Monate: Oktober 2020

Manoamano Wiesbaden

Italienische Woche, Tag 6

Es gibt viele guten Pizzerien in Deutschland, auch in Wiesbaden. Danke an dieser Stelle an all die italienischen Einwanderer, die vehement bei uns in Deutschland die mediterane Küche eingeführt haben. Meine Lieblingspizza bekomme ich nur an besonderen Plätzen, apropos, vielleicht kennst Du meinen Pizza-Test, den ich vor Jahren im Blog veröffentlichte. Doch die Lage hat sich noch mehr verbessert mit: Manoamano Bar & Pizzeria Begonnen hatte Manoamano als Cocktailbar und zwar als eine der Besten im Rhein-Main-Gebiet. Daher ist die Location auch in meinem Buch „Glücksorte“ mit dabei. Weil der Inhaber neapolitanische Wurzeln hat, bietet er nun auch wunderbare Pizza an. Übrigens wurde die Original-Pizza in Neapel erfunden und damit die Urform. Die Besonderheit der Pizza aus Neapel ist der Teig… so lecker. Bei Manoamano kann man die Pizza auch bestellen und Lieferando liefert oder sogar einen Pizza-Workshop für Pizza Neapolitana machen. Kontakt: Manoamano Bar, Taunusstraße 31, Wiesbaden, Tel. 0611-17245818 Ein weiterer Glücksort in Wiesbaden – auch in Sachen Pizza – ist das Restaurant Tutti Frutti in der Frankfurter Straße (Link), tuttifruttihalligalli… unbedingt mal hingehen! …

Prosciutto

Italienische Woche, Tag 5

Italien für zuhause – gibt’s bei CELPRO in Mainz-Kastel. Genau, denn wer einmal in diesem wunderbaren italienischen Supermarkt eingekauft hat, will nicht mehr woanders Parmiggiano oder Pasta kaufen. Wahrscheinlich ist Celpro der italienischste Supermarkt im ganzen Rhein-Main-Gebiet und glücklicherweise mit Sitz in Wiesbaden, so dass ich mindestens einmal die Woche dort vorbei kann und wenn nicht ich selbst, dann jemand anderes, der mir dann meine Bestellung mitbringt. Ohne CELPRO könnte ich nicht mehr leben! Die Wurst-Theke ist ein Traum und diese vielen tollen Wurst- und Schinkensorten sind einfach nur köstlich (siehe auch hier). Von Schinken aus Norditalien bis zur feurigen Wurst aus Kalabrien – hier gibt es alles und dazu noch in verschiedenen Größen und Geschmacksrichtungen. Selbstgemachte Salsiccia, selbstgebackenes Brot, Käse in allen Farben, Formen und Reifegrade. Dazu noch alles, was man sonst so im täglichen Leben braucht: Limonade, Haushaltstücher, Olivenöl, sardisches Bier, sizilianische Süßigkeiten, Pasta, Pasta, Pasta… hab ich was vergessen? Ach, kurz Nachdenken, dazu einfach einen köstlichen Automaten-Espresso trinken und dann fällt es einem wieder ein. Apropos, wo bitte schmeckt Automaten-Kaffee? Genau hier, …

Premio ENIT 2020

Premio ENIT 2020 Award

Warum es eine italienische Woche im Blog gibt kann ich Dir erklären: Schuld ist zunächst meine große Italienliebe. In diesem Zusammenhang sind bereits viele Blogbeiträge entstanden. Einer davon ist nun mit einem Preis ausgezeichnet worden, nämlich dem PremioENIT 2020 And the award goes to… genauso, nur auf Deutsch, wurde mein Beitrag verkündet, als mein Palermo-Blogbeitrag in der Kategorie Bester Blog-Beitrag ausgezeichnet wurde. Zum 26. Mal zeichnete die Italienische Zentrale für Tourismus ENIT die besten Medienbeiträge über Italien aus. Das Frankfurter Büro der italienischen Tourismuszentrale vergibt den #PremioENIT2020 jedes Jahr während der Frankfuter Buchmesse an Autoren, die das Reiseland Italien in ihren deutschsprachigen Veröffentlichungen auf besondere Weise dargestellt haben. Beim „Premio ENIT“, der unter der Schirmherrschaft der italienischen Botschaft in Berlin steht, wurden in diesem Jahr erstmalig Preise in sieben Kategorien verliehen. Neben den bewährten Kategorien Reiseführer Bildband, Reisespecial Zeitschrift, TV-Reisefilm, Radio-Reisefeature und Travel Blog Beitrag dürfen sich Preisträger über eine Ehrung in den Kategorien „Online-Magazin“ und „Bestes Foto“ freuen. Ebenfalls neu ist, dass für die drei Online-Kategorien ein Publikums-Voting für die Vorauswahl der 10 bzw. …

Carmelo Greco in seinem italienischen Restaurant in Frankfurt

Italienische Woche, Tag 3

Wer im Rhein-Main-Gebiet ein italienisches Restaurant mit Stern sucht, muss bei bei ihm vorbei, denn er ist der Beste! Das sagt auch „Frankfurt geht aus“ und das Kulinarische Magazin Biss und ach, so viele begeisterte Gäste: Ristorante Carmelo Greco Denn, dass italienische Küche mehr zu bieten hat als Pizza, Pasta und Parmaschinken, beweist Carmelo Greco in seinem gleichnamigen Restaurant seit zehn Jahren immer wieder aufs Neue. Die Philosophie, traditionelle italienische Gerichte zu verfeinern und neu zu interpretieren, hat ihm bereits einen Stern sowie zahlreiche Auszeichnungen eingebracht. 10 Jahre exzellentes italienisches Essen Mit einem exklusiven Jubiläumsmenü fasst der Spitzekoch seine beliebtesten Klassiker jetzt zusammen: Unter anderem mit dabei ist das Carne su Carne, eine Variante der traditionellen Gerichte Carpaccio und Carne Cruda oder Steinbutt à La Pic, atlantischer Steinbutt mit Auberginenmousse und Kokosnussschaum. Schon als Kind war der Wahlpiemontese Carmelo Creco fasziniert von der Welt des Kochens. Nach Lehrjahren im Zwei-Sterne-Restaurant „Da Guido“ in Costigliole d’Asti kam Greco Anfang der 90er Jahre nach Deutschland und setzte in der Rödelheimer Osteria Enoteca seinen ersten Meilenstein. Mit dem …

Flagge Weingebiet Rheingau

Italienische Woche, Tag 2

Auch der Rheingau kann italienisch und wenn mein Mann und ich einen romantischen Abend mit einem Hauch von Italien erleben wollen, dann geht’s nach Eltville. Kaum zu glauben, aber genau dort gibt es den besten Italiener im gesamten Rheingau-Taunus-Kreis, Wiesbaden eingeschlossen: Ristorante Piccolo Mondo in Eltville In manchen Sommern stehen vor der Osteria „Piccolo Mondo“ Cabrios aus der ganzen Region, weil: Dieses Restaurant hat sich seine Aufmerksamkeit über Jahre erkocht und die Qualität ist einfach immer perfekt. Doch auch im Herbst und Winter liebe ich es, in dem gemütlichen Restaurant einen italienischen Abend zu erleben. An meinen ersten Besuch vor etwa 20 Jahren erinnere ich mich noch gut und genau der Kellner von damals bedient uns auch heute noch. Man gehört schon irgendwie zur Familie und es ist doch immer wieder ein Erlebnis. Auch Silvester haben wir schon einmal dort gefeiert, hach, es gibt viele wunderbare Erinnerungen, die ich mit diesem schönen Restaurant verbinde. Die Küche ist großartig und der Service mit viel Herz – immer steht der Mensch im Vordergrund. Dolce vita! Italien im …

Italienische Woche, Tag 1

Durch einen Tipp bin ich in Hofheim am Taunus, einem beschaulichen Ort zwischen Frankfurt und Wiesbaden, gelandet, denn dort gibt es ein sardisches Restaurant, das ich nun nicht mehr missen möchte! Restaurant L’Opera in Hofheim a.T. Zu Gast in Italien – in einem kleinen, feinen Restaurant zwischen Wiesbaden und Frankfurt: L’Opera in der Altstadt von Hofheim. Ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Sommer, denn man kann auch draußen in einem lauschigen Innenhof sitzen. Es erinnert mich an eines der besten sardischen Restaurants in Sassari, wo wir schon oft waren. Bei der Inneneinrichtung wurden warme Rottöne und Holz gewählt und egal ob man allein, zu zweit oder als Gruppe zu Gast ist, jede Ecke ist gemütlich. Man kann an Einzeltischen sitzen und hat trotzdem genug Platz zum nächsten Gast. Das Menü ist köstlich, wir schwelgen in Genuss. Italienische Kochkunst: Die Agnolotti mit Wildfüllung werden mit einer Räucher-Consommé aufgegossen. Köstlich und herbstlich-winterlich. Natürlich sind sie selbstgemacht und ich könnte direkt einen Nachschlag bestellen, doch ich bin mir sicher, es kommt noch mehr Gutes. Als passender …

Cicchetti

Süß gegen Grau

Soeben lese ich, dass in Frankfurt eine Hausdurchsuchung wegen ein bisschen zuviel des weißen Pulvers (Zucker!) veranlasst wurde (Link). Süß ist so wichtig, gerade in diesen Tagen, wo das Grau überwiegt. Ja, Süßes hilft gegen Herbstblues, da bin ich mir sicher. Zucker-Vorräte in XXL, da haben wir Verständnis für, oder? Womit wir beim Thema wären: Süß ist ganz schön lecker! Es gibt so köstliche Zimtschnecken, Süßspeisen, Torten und Kuchen und honigsüße Köstlichkeiten und auch Dessertwein und feine Chutneys. Gesagt getan und so haben wir Zwiebel-Marmelade gekocht. Nicht aus irgendeiner Zwiebel, sondern Tropea aus Kalabrien in Süditalien. Das ist sozusagen der Mercedes unter den Zwiebeln. Lecker! Cipole, oh lala Zum Kochen und auch für danach gab’s einen besonderen Wein, nämlich ein roter Süßwein aus Kalifornien. Die Sorte Jammy Red kannte ich noch nicht. Der intensiv fruchtige Wein überzeugt mit Aromen von Himbeere, Granatapfel und Kirsche und ist der ideale Begleiter beim Übergang in die herbstliche Jahreszeit. Der lieblich-fruchtige Cuvée Jammy Red besteht unter anderen aus Pinot Noir und Zinfandel, wird am besten gekühlt genossen und erinnert …

Kochbrunnen am Kranzplatz Wiesbaden

Kunst in der goldenen Mitte

Ab Oktober wird eine ehemalige Metzgerei in Wiesbaden-Mitte, in der Saalgasse 16 nahe dem berühmten Kochbrunnen, zum unkonventionellen Kunst-Ort und neuem Treffpunkt für Künstler und Kunstinteressierte. Die Künstlerin Angela Cremer eröffnet in den Räumlichkeiten neben ihrem neuen Atelier jetzt auch den projektraumKUNST, in dem 4 Künstler*innen für 3 Monate ihre Arbeiten präsentieren können. Angela Cremer liegt dabei ganz besonders an einer lockeren und unkonventionellen aber auch dynamischen Umsetzung der Ausstellungen. Ausstellung „Quartal“ Unter dem Titel „Quartal“ wird die 1. Künstlergruppe von Oktober bis Dezember 2020 ausstellen und zwar als wandelnde Ausstellung: Ann Besier – Malerei Antje Dienstbir – Löffelschmiede-Arbeiten Ingrid Heuser – Installationen,Zeichnungen und Objekte Benjamin Semm – Fotografie Den Startschuss gibt die „Ausstellung I“, die am 4. Oktober um 16 Uhr eröffnet wurde. Die„Ausstellung II“ mit weiteren Arbeiten der vier Künstler ist dann ab dem 23. Oktober 2020 für die Besucher geöffnet. Zur Preview für „Ausstellung III“ wird am 13. November eingeladen. Sie wird den Blick auf das Finale der drei Monate richten, nämlich die Auktion. Kunstinteressierte haben ab diesem Zeitpunkt die Möglichkeit, Gebote …