Monate: Oktober 2018

Herren-Armbanduhr

Meine Uhr und ich gehen mit der Zeit

(Werbung unentgeltlich. Für Genuss & Lebensfreude und Happiness at all.) Frauen schmücken sich gerne und warum nicht mit einer schönen Uhr? Das dies ein Thema für meinen Blog ist, kam mir erst, als eine Luxusuhr in den sozialen Medien disutiert wurde und man schon „Hashtag Rolex-Gate“ witzelte, doch dazu später mehr, denn zunächst geht es um die Zeit ansich. Zurzeit trage ich manchmal die alte Uhr meines Vaters: Eine Automatikuhr von Tissot und diese Uhr bleibt einfach stehen, wenn sie nicht genügend bewegt wird. Mein Gefühl für die Zeit hat sich durch diese Uhr wirklich enorm verändert, denn plötzlich ist Uhrzeit kein Fakt mehr, sondern nur eine mögliche Variable: Wer weiß schon wirklich, wie spät es ist. Kann aber keine Muss-Zeit Wartet man auf den Bus, kommt dieser eh zu spät und die S-Bahn sowieso. Auch hier ist jeder Uhrenvergleich unnötig. Das ganze Leben ist voll von Situationen,  bei denen eine exakte Uhrzeit eigentlich nur hinderlich ist und es eh anders läuft. Kann aber muss nicht… also Leben in der Kann-Zeit: Es könnte jetzt so …

Weinwanderung Rheinhessen mit Führung des Winzers

Im Herbst lockt Rheinhessen

(Werbung unentgeltlich. Für Genuss & Lebensfreude und Happiness at all.) Rheinhessen – das Land der tausend Hügel hat etwas von Toskana und hier wie dort ist Genuss groß geschrieben. Für einen (Wochenend-) Ausflug ins größte deutsche Weinanbaugebiet gibt es hier ein paar Tipps von mir. Fährt man über die Schiersteiner Brücke von Wiesbaden aus über den Rhein kommt bald Ingelheim und da ist man schon mittendrin in der Weinregion Rheinhessen. Die Region erstreckt sich auch über weite Teile hin bis nach Alzey und Worms (zur Karte geht’s hier) und heißt auch das Land der tausend Hügel. Die Region besticht durch die Weite und fährt man über die Hügel, geht es über herrliche Alleen, in hohem Bogen über Felder und Weinberge und irgendwo am Horizont sieht man dann vielleicht noch den Rhein. Rheinhessen – meine deutsche Toskana Kürzlich bin ich auf Einladung von Rheinhessenwein über’s weite Land gefahren und habe Wunderbares entdeckt. Wir haben uns im feinen Restaurant Bellpepper in Mainz getroffen (übringes saß Prominent, nämlcih Johannes B. Kerner am Nachbartisch). Dann ging’s weiter direkt mittenrein …

Kurhaus Wiesbaden

Wiesbaden-Bierstadt als Kalender

Einfach mal das Zuhause so erleben wie im Urlaub, einen Urlaubstag zuhause, der sich anfühlt, als sei man in Urlaub. Wie das? Sei Tourist in Deiner eigenen Stadt! Zur Inspiration gibt es jetzt einen Kalender von Wiesbaden-Bierstadt. Dinge zu tun, die man zuhause nie oder selten macht, dafür braucht es Inspiration: Das Kaffeehaus, die neue Pizzeria, das Museum oder ein Aussichtsturm – wer kennt schon alles aus seiner Region? Gut, dass es Reiseführer, Stadtführer, Stadtmagazine und solcherlei Dinge gibt. Sonst werde ich nie herausfinden, wie das Bier in Bierstadt bedeutet, wo es doch gar kein Bier, sondern Äppler hier gibt. Do you know your hood? Plant man eine Reise nach Rom oder New York, stöbert man lange im Internet und in diversen Reiseführern, um inspiert zu sein und die interessanten Orte und Stadtviertel zu kennen und vielleicht auch die Geschichte dazu. Das sollte man wirklich auch mal von zuhause machen. Von meiner Heimatstadt weiß ich noch viel zu wenig. Um mich wie ein Tourist zu fühlen, brauche ich deshalb im Vorfeld Inspiration und Ideen. Nimmst …