Genuss

Apropos Essen mit Spaß

Bad Indian Pop Up RestaurantBad Indian Pop Up Restaurant

Spaß am Essen ist doch das A & O und schön, dass diese Haltung in der Gastronomie auch immer stärker zum Tragen kommt. Immer mehr wird Casual Dining propagiert und auch der Trend zu PopUp Restaurants ist ungebremst. Auch in den Medien ist Kochen und der Spaß am Essen ein Happening

Kürzlich waren bei Steffen Henssler über 6000 Zuschauer für seine Kochshow in der Festhalle in Frankfurt. Mit Frank Rosin hatte er außerdem über 700 Kochshows im Fernsehen produziert und noch lange ist kein Ende in Sicht. Shows und Entertainment rund ums Essen sind der absolute Hype.

So ticken auch die Pop Up Restaurants, die es jetzt so häufig gibt. In Frankfurt hat ein Restaurant mit immer wechselndes Küchen-Teams eröffnet: Guck mal wer da kocht (Link). Man geht also nicht mehr „zu Toni“, weil der die Pizza einfach am besten macht, sondern es geht um das Erlebnis, das Ausgehen, den Event und in zweiter Linie um die Speisekarte.

Essen wird ein Happening

Ebenso EXITUS, ein Pop-Up Restaurant mit Bar, das in Wiesbaden im Rahmen der Internationalen Maifestspiele begeisterte. Noch nicht einmal Öffnungszeiten hatte der Laden – ein Happening rund um die Uhr geöffnet. 24 Hours. Sind wird jetzt in New York oder was? Morgens fulminantes Frühstück, mittags veganer Kuchen und abends original indisches Essen und mitten in der Nacht dann noch ein Filmprogramm. Das Motto: Die Welt zu Gast in Wiesbaden. Bravo!

Apropos Indien. Ein Event mit indischem Fine Dining kann man auch demnächst im Vorort von Frankfurt erleben. Schon das zweite Mal findet in den Räumen des Restaurant Monopol in Raunheim das Dinner Event statt:

Bad Indian – Indian Dinner

So beschreiben sie selbst den Event auf ihrer FB-Seite:

Komm und erlebe ein indisches Abendessen der anderen Art – ein Zusammenspiel traditioneller Gerichte mit modernen neuen Einflüssen.
Für zwei Abende serviert Bad Indian ein 5-Gänge Menü

Im Restaurant Monopol Pop-Up in Raunheim
15. und 16. Juni, Beginn 19:00 Uhr

Die fünf Gänge beinhalten je eine Vorspeise, Suppe, Fisch-, Fleisch- und Dessertvariation. Natürlich bieten wir auch eine vegetarische Variante an. Mehr Infos zu Bad Indian gibt es auf FB und auf der Website und auf auf Instagram. Hier der Link für die Tischreservierung und dazu noch ein paar Eindrücke vom letzten Mal:

Klar, werde ich auch Mitte Juni mit dabei sein. Solche Trends mag ich sehr, denn es ist einfach mal etwas Anderes. Klar, meinem Stammitaliener bleibe ich weiterhin treu und wenn’s Handkäs sein muss, weiß ich auch, wo ich hingehen muss.

WIR ESSSEN von Büro Schramm für Gestaltung

Gutes Essen ist auch die Motivation vom Büro Schramm in Offenbach. Sie bringen regelmäßig wunderschön gestaltete Hefte zu einem besonderen Lebensmittel heraus und beteiligen sich auch beim Margerete Restaurant in Frankfurt. Schaut mal bei den News vorbei, es sind immer wieder spannende Themenabende geplant. Die Bookazine WIR ESSEN, die das Designerteam herausgeben, sind grandios: Schöne Bilder, interessante Texte und dann noch Rezept. Sie schreiben selbst von sich:

Die Idee zu WIR ESSEN kam uns beim Essen. Es geht ums Kochen, Essen, Trinken und wie man sich dabei vergnügt und es geht nicht um Gastrokritik, Gesundheit, Weltanschauung oder Political Correctness.

Mein Lieblingsheft ist das über Austern (Oyster Galore), oder nein, das mit den Eiern (Ei Royale – diese Eier schmecken nicht nur an Ostern)… schaut mal auf der Seite vorbei – es lohnt sich: Link!

Essen ist einfach toll und macht Spaß und klar, macht auch satt. Manchmal, da macht mich so ein Essens Happening sehr happy. See you!