Reisen

Ausflugstipp Rheingau: UNESCO Welterbe

Frauen Wanderung auf dem Rheinsteig mit Blick ins Tal

Hast Du für das kommende (lange) Wochenende schon Pläne? Da hätte ich einen Tipp für Dich, nämlich Wandern und Wassersport im Mittelrheintal (Rheingau).

Meine Fotos, die ich im Frühling auf Facebook gepostet hatte, sind noch heute Gesprächsstoff, denn ja, der Ausflug mit den Bloggern im Rheingau war ein Heidenspaß. Ich sag nur,

Rafting im Mittelrhein!

Wellengang und Abenteuer geht nämlich auch auf dem Rhein und der Wellengang ist recht amtlich, wenn ein Schnellboot überholt oder ein großes Frachtschiff entgegen kommt. Da hüpft so ein Schlauchboot und die Gruppe muss eifrig paddeln, um auf Kurs zu bleiben. Doch keine Panik, auf den Wasserwegen gibt es Verkehrsregeln und dann passiert da auch nichts. Sven, unser Kapitän, bringt sowieso nichts aus der Ruhe, er kennt sich gut aus in dieser Region.

Mitten auf dem Mittelrhein mit dem Paddelboot

Mitten auf dem Mittelrhein

Mitten auf dem Mittelrhein – Blick auf die Rheingauer Seite

Rheininsel Burg

Ankern an der Burg Pfalzgrafenstein

Rhein-Überquerung mit dem Paddelboot

Wir waren mit fast 10 Leuten im Schlauchboot kräftemäßig gut unterwegs und der Rhein war schnell überquert, um in der Mittagssonne am Rheinstrand nahe Bacharach Halt zu machen. Eine Picknick-Box hatten wir mit Snacks und Getränken (Riesling!) gefüllt und ich bin mir sicher, die anderen Strandgäste beneideten unseren coolen Landgang. Für noch mehr Urlaubsfeeling sorgte der Abstecher auf die Rheininsel bei der Burg Pfalzgrabenstein aus dem 14. Jh, die heute ein Museum beherbergt und auch wenn wir nicht drin waren, das ist schon sehenswert. Es fährt ab Kaub übrigens auch eine Fähre dort hin. Wir sind in Kaub auch wieder an Land gegangen und erst einmal eingekehrt. So eine Bootstour macht hungrig!

Das ist schon ein lustiges Abenteuer und vom Wasser aus sehen die vielen Burgen noch viel imposanter aus. Perfekt für eine Gruppe oder ein Teambuilding Event und Du brauchst nichts mitzubringen, denn die Ausstattung wird komplett gestellt (Schwimmweste, Paddel und Verpflegung).

Das Weltkultur-Erbe vom Wasser aus zu erleben – das ist schon beeindruckend. Unser Burgen-Führer Kai erzählte uns so einige Geschichten aus der Historie. Auf der Landkarte findest Du die Region direkt hinter der Rheinbiegung nach Rüdesheim und noch vor der Loreley. Mehr zu der Region und den vielen Burgen im Mittelrheintal und warum die Region UNESCO Weltkulturerbe ist, erfährst Du hier im Link.

Wassersport & Wandern im Mittelrheintal

Obwohl ich schon lange im Rhein-Main-Gebiet wohne, lerne ich erst durch die Einladung zu einem Blogger-Treffen die Schönheit dieser Region richtig kennen. Mit dabei waren

Auf Einladung von Susanne vom Hotel im Schulhaus trafen wir uns an einem sonnigen April-Wochenende in Lorch. Zum ersten Kennenlernen gab’s ein leckeres Abendessen im Weingut Laquai und als wir das Programm mit den Details erfuhren, waren wir alle Feuer und Flamme.

Am nächsten Morgen entdeckte ich dann bei Tageslicht auch das Willkommenspaket, schaut:

Das Hotel im Schulhaus umsorgt die Gäste

Das Hotel hatte an alles gedacht: Sonnenmilch wegen der starken Frühlingssonne, Pflaster und andere Hilfsmittelchen, sogar ein kleiner Wanderrucksack hängt an der Garderobe im Zimmer. Ich bin sehr gerührt!

Marcel vom Hotel bietet Gesundheitswandern an und so wollten wir alle gemeinsam ein Stück entlang der Wanderroute Rheinsteig wandern. Wandern im Rheingau – das ist schon traumhaft, denn zuerst wandert man die Steilhänge durch die Weinberge und hoch oben ist dichter Wald. Wild und ganz weit weg vom Alltag fühlt es sich dort an. Nur etwa alle Stunde begegnet uns jemand und gut, dass Marcel an Wasser gedacht hat, denn meine Flasche ist recht schnell leer.

Blick ins Tal zur Burg Pfalzgrafenstein

Blick ins Tal zur Burg Pfalzgrafenstein

Wunderbare Gastgeschenke von wunderbaren Gastgebern mitten im Wald

Wanderweg Rheinsteig oberhalb des Rhein

Hinter der Grenze „Freistaat Flaschenhals“ (kein Scherz, sogar der SPIEGEL berichtete darüber), gibt es  eine Wanderhütte, wo man Grillwurst und Äppler, Bier und Kaltgetränke serviert bekommt (hier der Link, denn auch eine Ferienwohnung wird angeboten).

Sehr idyllisch! Richtig sentimental sind wir, als der Wirt uns ein kleines Abschiedsgeschenk macht: Jeder von uns erhält einen Ring aus Horn. Maßgefertig und direkt von der Werkbank nur für uns – so viel Gastfreundschaft erlebt man selten. Den Ring werde ich für immer aufbewahren.

Der Rheinsteig – Wanderweg

Der Fernwanderweg Rheinsteig verläuft rechtsrheinisch zwischen Bonn, Koblenz und Wiesbaden und ist etwas mehr als 320 km lang und ist recht anspruchsvoll, weil einige Höhen zu überwinden sind. Doch man kann auch nur Teilstücke gehen und so waren wir nicht zu sehr erschöpft, als wir dann zum Sonnenuntergang wieder zum Ausgangspunkt zurück kehrten. Es war einfach nur wunderschön und ich behaupte einfach mal, wir sind den schönsten Abschnitt gewandert.

Zum Abschluss gab‘ ein feines Drei-Gänge-Menü beim Weingut Altenkirch in Lorch und wir waren alle ganz begeistert und erfüllt von den Erlebnissen des Tages. Dazu noch der Blick von der Terrasse auf den Rhein mit Sonnenuntergang – besser kann ein Wochenende nicht verlaufen. Inzwischen weiß ich: Wenn es mehr Erholung sein soll, dann fahre ich jetzt im Rheingau weiter bis zum Mittelrhein.

Vielen Dank an Susanne vom Hotel im Schulhaus und an Lydia für die Organisation, an Marcel für die Wanderführung, ebenso an Kapitän Sven von Mittelrhein-Rafting und auch ganz besonders an den Winzer Laquai, der uns zu später Stunde noch seine Schnaps-Brennerei zeigte und viel Wissenswertes zum Weinanbau erzählte.

 

Mein Tipp für den Sommer im Rheingau:

SUP Wochenende in Lorch mit dem Hotel im Schulhaus
Genau, im Sommer bietet das Hotel ein Wassersport-Wochenende an, bei dem man Stand up Paddeling ausprobieren kann. Ein Schnupper-Wochenende sozusagen. Und weil am Ufer das Schiff Mosel allerlei Drinks und eine Sonnenterrasse lockt, ist es auch nicht schlimm, wenn man nach ein paar Versuchen lieber an Deck die Seele baumeln lässt.

Mein Koffer steht schon bereit! Übrigens braucht man keine Profi-Wanderausrüstung wie vielleicht für die Alpen und besonders für die Bootstour sind leichte und schnell trocknende Sportschuhe perfekt. Mein Credo ist eh „Reisen mit leichtem Gepäck“ und mit casual Outfit bist Du perfekt ausgerüstet. Ich bin mit meiner Jogging-Shorts unterwegs gewesen, weil – auch wenn mir das Wandern super viel Spaß macht, die klassische Wandermode in Herbstfarben oder neonfarben, nein, das ist nicht so meins.

Probier’s aus und wenn Du Fragen zum Rheingau hast – schreibe mir!

Fotocredits an:
Rheingauprinzessin
Koffergepackt
Hotel im Schulhaus
Rheingold