Style

Kleidung, Freiheit, Identität

Fashion show

So nennt sich die Programmreihe von Kultur-Region Frankfurt Rhein-Main. Das soeben erschienene Programmheft bündelt Ausstellungen, Workshops und Vorträge von März bis Juli 2021 in der ganzen Region.

Tour de „mobiler Kleiderschrank“

Rund 40 digitale und Vor-Ort-Veranstaltungsformate stellen die verschiedenen Zusammenhänge zwischen Kleidung, Freiheit und Identität ins Zentrum. Dabei geht es um den Blick auf das Alltägliche, um Umbrüche in der Geschichte, um praktische und kreative Aspekte, Handwerk und Design, um die Auseinandersetzung mit Identität und Rollenbildern und – anknüpfend an das Motto der Fashion Week in Frankfurt: Fragen der Nachhaltigkeit. Denn: Frankfurt goes Fashion in 2021!

Spannend auf jeden Fall ist die Ausstellung zur Geschichte der Bademode (vermutlich die der Frauen… da hab ich ja auch schon drüber geschrieben) oder die Online-Lesung mit Katja Eichinger am 14. April in Frankfurt, die Journalistin Anna Prizkau (FAS) moderiert das Gespräch in der National-Bibliothek. Schau, hier geht’s zu den Programmdetails und zur Anmeldung (klick).

Begleitend zur Programmreihe reist der „Mobile Kleiderschrank“ weiter durch die Region. Von Station zu Station fragt er immer wieder aufs Neue, was uns Kleidung über unsere Identität, unsere Geschichte und über verschiedene kulturelle Hintergründe verrät. Zu sehen ist er (hoffentlich, wenn denn die Corona-Lage es zulässt) ab dem 1. Mai in Brachttal, anschließend in Hanau und Bad Nauheim.

Blick in den Kleiderschrank
Blick in den Kleiderschrank


Das Programmheft steht digital zum Download unter www.krfrm.de zur Verfügung. Die gedruckte Version ist kostenfrei in der Geschäftsstelle der KulturRegion im Haus der Region (neben dem Frankfurter Hauptbahnhof) und in örtlichen Auslagestellen (sofern geöffnet) erhältlich oder kann unter info@krfrm.de oder Tel. 069 2577-1700 angefordert werden.


Pressekontakt:
KulturRegion FrankfurtRheinMain gGmbH
Poststraße 16, 60329 Frankfurt am Main, www.krfrm.de