Portrait

Uschi von Blogs50plus

Collage Uschi Ronnenberg aus Aachen, Glücksorte Buchautorin

Wir kennen uns digital schon ganz lange, doch erst vor kurzem habe ich von einer weiteren Gemeinsamkeit erfahren, hach, Uschi macht wirklich so viel und deshalb freue ich mich sehr über das Interview. Das Beitragsbild gibt Dir schon einen Hinweis, doch dazu später mehr. Für alle, die meine Interviewserie noch nicht kennen: Mit den Fragen zum Lieblingsgericht hat die Reihe auf begonnen und es geht weiter:

Hallo und guten Tag, liebe Uschi, erzähl doch bitte mal, was Du genau machst?

Ich designe und texte in Aachen – als Freiberuflerin seit 30 Jahren.

Bitte stell uns doch mal Dein Projekt vor, denn ich stelle im Blog immer spannende MacherInnen vor.

Mein Projekt – durch das Du und ich uns ja auch ins Bewusstsein geraten sind – ist die Website blogs50plus.de. Strenggenommen nur eines meiner Projekte, denn ich betreibe mehrere auf der schönen, kunterbunten Spielwiese des Internets.

Seit wann? Warum? Wie kommt’s?

Blogs50plus (klick hier) besteht seit 2016, feierte tatsächlich gerade erst den fünften Geburtstag. Mitgründerin Maria Al-Mana und mir ging es dabei darum, die Blogs der Lebenserfahreneren besser auffindbar zu machen, und ich denke, das ist uns mit über 300 gelisteten Blogs und ganz netten Klickzahlen mittlerweile auch gut gelungen.

Hat sich durch Corona für Dich etwas geändert?

Viel weniger zu tun im Büro.
Viel mehr Kochen-Müssen.
Viel mehr Zweisamkeit.
Viel zu wenig persönlicher „Weiberkram“.
Und meine Mama möchte ich auch endlich mal wieder umarmen.

Hast Du einen Tipp, um auch in der Corona-Zeit den Humor nicht zu verlieren?

Ich glaube, wer Humor hat, verliert ihn auch jetzt nicht. Wär ja noch schöner!

Und nach getaner Arbeit: Wie sieht die perfekte Happytime aus?

Mit dem Mann klönen. In der Küche werkeln. Und der Rest ist immer vom Wetter und meiner Tagesform abhängig…

Gibt es ein happyfood, also ein Lieblingsgericht? Oder ein „guilty pleasure“?

Sauerbraten. Und alles, was mit „Pasta“ anfängt oder aufhört…

(Jippi, Pasta, das ist auch eine meiner Leidenschaften. Doch stell Dir vor: Das überhaupt erste Gericht, dass ich für meinen Mann gekocht habe, vor etwa 20 Jahren, war ein… tata: Sauerbraten!)

Gibt es einen Kraftort, einen Glücksort für Dich?

Meine Stadt ist mein Glücksort! Und weil man mir das anmerkt, wurde ich ja wahrscheinlich auch die Autorin von „Glücksorte in Aachen“. Was war das für eine wunderschöne Aufgabe – aber das weißt Du ja auch nur zu gut…

Genau, wie schön, dass wir diese Gemeinsamkeit haben, wir sind beide Glücksorte-Autorinnen. Wusstest Du, dass es inzwischen 100 Glücksorte-Bücher gibt?

Doch Moment, eine Frage habe ich noch, denn wir sind bei Farbenfreundin

uschi-ronnenberg
Uschi Ronnenberg, Autorin von „Glücksorte in Aachen“

Deine Lieblingsfarbe ist…? Elegantes Schwarz. Gediegenes Grau. Taubiges Blau. Mein Beruf ist bunt, da bin ich selbst es eher weniger.

Vielen Dank für Deine Antworten, Uschi. Ich freue mich sehr auf ein Treffen, wenn wir endlich wieder Reisen dürfen!