Monate: September 2017

Marion Knaths

Lies das: Sheboss

Mitte Oktober findet in Frankfurt die internationale Buchmesse statt. Da kann man auch mal einen Buchtipp im Happyblog geben, oder? Sowieso: Das Thema Arbeit ist gerade aktuell und dazu bin ich Teilnehmer bei der Internationalen Konferenz EWMD – European Women’s Management Development, dieses Jahr zu Gast bei Boehringer Ingelheim. Genau, Frauen vor! Sheboss Schon seit Jahren steht das Buch bei mir im Regal: Marion Knaths „Spiele mit der Macht. Wie Frauen sich durchsetzen“ In dem kleinen Handbuch werden anhand von Beispielen aus dem Büro-Alltag Hilfen aufgezeigt, wie man sich als Frau mehr Gehör verschaffen kann und wie überhaupt diese vielen kleinen, fiesen Büro-Spielchen funktionieren, die zwischen Männern und Frauen ablaufen. Mir hat am besten das Kapitel „Vom fleissigen Lieschen zur erfolgreichen Lisa“ gefallen. Das passte gut zu meiner damaligen Situation als Assistentin. Wie oft hatte ich früher mit „Fleissarbeit“ schon meine Erfahrung gemacht! Die nächtlichen Überstunden für die Arbeit an einer Projekt-Präsentation wurden leider oft nicht honoriert, sondern es erhielt der die Aufmerksamkeit und die Komplimente (und dann auch die Fortbildung, den Bonus, den Antrag …

Schöne neue Arbeitswelt

Wir haben uns also getrennt. Ein Arbeitsverhältnis ist wie die eine Partnerschaft und bestimmt sehr stark das Leben, den Lebensrhythmus und überhaupt, denn man verbringt viel Zeit miteinander. Wenn es also nicht mehr passt, dann geht man besser getrennte Wege und startet einen Neuanfang. Oder wie geht es Dir im Job und mit den Kollegen? Naja, es gehören ja immer zwei dazu… über die Jahre verändert man sich und dann kann sich auch der Arbeitsplatz verändern. Mein Credo heißt nun, neue Wege gehen. Das Leben ist zu kurz und die Möglichkeiten zu vielfältig, als dass man in derselben Nische hocken bleibt. Finde ich. Auf zu neuen Ufern, denn Du bist frei! Arbeiten 4.0 Neue Arbeit. So stand es auf dem Titel der Brandeins. Ja, Papier lässt sich viel damit füllen, auch die Studie des Bundesministerium für Arbeit mit dem schönen Titel Arbeiten 4.0. In der Praxis, also im Büroalltag, habe ich von den vielen innovativen Ideen noch nichts mitbekommen. Ich bin gespannt, ob die internationale Konferenz der EWMD, die Ende September bei Boehringer Ingelheim stattfindet, …

Mach‘ mal Bildungsurlaub

Wohnst Du vielleicht in Hessen, Hamburg, NRW oder Baden-Württemberg, ich frag nur, apropos Bildungsurlaubsanspruch. Weil, denn mal los, hopp hopp. Denn bis Herbst musst Du Deinem Arbeitgeber gegenüber mitteilen, dass Du diesen Anspruch an Bildungsurlaub mit ins nächste Jahr nehmen möchtest. Schau schnell ins Programm von zum Beispiel LiW und buche einen spannenden Kurs, der Dich im Leben und im Job weiter bringt und Dich bereichert und dabei auch noch Spaß macht. Bildungsurlaub tut gut! Nicht warten, bis der Burnout da ist, sondern vorher aktiv dagegen steuern. Es ist wichtig, gut für sich zu sorgen und auf eine gute Work-Live-Balance zu achten. Das ist umso wichtiger, wenn man schon länger im Beruf steht. Das muss kein tröger Buchhaltungskurs sein. Der Bildungsurlaub kann für die Weiterbildung im eigenen Beruf genutzt werden oder aber auch für eine gesellschaftspolitische Fortbildung oder auch für Sport und Gesundheit, denn letztlich sind ganzheitlich ausgebildete Arbeitnehmer immer ein Gewinn für jeden Arbeitgeber. Strebt man einen Karrieresprung an, ist eine Fortbildung auch förderlich. So eine Fortbildung macht man besser am Stück und nicht …

Sonnenuntergang

Sommer, Sonne, Rosé!

Sommer, Sonne, Rosé. Okay, der Sommer geht bald zuende, aber gerade deshalb liegen bei mir im Kühlschrank noch ein paar Flaschen Rosé, die darauf warten, den Sommer vor Herbstbeginn noch einmal hochleben zu lassen. Lange war der Sommerdrink schlechthin eine eiskalte, trockene Weinschorle oder vielleicht auch Spritz oder der Hugo, das Mischtränk aus Weißwein mit Holunderblütensirup. In 2017 hat es der Rosé wieder in die 1. Reihe geschafft. Ob es vielleicht auch daran liegt, dass Bratt Pitt & Angelina Jolie auf dem Weingut Miraval in der französischen Provence mit Perrin als Weinexperte, einen ausgezeichneten und hoch dotierten Rosé Cuvee zauberten? Ich habe gelesen, dass der 2016 Miraval Rosé aus dem Stand heraus zum bestplatziertesten Rosé überhaupt gekürt worden war. Ist es die Mischung aus Cinsault, Grenache du Syrah-Sorten? Vielleicht habe ich ja einmal Gelegeneheit, diesen feinen Tropfen zu probieren. Immerhin, man setzt auf biologischen Anbau.   Egal, ob aus deutschen, französischen oder spanischen Trauben, fein ist das rosafarbene Tröpfchen auf jeden Fall. Ich hatte lange keinen Rosé mehr getrunken, denn für mich hatte das etwas …

Im Weinfass Schlafen

Im Weinfass schlafen

Auf der Suche nach einem schönen Hideaway für die Hochzeitsnacht, entdeckte ich im Taubertal eine ganz besondere Sache, nämlich das Weinfass zum Übernachten. Das Taubertal liegt an der „Romantischen Straße“ und ist mit der Hügellandschaft und der ländlichen Umgebung sowieso  sehr schön und als Ausflugsziel jederzeit zu empfehlen. Will man als Paar ein paar schöne Tage erleben, ist der Romantik-Faktor nicht unwichtig, oder? Blühende Landschaften und ein Fluß der sich zwischen den Weinhängen schlängelt, sind da eine gute Ausgangsbasis. Ein Vorort von Bad Mergentheim heißt Markelsheim und dort bietet der Winzer Lehr vom Jakobshof eine tolle Sache an: Schlafen im Weinfass Die Weinfässer sind oberhalb der Weinberge fest installiert und man blickt weit über das ganze Tal. Ein Weinfass reicht für ein Doppelbett und mit der karierten Bettwäsche wirkt es gleich so kuschelig, dass man direkt reinschlupfen möchte. Auf dem Vorplatz ist Platz für zwei für ein Picknick und der Wein wird vom Winzer direkt mitgeliefert. Die Weinfässer sind schön renoviert und mit einem Bett sowie mit Türe und Fenster ausgestattet. Ein bisschen naturverbunden muss …

Hideaway im Rheingau

Zwischen Wiesbaden und Rüdesheim schlängelt sich der Rhein entlang und auf der Bundesstraße fährt man entlang der vielen Riesling-Reben und hoch oben erblickt man hin und wieder eine Burg und eine davon ist die Burg Schwarzenstein. Wunderschön oberhalb von Geisenheim und dem Schloss Johannisberg mitten in den Weinbergen gelegen. Als ich 1996 ins Rhein-Main-Gebiet zog, war die Location noch ziemlich staubig und unrenoviert und ich konnte nicht begreifen, wie so ein Juwel noch im Dornröschenschlaf schlummerte. Doch in den folgenden Jahren passierte einiges auf der Burg, die Anlage wurde renoviert und ein kleines, sehr exquisites Hotel entstand. Das Hotel ist eines der 25 besten Hotels Deutschland und ist bei Relais & Chateau gelistet. Die Parkresidenz bietet einen sagenhaften Blick ins Rheintal, sozusagen vom Bett aus. Die Zimmer im hinteren Teil sind dafür vom Parkplatz abgeschirmt und so ruhig, dass man das Blätterrauschen hört. Im Sommer zirpen die Grillen und mich würde es nicht wundern, wenn auch mal ein röhrender Hirsch unter dem Fenster vorbei zieht. Sehr idyllisch! Gleichzeitig trifft man im Hotel auf eine stilsichere …

Wohin am Hochzeitstag?

Im August jährte sich unser Hochzeitstag und das zelebrieren wir jedes Jahr. Ist ja auch ein Grund zum Feiern, bei der erschreckend hohen Scheidungsrate, nicht wahr? Was also macht man, damit es weiterhin knistert? Da empfehle ich zur Anregung und Inspiration meine verschiedenen Schnipsel-Beiträge und ganz klar, die schöne Zweisamkeit muss regelmäßig gefeiert werden. Wie also feiert man nun den Hochzeitstag gebührend? Let’s celebrate Vor ein paar Jahren waren wir zur Feier unseres Hochzeitstag im Restaurant Lohninger in Frankfurt und haben dann im Roomer Hotel übernachtet. Genau, das ist das schöne Frankfurter Design-Hotel mit dem Spa, designed by Biorythm. Das ganze Arrangement war so großartig, dass wir danach ganz oft zum Dinner beim Lohninger waren. Die Küche ist dort einfach exzellent. Für den Hochzeitstag in 2017 suchte ich nach etwas Neuem. Aber was? Feiern im Rheingau Unsere Hochzeit fand damals im Rheingau statt. Da gab es das Kempinski Schloss Reinhartshausen noch und wir feierten dort auf dem Gelände, im Restaurant Schloss-Schänke. Das wäre doch ein tolles Revival? Zum Candle-Light-Dinner in den Rheingau. Übernachten? Da gibt es im …