Leben

Schwimmen macht Spaß!

Parkbad Kriftel im Rhein-Main-Gebiet

In Corona-Zeiten ist der Freibad-Besuch beschwerlicher, doch schlussendlich macht Schwimmen einfach Spaß. Ja, man muss sich registrieren, es gibt maximale Besucherzahlen und Vorschriften, wie man sich während der Pandemie im Bad und Becken zu verhalten hat. Trotzdem…

Schwimmbad-Tipps im Rhein-Main-Gebiet

Man könnte meinen, ich kenne schon alle Freibäder im Rhein-Main-Gebiet, weil ich ja auch das Buch „Public Swimming“ zuhause habe. Doch weit gefehlt. Klar Frankfurt Stadionbad, Wiesbaden Kallebad oder Opelbad – es gibt viele Hotspots. Doch – warst Du denn schon einmal im Naturbad in Bingen am Rhein – hoch über der Stadt mit grandiosem Ausblick? Na, dann los. Total empfehlenswert und einfach ganz anders!

Weitere schöne Freibäder in der Region

Auch schön ist das Freibad von Ende der 50er Jahre in Rüdesheim. Da schaut man auf der Liegewiese direkt auf einen ruhigen Seitenarm des Rheins und kann dabei Schäfchen zählen. Auch schön ist übrigens das Rosenbad in Eltville, das denselben Blick auf den Rhein hat.

Eine meiner liebste Entdeckungen in Sachen Freibad in diesem Jahr ist das Parkbad Kriftel. So schön gelegen! So familiär und entspannt. Teilweise war ich an Sommertagen innerhalb der Woche alleine im Becken. Wunderbar! Foto siehe oben.

Um die Ecke ist das Freibad in Eschborn, auch ok. Doch ich wohne ja eher im Rheingau und deshalb hat es mich mehr in die Richtung verschlagen. Denn ganz anders und wunderschön ist das kleine, unbeheizte Freibad in Hallgarten. Klein, aber fein. Ohne Dusche und Gedöns, einfach klasse. Der Bademeister hat auf ein Auge drauf und kümmert sich höchstpersönlich um das Wohlergehen. Die Besucherzahlen werden per Hand abgezählt und es braucht keine App mit komplizierter Online-Buchung im voraus. Ja, es menschelt und das macht Spaß.

Ja, das Opelbad in Wiesbaden ist mein Glücksort und ich war auch in diesem Jahr schon dort. Der Eintrittpreis von 10 Euro ist in meinen Augen jedoch einfach too much in Zeiten von Corona – vorallem: no amenities. Das geht einfach gar nicht! Da hatte wohl einer von mattiaqua zuviel heiße Luft unter den Sohlen… nee nee.

Auch schön: Waldschwimmbad Nastätten im Taunus

Zum Glück gibt es feine Alternativen und auch im Sommer 2020 gilt deshalb: happy swimming.

Für weitere Informationen zu den einzelnen Bädern einfach auf den jeweiligen Link in der Beschreibung klicken.

Dieses wunderbare Becken auf dem Lido-Deck des Hotel Papa Rhein in Bingen ist leider nicht zum Schwimmen geeignet, weil zu flach. Am Poolrand sitzen und genießen und dabei die Beine kühlen und tolle Fotos knipsen, das geht allerdings schon…

Hotel PapaRhein_Lido Deck
Hotel PapaRhein – Lido Deck mit Blick auf Rüdesheim über den Rhein