Reisen
Kommentare 4

Armchair Travelling mit Buch

Ob Mallorca oder Maine – zur Einstimmung vor einer Reise in ferne Länder, recherchiere ich in Reiseführern und Büchern und gerne lass ich mich auch von Bildbänden inspirieren. Vorfreude ist die schönste Freude und ein wunderbares Reisebuch hat nun der TASCHEN Verlag herausgebracht.

Die Welt in der Übersicht

Zum Träumen habe ich jetzt ein tolles Buch entdeckt. Groß ist es und dick. Dieses Buch muss auf dem Tisch liegen bleiben, immer griffbereit. Ein wunderschönes Buch für die Reisevor- und Nachbereitung: The Grand Tour.

In diesem wunderbaren Fotoband wird nur die schöne Seite des Reisens gezeigt und damit macht das Träumen auch richtig Spaß: Ferne Länder, Reisen von damals, als man noch mit dem Schiff nach Amerika oder mit dem Zug durch Asien reiste… das waren noch Zeiten voll mit Abenteuer.  Für diejenigen, die von einer anderen Art des Reisens träumen, ist das Buch „The Golden Age of Travel“ eine wunderbare Zeitreise.

Reisende wie Charles Dickens, Jules Verne, F. Scott Fitzgerald, Mark Twain und Johann Wolfgang von Goethe zeigen uns die Welt, wie sie vor der Erfindung des Pauschalurlaubs war. „The Golden Age of Travel“ ist für alle Liebhaber von fernen Ländern, die fremde Kontinente erforschen möchten – und sei es nur mit einem Finger auf der Landkarte oder im Buch.

The Grand Tour Taschenverlag-Buch innen

Das Buch ist nimmt einen mit auf die Reise: Anhand von alten Reiseplakaten, Fahrkarten, Werbezettel, Broschüren, Speisekarten, Gepäckaufklebern und anderem, wir uns der Flair des Reisens „damals“ vermittelt. Dein Ticket zu einer längst vergangenen Epoche, voll von Abenteuer und ein großes Staunen über die Welt. (… ich tauch dann mal ab).

Um „mit dem Finger auf der Landkarte“ zu reisen, also einfach zuhause auf dem Sofa die große weite Welt vor Augen zu haben, brauche ich einen Atlas, Globus oder eine Weltkarte und dazu einen Bildband von der Region.

Die Erde ist so groß, da verliert man schon mal den Überblick, wenn man im Netz unterwegs ist. Da mag ich lieber Papier. Dann erst nehme ich wahr, welche Länder alles an Österreich grenzen und was da in Richtung Osten noch so alles kommt.

The Grand Tour Taschenverlag-Buch innen

Nämlich, dass Russland sehr nah bei Amerika liegt –  wenn man mal vom Pazifik aus schaut. Oder dass auf dem 50. Breitengrad nicht nur der Rheingau und Wiesbaden, sondern auch die Alert Bay am westlichsten Zipfel der USA liegt. Von den Längengraden ganz zu schweigen.

„Reisen bedeutet Leben im wahren Wortsinn… frische Luft zu atmen, die Lebenslust zu spüren, ein integraler Teil der Schöpfung zu werden.“ — Alexandre Dumas

 

Das goldene Zeitalter des Reisens
Verlag Taschen. Marc Walter, Sabine Arqué

Hardcover, 29 x 39,5 cm, 616 Seiten (€ 150)

The grand tour taschen als Videopräsentation

Armchair Travelling

Ob ich jemals nach Asien und Kirgisien reise oder ob es nur eine Träumerei ist, bleibt mein Geheimnis. Heute war ich in Gedanken jedenfalls schon einmal dort, bin durch die weite Landschaft auf einem Pferd geritten und machte an einem Berberzelt Halt, um Tee zu trinken… oder sowas in der Art. Und wo träumst Du Dich hin – mit dem Finger auf der Landkarte?

 

 

4 Kommentare

  1. Farbenfreundin sagt

    Hallo Sabine,
    Danke Dir für’s Vorbeiklicken.
    Dann drücke ich Dir die Daumen, dass Deine Wünsche vom Wunschzettel erfüllt werden-

    Lieben Gruß, Bärbel

  2. Sabiene sagt

    Dieses Buch wäre für mich in hohem Maße gefährlich, denn ich könnte nicht mehr aufhören, darin zu versinken!
    Ich lege es trotzdem mal auf meinen Wunschzettel.
    Liebe Grüße Sabienes

  3. Farbenfreundin sagt

    Liebe Sieglinde, vielen Dank für Deinen Kommentar. Oh, eine Reise auf den Spuren von Bach – das ist cool. Nun wünsche ich Dir ebenfalls frohe Weihnachten und einen prima Start im neuen Jahr.

    Herzlichst
    Bärbel

  4. Sieglinde Graf sagt

    Ja, Reisen mit dem Zeigefinger auf dem Globus, das habe ich schon als Kind geliebt. Rauszufinden, wo die Länder liegen und in welchem Zusammenhang. Zusätzlich habe ich die Papiere gesammelt, in denen Orangen verpackt waren. Die kamen auch aus so unterschiedlichen Ländern und waren entsprechend bedruckt … sehr exotisch damals vor fast 60 Jahren.
    Ein schönes Buch stellst Du vor, wenn mir diese Bücher auch immer etwas zu schwergewichtig sind. Diese Art zu reisen ist jedenfalls sehr umweltfreundlich :-) und regt die Fantasie an.
    Vor echten Reisen lese ich auch immer viel über unser Urlaubsziel. Literatur und Reiseführer. Gern sind wir auch sozusagen biografisch unterwegs. So haben wir letztes Jahr viele Orte besucht, in denen Johann Sebastian Bach gewirkt hat und zwar als junger Mann. Einfach interessant. In meinem Blog schreibe ich dann auch mal was darüber, weil ich finde, dass es oft Ziele gibt, die nah sind und dennoch sehr unbekannt.
    Frohe Weihnachten wünsche ich Dir und Deinen Lieben und ein gutes Neues Jahr 2018 mit vielen Inspirationen für Reisen, Deinen Blog und für’s Leben überhaupt!
    Herzliche Grüße schickt Dir Sieglinde

Schreibe einen Kommentar