Jahr: 2020

Winetasting mit Beate Müller wine-love Wiesbaden

Beate von wine-love.de

Mit den Fragen zum Lieblingsgericht hat die Interview-Reihe begonnen und heute ist Beate von wine-love.de zu Gast, die ich bei einer Online Weinverkostung kennenlernte – so ein Spaß, das kann ich nur empfehlen! Hallo und guten Tag, Beate, erzähl doch mal, was Du genau machst? Seit wann und warum? Weinproben – und zwar mit meinem Netzwerk. Das mache ich schon seit einigen Jahren und im März 2020 habe ich diese aufgrund der Situation auf Online-Tastings umgestellt. Zuerst im Familien- und Freundeskreis, dann kamen immer mehr Interessierte dazu, sodass ich über Wochen mindestens 2 Tastings wöchentlich hatte und das Ganze zu einem Herzensbusiness wurde. Im Sommer konnten wir auch wieder Tastings vor Ort bei den Winzern veranstalten und ich hoffe das wir das im nächsten Jahr wieder machen können. Auch Weinproben in Griechenland in kleinen Gruppen habe ich veranstaltet. Solche Weinreisen sollen fortgesetzt werden und gerne auch in anderen Weinanbaugebieten (Link Weinreise Griechenland). The big wine-love Letztlich ist daraus mein Online-Portal wine-love.de entstanden. Hier kann man die Tastings nun online buchen und auch direkt die Weine …

Gin Adventskalender von GLYG

Zeit für Adventskalender

Alle Jahre wieder… Adventskalender sind der Verkaufsschlager im Winter. Der Klassiker ist immer noch der mit Schokolade, doch das ist vielen zu langweilig, deshalb gibt es in der Adventszeit ganz viele andere Variationen: Kosmetik-Adventskalender von allen erdenklichen Anbietern mit Naturkosmetik, Luxuskosmetik oder eine Mischung von allem. Badesalz-Adventskalender von Kneipp Perlen-Adventskalender Männer-Adventskalender Veganer-Adventskalender (echt jetzt, hier geht es zum Link) Guglhupf-Adventskalender Gewürze-Adventskalender Gin-Adventskalender (Schau mal bei GLYG – einem Glücksort von dort ist auch das Beitragsbild), Schnaps-Adventskalender Hat schon jemand einen Olivenöl-Adventskalender verschenkt? Bestimmt wird man bei OlioCeto in Wiesbaden fündig. Dort habe ich auch 2020 den BEEF Kalender gekauft, der war nicht nur für Männer. Doch weiter geht’s mit Tipps, wie wär’s mit einem Tee-Adventskalender Kaffee-Adventskalender Bier-Adventskalender Genau, so ein Bierkasten ist prädistiniert als Adventskalender, weil es eben meist 24 Flaschen in einem Kasten sind. DIY-Tipp: Einfach den Kasten mit unterschiedlichen Biersorten füllen, kommt bei Bierliebhabern prima an (ganz ehrlich, als Fränkin wünsche ich mir schon lange so einen Biersorten-Probierkasten (vielleicht liest das ja jemand…). Adventskalender ist für die Katz‘ Es gibt aber auch Dinge, …

Rheinufer Wiesbaden Biebrich

Dating Activities in 2020

Alles was Spaß macht hat geschlossen. Die Museen sind geschlossen, keine Kunsthalle, keine Kirmes, kein Club, kein Café, kein Restaurant. Wohin soll man gehen, wenn alles geschlossen hat? Als Paar geht das ja noch, doch im Bekanntenkreis sind einige Freunde gerade dabei, sich neu zu verlieben und da bekomme ich die Einschränkungen mit. Wenn man sich gerade frisch kennen gelernt hat, wird das zum echten Problem, denn will man nach vielen Telefonaten und Videochats die neue Eroberung auch mal live und in Farbe kennen lernen, wird es schwierig. Aber auch Paare und Familien geht das so, also dachte ich mir: Einfach mal eine Liste erstellen, für den Fall, dass einem gerade mal die Decke auf den Kopf fällt. Eine Inspirationsliste für uns alle: Für Pärchen, für Singles, für Datings, für Gruppen – weil, wir sitzen gerade alle in einem Boot. Vielleicht kann ich Euch damit ein bisschen inspirieren, damit wir diese schlimme Zeit ein bisschen besser überstehen. What to do in corona times Online ist die Devise: Online-Chat, Online-Tastings für Wein, Bier und Schokolade und …

Rotwein Trauben

Spanischer Wein vom Jakobsweg

Statt zu reisen, verwöhne ich meine Seele derzeit mit kulinarischen Reisen. Es gibt so viele Köstlichkeiten, die unseren Gaumen in ferne Länder entführen: Hummus und Tabulé, Ratatouille und natürlich die guten Weine aus sonnenverwöhnten Regionen. Die Vielfalt an beeindruckenden Rotweinen ist in den südeuropäischen Ländern, Kreta und Griechenland und Italien oder auch in Kalifornien einfach noch viel mehr gegeben und deshalb entführe ich Dich jetzt zu den Weinen aus Nordspanien. Auf der Suche nach dem perfekten Rotwein für die winterlichen Schmorgerichte und die langen Abende am Kamin, habe ich mich schon durch die vielen Weinregionen der Welt probiert und nach Kalifornien stelle ich Dir heute Nordspanien vor. Danke an David Schwarzwälder, Dozent an der FH Geisenheim und Wein-Autor, für das gemeinesame Tasting. In Zusammenarbeit mit dem Instituto para la Competitividad Empresarial und der Presseagentur ffk präsentierte er virtuell verschiedene Rotweine aus hohen Lagen und dem Norden, aus der Region Castilla y Leon und dabei habe ich viel gelernt. Mit 95.000 Quadratkilometern Fläche ist Castilla y Leon die größte autonome Region Spaniens und somit sogar größer …

hehocra: Atelier für Erinnerung

Portrait: Doreen aus Berlin

Mit den Fragen zum Lieblingsgericht und zum persönlichen Soulfood hat die Interview-Reihe hier im Blog begonnen und es geht weiter, denn es gibt so viele spannende Leute und Lebensläufe und heute geht’s #farbverrückt nach Berlin. Hallo und guten Tag, liebe Doreen, erzähl doch mal, was Du genau machst? Bitte stell uns doch mal Dein Projekt vor, denn ich stelle im Blog immer spannende MacherInnen vor. Danke für die Einladung. Mein Name ist Doreen Trittel. Ich bin Künstlerin und Impulsgeberin aus Berlin. Mein Atelier trägt den Titel hehocra: Atelier für Erinnerung & Veränderung In meiner Kunst setze ich mich immer wieder mit Prägungen und Mustern auseinander, mit denen wir in der Gegenwart konfrontiert sind. Dies bekommt in diesem Jahr nochmal eine neue Ebene, denn wir sind alle mit gravierenden Veränderungen beschäftigt, die uns global, gesellschaftlich und ganz persönlich betreffen. Ängste kommen hoch, die oft ihren Ursprung in der Vergangenheit haben. Die Kunst und die eigene Kreativität können gerade in solchen Wandlungssprozessen wichtige Anker sein, uns Halt geben und den Weg weisen. Seit wann? Warum? wie kommt’s? …

Käse trifft Rotwein

Wenn die Temperaturen einstellig werden, dann ist wieder Zeit für die richtig dunklen Rotweine, die nach Brombeeren, Zimt und vielleicht Kirsche duften, manchmal auch nach altem Holz oder leicht metallisch, auf jeden Fall markant und unverwechselbar. Solche Weine schmecken drinnen am warmen Kamin, zum herbstlichen Menü und auch draußen in der Natur. Neulich waren wir mit Freunden zum Spaziergang inklusive Picknick verabredet – mitten in den Reben. Es gibt da eine schöne Hütte, mit wildem Wein umrankt und Bank und Tisch und Ausblick bis zum Horizont. Auch im Herbst kann man hier einen Sundowner genießen, noch dazu, wenn es dazu ein paar Snacks gibt. Picknick kennt man eher vom Sommer auf der grünen Wiese, doch warum nicht auch im Herbst? Cremiger Käse trifft kalifornischen Rotwein Die Auswahl war schnell zusammengestellt: Käse, Wurst und Wein und dazu noch ein paar Kleinigkeiten: Käse vom Maitre Affineur Waltmann aus Erlangen selbstgebackenes Brot und Grissini Gurken und Möhren Sticks und natürlich Mozzarella-Tomate Piemotesische Salami und Parma-Schinken Lauwarme Cardi Stengel mit Trüffel und Käse überbacken #wheresmoothmeetscab –  Wine Pairing ist …

Kunst Auktion

Kunst-Auktion in Wiesbaden

In der goldenen Mitte geht’s ab: Tolle Aktionen der Ladengeschäfte und jetzt auch noch eine Kunst-Auktion. Schau vorbei in der Galerie in der Saalgasse 16 – dem neuen It-Place für Kunst & Künstler. Die Künstlerin Angela Cremer eröffnete im Oktober neben ihrem Atelier eine Galerie: projektraumKUNST und am Freitag, 13. November wird zum Preview für die „Ausstellung III“ eingeladen. Unter dem Titel „Quartal“ stellt die 1. Künstlergruppe von Oktober bis Dezember 2020 aus und zwar als wandelnde Ausstellung: Ann Besier – Malerei Antje Dienstbir – Löffelschmiede-Arbeiten Ingrid Heuser – Installationen,Zeichnungen und Objekte Benjamin Semm – Fotografie Freitag ist Pre-view in der Goldenen Mitte Einladung zum Preview für „Ausstellung III“ – diese Ausstellung wird den Blick auf das Finale der drei Monate richten, nämlich die Auktion. Kunstinteressierte haben ab diesem Zeitpunkt die Möglichkeit, Gebote für die Arbeiten der „Ausstellung III“ in einen Briefkasten einzuwerfen. Das bewusst ungewöhnliche und straffe Programm des „projektraumKUNST“ soll das Schaffender Künstlergruppe in den Vordergrund stellen und den Diskurs um die jeweiligen Werke anheizen. Auktion: Welche Kunst kaufst Du? Apropos Covid-19: Es …

Happy Day mit Glücksmeditation

Es gibt viele Wege, wie man mehr Lebensfreude und Glücksgefühle ins Leben bringt. Ich lasse mich immer gerne von anderen inspirieren, sei es mit Yoga oder Wandern und im folgenden Beitrag wird Steve von Mindmonia uns in seinem Gastbeitrag ebenfalls inspirieren: Mehr Lebensfreude mit Glücksmeditation Gerade in turbulenten Zeiten fällt es vielen schwer, positiv und glücklich zu bleiben. Viele verlieren dabei aus den Augen, wie gut es ihnen geht und hängen sich an den kleinen negativen Dingen in ihrem Leben auf. Konsequentes Nörgeln und Co. sind dabei das Ergebnis von einem weitaus größeren Problem: fehlendem Glücklich-Sein. Dabei gibt es viele “moderne Wundermittel” an denen man sich gerne bedient, um glücklich zu werden: Man kauft sich Dinge, die man nicht braucht oder betäubt seine Sorgen im Alkohol. Die Lösung auf dieses Problem kann jedoch viel einfacher sein: Meditation. In diesem Gastbeitrag erklärt Mindmonia weshalb Meditation für Glück so sinnvoll ist. Daraufhin wird eine kurze Anleitung zum Selbst-ausprobieren aufgezeigt.  Was ist Meditation? Meditation ist eine alte Atem- und Visualisierungstechnik, die nicht zwingend spirituell ausgelegt werden muss. Sie …

Museum-Wiesbaden_Plakat

Ins Museum, ins Paradies!

INFO: Das Museum ist im November 2020 leider geschlossen. Kurz vor dem erneuten Lockdown wegen Corona eröffnete das Museum Wiesbaden eine farbenfrohe Ausstellung mit Titel Paradies und es ist fast wie im Paradies, das liegt nicht nur am Titel der aktuellen Ausstellung: Paradies? Paradies! mit Bildern von August Macke, sondern an der Farbigkeit und den Bildthemen. Die Ausstellung Paradies? Paradies! entführt uns im Museum Wiesbaden in farbenfrohe, paradisische Zustände. Denn, bunt ist das Leben farbiger. Vor genau 100 Jahren, also 1920, hatte der Künstler bereits eine große Ausstellung in Wiesbaden und anlässlich dessen zeigt das Museum Wiesbaden erneut einige seiner Werke. Man glaubt es kaum, aber vor 100 Jahren war Wiesbaden Avantgarde, hier war der Puls der Zeit zu spüren und Ausstellungen kamen direkt von Frankfurt auch hier an, erzählte Dr. Roman Ziglgänsberger in der Eröffnungsrede. Das Museum Wiesbaden präsentiert in enger Kooperation mit dem Kunstmuseum Bonn den Künstler August Macke in all seiner Vielfältigkeit. August Macke August Macke, einer der bedeutendsten deutschen Expressionisten am Beginn des 20. Jahrhunderts, brachte die Natur so farbenprächtig und …

Manoamano Wiesbaden

Best places in Wiesbaden

Anlässlich meiner italienischen Woche geht es um die besten Pizzerien in Wiesbaden. Danke an dieser Stelle an all die italienischen Einwanderer, die vehement bei uns in Deutschland die mediterane Küche eingeführt haben. Meine Lieblingspizza bekomme ich nur an besonderen Plätzen, apropos, vielleicht kennst Du meinen Pizza-Test, den ich vor Jahren im Blog veröffentlichte. Doch die Lage hat sich noch mehr verbessert mit: Manoamano Bar & Pizzeria Begonnen hatte Manoamano als Cocktailbar und zwar als eine der Besten im Rhein-Main-Gebiet. Daher ist die Location auch in meinem Buch „Glücksorte“ mit dabei. Die Cocktailbar ist wirklich klasse. Weil der Inhaber neapolitanische Wurzeln hat, bietet er auch wunderbare Pizza an und die möchte ich Euch heute ans Herz legen. Wusstest Du, das die Original-Pizza in Neapel erfunden wurde und damit die Urform der Pizza schlechthin ist? Die Besonderheit der Pizza aus Neapel ist der Teig… so lecker. Bei Manoamano kann man genau diese Pizza genießen und ganz exotische Beläge draufmachen und natürlich auch togo, also bestellen und Lieferando liefert. Wer lieber selbst backt und kocht, der kann sogar …

Prosciutto

Italien für Zuhause

Italien für zuhause gibt es bei CELPRO in Mainz-Kastel bei Wiesbaden. Genau, denn wer einmal in diesem wunderbaren italienischen Supermarkt eingekauft hat, will nicht mehr woanders Parmiggiano oder Pasta kaufen. Wahrscheinlich ist Celpro der italienischste Supermarkt im ganzen Rhein-Main-Gebiet und glücklicherweise mit Sitz in Wiesbaden, so dass ich mindestens einmal die Woche dort vorbei kann und wenn nicht ich selbst, dann jemand anderes, der mir dann meine Bestellung mitbringt. Ohne CELPRO könnte ich nicht mehr leben! Gerade in Zeiten des Lock-Down, wo das Reisen eingeschränkt ist, behelfe ich mir damit, dass ich tolle Zutaten einkaufen. Zutaten für meinen italienischen Abend daheim. Die Auswahl an der Frische-Theke ist ein Traum und diese vielen tollen Wurst- und Schinkensorten sind einfach nur köstlich (siehe auch hier). Von Schinken aus Norditalien bis zur feurigen Wurst aus Kalabrien – hier gibt es alles und dazu noch in verschiedenen Größen und Geschmacksrichtungen. Selbstgemachte Salsiccia, selbstgebackenes Brot, Käse in allen Farben, Formen und Reifegrade. Dazu noch alles, was man sonst so im täglichen Leben braucht: Limonade, Haushaltstücher, Olivenöl, sardisches Bier, sizilianische Süßigkeiten, …

Premio ENIT 2020

Premio ENIT 2020 Award

Warum es eine italienische Woche im Blog gibt kann ich Dir erklären: Schuld ist zunächst meine große Italienliebe. In diesem Zusammenhang sind bereits viele Blogbeiträge entstanden. Einer davon ist nun mit einem Preis ausgezeichnet worden, nämlich dem PremioENIT 2020 And the award goes to… genauso, nur auf Deutsch, wurde mein Beitrag verkündet, als mein Palermo-Blogbeitrag in der Kategorie Bester Blog-Beitrag ausgezeichnet wurde. Zum 26. Mal zeichnete die Italienische Zentrale für Tourismus ENIT die besten Medienbeiträge über Italien aus. Das Frankfurter Büro der italienischen Tourismuszentrale vergibt den #PremioENIT2020 jedes Jahr während der Frankfuter Buchmesse an Autoren, die das Reiseland Italien in ihren deutschsprachigen Veröffentlichungen auf besondere Weise dargestellt haben. Beim „Premio ENIT“, der unter der Schirmherrschaft der italienischen Botschaft in Berlin steht, wurden in diesem Jahr erstmalig Preise in sieben Kategorien verliehen. Neben den bewährten Kategorien Reiseführer Bildband, Reisespecial Zeitschrift, TV-Reisefilm, Radio-Reisefeature und Travel Blog Beitrag dürfen sich Preisträger über eine Ehrung in den Kategorien „Online-Magazin“ und „Bestes Foto“ freuen. Ebenfalls neu ist, dass für die drei Online-Kategorien ein Publikums-Voting für die Vorauswahl der 10 bzw. …

Carmelo Greco in seinem italienischen Restaurant in Frankfurt

Bester Italiener Frankfurt

Wer im Rhein-Main-Gebiet ein italienisches Restaurant mit Stern sucht, muss bei bei ihm vorbei, denn er ist der Beste! Das sagt auch „Frankfurt geht aus“ und das Kulinarische Magazin Biss und ach, so viele begeisterte Gäste: Ristorante Carmelo Greco Denn, dass italienische Küche mehr zu bieten hat als Pizza, Pasta und Parmaschinken, beweist Carmelo Greco in seinem gleichnamigen Restaurant seit zehn Jahren immer wieder aufs Neue. Die Philosophie, traditionelle italienische Gerichte zu verfeinern und neu zu interpretieren, hat ihm bereits einen Stern sowie zahlreiche Auszeichnungen eingebracht. 10 Jahre exzellentes italienisches Essen Mit einem exklusiven Jubiläumsmenü fasst der Spitzekoch seine beliebtesten Klassiker jetzt zusammen: Unter anderem mit dabei ist das Carne su Carne, eine Variante der traditionellen Gerichte Carpaccio und Carne Cruda oder Steinbutt à La Pic, atlantischer Steinbutt mit Auberginenmousse und Kokosnussschaum. Schon als Kind war der Wahlpiemontese Carmelo Creco fasziniert von der Welt des Kochens. Nach Lehrjahren im Zwei-Sterne-Restaurant „Da Guido“ in Costigliole d’Asti kam Greco Anfang der 90er Jahre nach Deutschland und setzte in der Rödelheimer Osteria Enoteca seinen ersten Meilenstein. Mit dem …

Flagge Weingebiet Rheingau

Bester Italiener Rheingau

Auch der Rheingau kann italienisch und wenn mein Lieblingsmensch und ich einen romantischen Abend mit einem Hauch von Italien erleben wollen, dann geht’s nach Eltville. Kaum zu glauben, aber genau dort gibt es den besten Italiener im gesamten Rheingau-Taunus-Kreis: Ristorante Piccolo Mondo in Eltville In manchen Sommern stehen vor der Osteria „Piccolo Mondo“ Cabrios aus der ganzen Region, weil: Dieses Restaurant hat sich seine Aufmerksamkeit über Jahre erkocht und die Qualität ist einfach immer perfekt. Doch auch im Herbst und Winter liebe ich es, in dem gemütlichen Restaurant einen italienischen Abend zu erleben. An meinen ersten Besuch vor etwa 20 Jahren erinnere ich mich noch gut und genau der Kellner von damals bedient uns auch heute noch. Man gehört schon irgendwie zur Familie und es ist doch immer wieder ein Erlebnis. Auch Silvester haben wir schon einmal dort gefeiert, hach, es gibt viele wunderbare Erinnerungen, die ich mit diesem schönen Restaurant verbinde. Die Küche ist großartig und der Service mit viel Herz – immer steht der Mensch im Vordergrund. Dolce vita! Italien im Rheingau, probier …

Bester Italiener in Hofheim a.T.

Durch einen Tipp bin ich in Hofheim am Taunus, einem beschaulichen Ort zwischen Frankfurt und Wiesbaden, gelandet, denn dort gibt es ein sardisches Restaurant, das ich nun nicht mehr missen möchte! Restaurant L’Opera in Hofheim a.T. Zu Gast in Italien – in einem kleinen, feinen Restaurant zwischen Wiesbaden und Frankfurt: L’Opera in der Altstadt von Hofheim. Ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Sommer, denn man kann auch draußen in einem lauschigen Innenhof sitzen. Es erinnert mich an eines der besten sardischen Restaurants in Sassari, wo wir schon oft waren. Bei der Inneneinrichtung wurden warme Rottöne und Holz gewählt und egal ob man allein, zu zweit oder als Gruppe zu Gast ist, jede Ecke ist gemütlich. Man kann an Einzeltischen sitzen und hat trotzdem genug Platz zum nächsten Gast. Das Menü ist köstlich, wir schwelgen in Genuss. Italienische Kochkunst: Die Agnolotti mit Wildfüllung werden mit einer Räucher-Consommé aufgegossen. Köstlich und herbstlich-winterlich. Natürlich sind sie selbstgemacht und ich könnte direkt einen Nachschlag bestellen, doch ich bin mir sicher, es kommt noch mehr Gutes. Als passender …

Cicchetti

Süß gegen Grau

Soeben lese ich, dass in Frankfurt eine Hausdurchsuchung wegen ein bisschen zuviel des weißen Pulvers (Zucker!) veranlasst wurde (Link). Süß ist so wichtig, gerade in diesen Tagen, wo das Grau überwiegt. Ja, Süßes hilft gegen Herbstblues, da bin ich mir sicher. Zucker-Vorräte in XXL, da haben wir Verständnis für, oder? Womit wir beim Thema wären: Süß ist ganz schön lecker! Es gibt so köstliche Zimtschnecken, Süßspeisen, Torten und Kuchen und honigsüße Köstlichkeiten und auch Dessertwein und feine Chutneys. Gesagt getan und so haben wir Zwiebel-Marmelade gekocht. Nicht aus irgendeiner Zwiebel, sondern Tropea aus Kalabrien in Süditalien. Das ist sozusagen der Mercedes unter den Zwiebeln. Lecker! Cipole, oh lala Zum Kochen und auch für danach gab’s einen besonderen Wein, nämlich ein roter Süßwein aus Kalifornien. Die Sorte Jammy Red kannte ich noch nicht. Der intensiv fruchtige Wein überzeugt mit Aromen von Himbeere, Granatapfel und Kirsche und ist der ideale Begleiter beim Übergang in die herbstliche Jahreszeit. Der lieblich-fruchtige Cuvée Jammy Red besteht unter anderen aus Pinot Noir und Zinfandel, wird am besten gekühlt genossen und erinnert …

Etappenglück von happiness in progress

Jenny von „happiness in progress“

Von den Reiseplänen der beiden Wiesbadener Frauen Jenny und Vic hatte ich im Sensor-Magazin gelesen. Dort hatten sie ein Interview zum Start der Wanderung gegeben. Naja, keine Wanderung im klassischen Sinne, sondern eine Tour von Wiesbaden bis zur Nordsee – das machte mich neugierig! Seither folge ich der Instagram-Seite und den Stories und ich bin begeistert. Zeit für ein Interview mit Jenny für meinen Blog, lies selbst: Hallo und guten Tag, liebe Jenny,erzähl doch mal, was Du genau machst? Bitte stell uns doch mal Dein Projekt vor, denn ich präsentiere im Blog immer spannende Macherinnen und auf Instagram habe ich Eure Wanderung zur Nordsee verfolgt… Wow – zwei Wiesbadenerinnen im Internet! Also, seit wann? Warum? wie kommt’s? Und vielleicht wäre das ja auch eine berufliche Alternative? Genau, gemeinsam mit meiner besten Freundin bin ich am 7. Juli 2020 in Wiesbaden gestartet und insgesamt 600 km zu Fuß an die Nordsee gewandert. Es sollte mein ganz persönlicher Jakobsweg werden. Nach einer für mich sehr schwierigen Trennung wollte ich wieder zu mir selbst finden, einen Weg finden, …

Glücksorte Lesung in Rüdesheim im Rheingau

Drei Glücksorte auf einmal

Gleich drei Glücksorte-Autorinnen kamen im September zu einer Lesung in der Vinothek RheinWeinWelt zusammen. Zusammen mit meinen Autoren-Kolleginnen haben wir jeweils aus unseren Glücksorte Büchern vorgelesen (erhältlich übrigens hier): . „Glücksorte im Rheingau“ von Tanja Wehrle . „Glücksorte in Rheinhessen“ von Kristin Heehler . „Glückssorte in Wiesbaden“ von mir Die Veranstaltung fand im Hinterhof in der RheinWeinWelt in Rüdesheim statt – einer großzügigen Vinothek mit angeschlossenem Bistro. Sehr sehenswert und immer einen Besuch wert! Zum Schreiben sind wir drei Autorinnen eigentlich alle über unseren Internet-Blog gekommen, deshalb lohnt es sich, dort immer mal reinzuklicken. Kristin Heehler schreibt den Blog „Rheinhessenliebe“ und Tanja Wehrle im Blog „Rheingauprinzessin“ über ihre Liebe zum Rheingau. Man erhält in den Blogs unterschiedliche Tipps über die Region, sei es zum Wandern, zum Genießen oder auch Berichte über schöne Weingüter und andere Lokalitäten. Reinlesen lohnt sich! Es spielt auch Musik Die Band „Buena Vista Boys“ aus dem Rheingau, mit Frank Zimmermann, Wilhelm Heymach und Georg Berthold, begleiteten uns Autorinnen musikalisch. Ein bunter, abwechslungsreicher Abend und die Hygienevorschriften betreffend Corona wurden natürlich berücksichtigt. …

Paul Klee Ausstellung in Ingelheim

Tierisches von Paul Klee

Kennst Du Ingelheim? Kennst Du das alte Rathaus in Ingelheim? Die Ausstellungen sind immer ganz besonders sehenswert. Von 5. September bis 8. November 2020 gab es eine Ausstellung mit Werken von Paul Klee in Ingelheim im Rahmen der „Internationalen Tage“, mit Unterstützung von der Firma Boehringer. Inzwischen sind die Ausstellung im Rahmen der „Internationale Tage“ eine Institution und jedes Jahr bin ich neu gespannt, welcher Künstler gezeigt wird. In Corona-Zeiten ist es kein einfaches Unterfangen, eine Ausstellung der Öffentlichkeit zu zeigen und dabei die vielen Hygiene-Vorschriften zu berücksichtigen. Daher bin ich sehr dankbar, dass die Ausstellung trotzdem realisiert wurde und nun die Tore öffnete – sogar for free für Besucher bis zum Alter von 16 Jahren! Paul Klee kenne ich im Zusammenhang mit August Macke, denn mit ihm war er in Tunesien auf Reisen, später dann, wurde er nach einigen Ausstellungen in Berlin zur Kultfigur der jungen Kunst in Deutschland. 1921 nahm er seine Lehrtätigkeit am Bauhaus in Weimar auf. Walter Gropius hatte ihn berufen. 1924 dann die erste Einzelausstellung in New York und er …

Bootshaus Bingen am Rhein_Nils Henkel

Das Bootshaus im Hafen

Die Location des Restaurant Bootshaus im Hotel Papa Rhein erinnert an diese schicken Strandbars an der holländischen Nordsee. Dazu wird sehr gutes Essen serviert, jedoch ohne die Steifigkeit der Sterne-Gastronomie, die so gar nicht meins ist. Der Küchenchef: Nils Henkel Schick Ausgehen am Rhein Das neue Restaurant im Hotel Papa Rhein in Bingen mit Name „Bootshaus“ ist eine perfekte Mischung und dazu ist es um die Ecke von Frankfurt, Wiesbaden und Mainz. Es gehe um ein „lässiges Gastronomiekonzept ohne Sterneambitionen“, so Jan Bolland, der Geschäftsführer der familiengeführten Hotelgruppe, und weiter: „Unsere gemeinsame Idee ist, ein trendiges Kleinod im Mittelrheintal zu schaffen“. Gesagt, getan. Man kommt sich vor, wie auf Kurzurlaub in irgendeinem Hafen dieser Welt, denn der maritime Stil ist gekonnt umgesetzt. Noch dazu ist der Küchenchef kein Unbekannter: Nils Henkel. Ich hatte ihn zum 1. Stern im Restaurant Schwarzenstein auf der Rheingauer Rheinseite einmal interviewt (hier). Inzwischen hatte er dort den zweiten Stern erkocht. Doch das Leben geht weiter und nun hat er ganz in der Nähe, nämlich im Binger Hafen, Anker gelassen. Bravo! …

Pool with a view at SPA Hotel Papa Rhein Bingen bei Frankfurt

Das Hotel Papa Rhein

Wie ein Tag am Meer – der Aufenthalt im Spa Hotel Papa Rhein in Bingen schwingt noch lange nach. Dabei ist’s nur der Rhein und kein Meer, doch am Fähranleger mit bester Aussicht, da ist die Rhein-Idylle mal ganz maritim. Die Location für das neu erbaute Hotel könnte nicht besser sein, der Blick unbezahlbar: Die Germania, Rüdesheim und die Weinberge und die vielen Burgen am Rheinufer sowie der beeindruckende Rhein voll im Blick. Das gefällt auch dem internationalen Publikum und mir gefällt’s natürlich auch. Der Flecken war lange Brachland, jetzt It-Location: Direkt neben dem Fährhafen in Bingen am Rhein gibt es seit neuem das Spa-Hotel Papa Rhein mit allen Finessen. Ein perfekter Platz zum Auftanken! Hotel Neu-Eröffnung Ende August 2020 Diese Woche ist die offizielle Eröffnung und dann ist das Hotel regulär buchbar. Das Timing ist genau richtig, denn jetzt beginnt die Jahreszeit, in der man mit einem Kurzurlaub vielleicht nochmal Kraft für den Endspurt des Jahres sucht und regional Urlaub machen möchte: Wandern auf dem Rheinsteig und im Hunsrück oder zur Weinprobe nach Rheinhessen. …

Niefee Wiesbaden

Portrait: Niefee aus Wiesbaden

Meiner Liebe zu Etageren ist geschuldet, dass ich die beiden Frauen in Wiesbaden entdeckt habe, nämlich Niefee, das sind zwei Freundinnen und beide haben ein Faible für Flohmarkt und schöne „Dinge“ und so entstand die Idee für die wunderschönen Etageren. Lies mehr dazu im Interview.

Riesling Weingut Hemmes, Bingen, Rheinhessen

66 – Alter, was ne Rebe

Riesling-Reben werden nach etwa 30 Jahren ausgetauscht, weil meist zu alt und nicht mehr ertragreich und und und… bei Hemmes in Rheinhessen hab ich eine Ausnahme entdeckt. Ich war schon auf der Heimreise vom Hotel PapaRhein, doch da stellte ich fest, dass das Weingut Hemmes eigentlich um die Ecke ist. Den Wein hatte ich am Abend zuvor beim Bootshaus Bingen zum Menü von Nils Henkel genossen und da war ich neugierig geworden. Das Labeldesign hatte mir ebenfalls gefallen – also Blinker links, rein in die Gasse nach Kempten. Zugegeben, im Restaurant Bootshaus in Bingen hatte ich mich durch die komplette Weinkarte getrunken. Immer schön 0,1 zum jeweiligen Gang, denn ich wollte neue Weine entdecken. Einen kannte ich schon, den Riesling von Tesch Weine, den übrigens auch die Toten Hosen lieben. Alle anderen Weine waren komplette Unbekannte. Sehr fein war auch der von Joh. Bapt. Schäfer von der Nahe und der Rosé vom Weingut Wittman in Rheinhessen schmeckte meinem Lieblingsmenschen sehr. Und dann gab es da noch Hemmes aus Kempten. Doch wer kennt schon den Ort …

Schönste Weitsicht 2020 Rheingau

Urlaub regional

Wo kann man Urlaub machen, in Zeiten wie diesen? Vorsicht ist geboten, denn klar, wer will schon krank werden. Welche Länder sind Risikogebiete, wo droht Quarantäne nach dem Urlaub? Mein Tipp daher: Regional urlauben. Ich war im Wispertal und da würde ich ohne Zweifel wieder hinfahren . Neulich hatte ich ein paar Tage frei und spontan mietete ich mich im Hotel im Schulhaus ein. Bisschen Wandern, bisschen Weintrinken… Vorher überlegte ich ein bisschen, von wegen Corona. Ja, das ist ein Thema im Tourismus und ein bisschen mulmig war’s mir auch, weil ich seit Wochen „stayathome“ praktiziere. Plötzlich wieder unter Menschen, dann noch in fremden Betten schlafen und auf fremden Tellern frühstücken… Doch siehe da – auch außerhalb von zu Hause kann man gute Bedingungen vorfinden. Perfektes Hygienekonzept! Das Hygiene-Konzept im Hotel war einfach top. Ebenso in den besuchten Straußwirtschaften Mohr und beim Gutsausschank Laquai, auf der Fähre, im Freibad Hallgarten…. Achtsamkeit überall! Danke dafür an alle Beteiligten. Ich habe mich sehr wohl gefühlt und es wurde immer wieder auf Abstand und die Kontaktbeschränkungen geachtet. Das …

Freibad Mainz Mombach

Schwimmen im Freibad

In Corona-Zeiten ist der Freibad-Besuch beschwerlicher, doch schlussendlich macht Schwimmen einfach Spaß. Ja, man muss sich registrieren, es gibt maximale Besucherzahlen und Vorschriften, wie man sich während der Pandemie im Bad und Becken zu verhalten hat. Trotzdem… Schwimmbad-Tipps im Rhein-Main-Gebiet Man könnte meinen, ich kenne schon alle Freibäder im Rhein-Main-Gebiet, weil ich ja auch das Buch „Public Swimming“ zuhause habe. Doch weit gefehlt. Klar Frankfurt Stadionbad, Wiesbaden Kallebad oder Opelbad – es gibt viele Hotspots. Doch – warst Du denn schon einmal im Naturbad in Bingen am Rhein – hoch über der Stadt mit grandiosem Ausblick? Na, dann los. Total empfehlenswert und einfach ganz anders! Weitere schöne Freibäder in der Region Auch schön ist das Freibad von Ende der 50er Jahre in Rüdesheim. Da schaut man auf der Liegewiese direkt auf einen ruhigen Seitenarm des Rheins und kann dabei Schäfchen zählen. Auch schön ist übrigens das Rosenbad in Eltville, das denselben Blick auf den Rhein hat. Eine meiner liebste Entdeckungen in Sachen Freibad in diesem Jahr ist das Parkbad Kriftel. So schön gelegen! So familiär …

Blick von oben auf den Rhein beim Bikertreffen Magic Bike in Rüdesheim am Rhein

Urlaub vor der Haustüre

In Zeiten wie diesen entdecken wir unsere Heimat neu und machen Urlaub vor der Haustüre. Neulich war ich im Rheingau unterwegs, jetzt geht’s nach Rheinhessen. Für meinen Kurzurlaub kürzlich habe ich bei den Glücksorten gestöbert, denn ich hatte im Buch „Glücksorte“ von Tanja Werle von der schönen Lage des Hotels „Altes Schulhaus“ gelesen und hach, da bin ich doch mal nach Lorch ins Mittelrheintal gefahren. Ein paar entspannte Tage mit Wandern und Savoir-Vivre – das geht auch direkt vor der Haustüre. Es gibt tolle Weingüter dort und die bergige Landschaft erinnert an Österreich oder andere Wandergebiete. Immerhin verläuft der Rheinsteig dort, ebenso der Wispertrail. AUfgrund der Hitze sind wir es gemächlich angegangen und besonders schön – allein wegen des Namens – fanden wir dann auch den Weg „Wisper-Glück“. Dort wachsen Reben direkt am Weg und tatsächlich habe ich abends eine Flasche des edlen Weins im Zimmer entdeckt. Auf geht’s: PapaRhein is calling Eine andere Freundin hat das Buch „Glücksorte in Rheinhessen“ verfasst und so mache ich mich nun auf zu einem Kurzurlaub. Genau, ich werde …

Im Portrait: Judith Clara

Mit den Fragen zum Lieblingsgericht und zum persönlichen Soulfood hat die Interview-Reihe begonnen und es geht weiter, denn es gibt so viele spannende Leute rundherum und einige präsentiere ich im Blog. Liebe Judith Clara, erzähl doch mal, was Du genau machst? Hallo, ich bin Judith Clara. Meine Liebe ist das Zeichnen, besonders die Darstellung von Frauen hat es mir angetan. Die Reduktion auf das Wesentliche führte dazu, dass mir eine einzige Linie genügt. Weniger ist mehr. Über Deine wunderschönen Postkarten bist Du mir aufgefallen und ja, wir haben auch einen gemeinsamen Bekannten, den ‚Herr von Strick‘ , doch das ist wieder eine andere Geschichte und ja, auch mit ihm wird es demnächst ein Interview geben. Ja, ‚Herr von Strick‘ kenne ich, er hat ein super cooles Wollgeschäft in Wiesbaden, ich hab ihn dort mal persönlich kennengelernt. Ich zeichne schon mein Leben lang, seit ich mich erinnern kann. Seit ca. 4 Jahren entwickele ich nur noch Bilder aus einer Linie. One Line Art nenne ich diesen Stil. Ich habe vor ein paar Monaten angefangen, Postkarten mit …

Geldermann Cuvée Edition Musique

Wer feiert mit mir?

Dieses Jahr feiern wir Rosenhochzeit, wer feiert mit? Weil eine große Feier derzeit nicht angesagt ist, habe ich mir etwas überlegt und dabei spielt der Geldermann Cuvée Edition Musique No. 1 eine Rolle, ein wunderbarer Jahrgangssekt. Weil hey, es gibt im August etwas zu feiern! Genau, deshalb habe ich eine Idee und freu mich auf Deine Teilnahme – beim Gewinnspiel! (Werbung da Markennennung – für prickelnden Genuss!) Lasst uns gemeinsam auf die Liebe anstoßen! Die Idee ist folgendermaßen: Wir lassen die Korken knallen! Wir stoßen alle an und lassen die Liebe hochleben – doch jeder für sich, zu zweit – daheim! Wie findest Du das? Hier kommen die Details. Zu unserem zehnten Hochzeitstag veranstalten mein Mann und ich hiermit ein Gewinnspiel und wir verlosen 2x je eine Flasche köstlichen Geldermann Cuvée Sekt im Geschenk-Karton. Dieser Sekt ist eine besondere Édition, denn es schwingt Musik mit. Für diesen Geldermann Cuvée Sekt hat der Jazztrompeter Nils Wülker ein eigenes Musikstück komponiert. Hör die Töne des Jazztrompeters und schmecke gleichzeitig Nuancen von reifem Pfirsich sowie Anklänge von Anis, …

Dark Horse Wine Rose

Let’s drink Rosé

Träume zu verwirklichen und seinen eigenen Weg zu gehen, das macht ein Leben, finde ich, aus. Im Leben Neues zu wagen, das erfordert Durchhaltevermögen, doch es wäre schade, wenn man nicht alle Möglichkeiten ausschöpft. Darauf stoßen wir an – mit einem eisgekühlten Glas Rosé. CinCin!

Wandern!

Die nächste geführte Wanderung durch die TESCH Riesling-Lagen in der Region Nahe findet statt am 11. Juli 2020 von 14:00 – ca. 18:00 Uhr. Ebenfalls findet an diesem Tag die Jahrgangspräsentation statt.

Best places in Wiesbaden

Als Autorin des Buches „Glücksorte in Wiesbaden“ kenne ich mich ziemlich gut in der hessischen Landeshauptstadt aus und hier im Blog stelle ich weitere Kleinode der Stadt vor. Heute die Tomatengärtnerei im Aukamm.

Frankfurt goes Fashion

Jetzt isses raus: In 2021 findet die Fashion Week in Frankfurt statt und ich bin begeistert! Die zwei führenden Messeveranstalter Messe Frankfurt und Premium Group initiieren die Frankfurt Fashion Week. Unveiling The Unexpected

Glücksgefühle trotz Corona?

Als Happyblogger gibt’s bei mir kaum schlechte Nachrichten, Ausnahmen bestätigen die Regel. Deshalb könnte man meinen, in Zeiten wie diesen hätte ich keine Nachrichten? Doch wohin man schaut, es gibt ganz viele gute Nachrichten – trotz dieser schlimmen Pandemie. Es kostet täglich Mühe, positiv zu denken und einen Lichtstreich am Himmel zu sehen, denn die Einschränkungen durch Corona sind schlimm und das will ich gar nicht klein reden. Doch es hilft nicht depressiv zu werden. Ich übe mich darin, die postiven Dinge zu sehen. Was mich besonders anrührt, ist die Geschlossenheit überall. Ob bei den Künstlern, den Einzelhändlern oder sogar parteiübergreifend. Ein Beispiel aus dem Rheingau, vom den die Bloggerin Rheingauprinzessin aus Eltville berichtet, wo sich Winzer und Einzelhändler zusammen getan haben. Auch in Wiesbaden setzte sich die Gastronomie mit dem OB an einen „runden Tisch“ und überlegte neue Wege. Endlich, möchte man rufen, denn Wiesbaden braucht dringend neue Wege, um attraktiver und lebendiger zu werden (auch nach Corona). Toll, wenn man am selben Strang zieht! Den Bars und Restaurants wurde erlaubt, die Außenfläche vermehrt …

Ein Koffer voll Souvenirs

Meine letzte Reise habe ich noch gut in Erinnerung. Wer hätte gedacht, dass dieser kurze Ausflug vorerst die letzte Reise für 2020 sein würde? Ich hatte die vielen Umsteige-Stopps beim Hinflug noch verflucht, doch im Nachhinein erfreue ich mich an der Erinnerung, denn dadurch verlängerte sich die ganze Reise. Wie wertvoll solche Reise-Erinnerungen sind, merke ich erst jetzt! Let’s bring souvenirs! Schöne Urlaubserinnerungen beflügeln. Souvenirs helfen da sehr, wenn man wieder zuhause im Alltag gelandet ist. Von jeder Reise bringe ich deshalb Dinge mit. Die Strandtasche aus Ibiza, die Turnschuhe aus New York oder ein paar Muscheln von der Nordsee. Ganz beliebt sind kulinarische Mitbringsel und ja, dann muss ich meist den Koffer aufgeben, denn entweder ist der Koffer plötzlich zu schwer oder wegen der Flüssigkeiten nicht mehr als Handgepäck zugelassen. Diese Souvenirs zaubern mir regelmäßig ein Lächeln auf die Lippen und erinnern mich wieder an schöne Momente: Bottarga aus Sardinien Oregano und Lorbeer aus Sizilien Oliven und Trüffel aus Alba Käse von der Insel Kreta Fischsuppe aus der Bretagne (im Glas) Hellmanns Mayonnaise XXL …

Die Türen öffnen sich…

Hast Du schon einen Frisörtermin vereinbart? In Hessen sind für die kommende Woche Lockerungen der Kontaktsperre angekündigt und Friseure und Kosmetik-Studios, ja, sogar Tattoo-Studios dürfen wieder öffnen. Auch Massage ist dann wieder erlaubt – allerdings mit den entsprechenden Schutzmaßnahmen. Ab Mai dürfen Beauty-Läden also wieder ihre Türen öffnen. Doch es wird anders als vorher sein. Das kriegen wir hin, oder? Auch mein Haarschnitt ist durch die Cornona bedingte Kontaktsperre eher zum Vokuhila mutiert (vorne hab ich zwischendurch mal selbst gekürzt, hat keiner gemerkt…). Es wird also Zeit, dass ein Profi mir die Haare wieder schön macht, denn auch mein Lieblingsfriseur hat wieder geöffnet – (übrigens ein Glücksort in meinem Buch). Einmal Rundum schön, bitte! Zuerst aber geht’s zur Kosmetik. Zuletzt war ich bei der Kosmetik, da hatten wir noch Handschuhe und Mütze an und der Wind pfiff durch die Gassen. Für mich ist ein Kosmetik-Termin ein Geschenk an mich selbst, noch viel mehr als Frisörtermin oder Fashion. Es wachsen ja nicht nur die Haare auf dem Kopf, sondern über den Augen, an den Beinen, unter …

Wine Tasting via Teams

Weinproben beim Winzer oder im Weinladen des Vertrauens gestalten sich derzeit schwierig. Neue Ideen sind also gefragt, wenn man neue Weine entdecken möchte. Doch hey, Wine Tasting geht auch online. Allerdings mit ein bisschen Vorbereitung, denn, der Wein muss im Vorfeld bestellt/geliefert werden. Sind die Flaschen wohlbehalten eingetroffen, vielleicht gekühlt, die passenden Gläser bereit gestellt, dann macht das richtig Spaß. Bei verschiedenen Bloggern und in den sozialen Medien hatte ich schon von Online-Weinproben gelesen. Teilweise sind das richtige Happenings mit DJ und Musik und internationaler Besetzung. Spannend, was sich so tut in diesen Zeiten! Das wollte ich auch erleben und freute mich über die Einladung zum Online-Tasting mit kalifornischen Weinen aus einer Gegend, wo ich im letzten Jahr im Urlaub war – also einem Sehnsuchtsort nördlich von San Francisco in Kalifornien! Eine kleine Gruppe von Weinexperten und Foodbloggern hatte sich verabredet. Wir probierten drei Weine und diskutierten online über dieses und jenes und hey, das klappte wunderbar und war sehr bereichernd. Das Weinpaket kommt / kommt nicht Mein Paketzusteller kennt mich schon und zugegeben – …

Es geht um die Wurst

Italienische Wurst – das ist etwas ganz Besonderes und damit das auch so bleibt, gibt es in Italien verschiedene Institutionen, die die Qualität im Auge behalten und auch ich erhebe heute die Stimme. Es geht um die Wurst…

Träumen darf man ja…

Mallorca ist des Deutschen liebste Insel und ja, ich kann das verstehen, denn sie bietet von Allem etwas und ist so groß, dass man trotz Massen-Tourismuss immer noch sehr viel Einsamkeit und idyllische Plätze finden kann. Dieses Jahr werde ich wohl kein einziges Mal dort sein, aber träumen darf man ja. Deshalb blättere ich immer mal wieder in verschiedenen Reiseführern und ich freue mich über den City-Guide über Palma, der im Berliner Verlag travelcolours erschienen ist. City Guide for Design Lovers Das Layout des City Guide Palma ist stylish, ebenso die Fotos. Die Tipps sind allesamt sehr gut ausgewählt. Der Guide ist in folgende Kapitel unterteilt: SLEEPEATDRINKSHOPEXPLORE Die vorgestellten Location sind wirklich besonders: Tolle Hotels, Restaurants oder Bars, Shopping Tipps für Individuelles und auch einige Hot Spots außerhalb Palma sind aufgeführt. Immer mit wunderbaren Fotos bebildert. Es sind Tipps für Individualisten und ein besonderer Geschmack ist nicht immer günstig. Träumen darf man ja mal… Vom Verlag selbst wird es folgendermaßen beschrieben: „Die Travel Colours City Guides sind der perfekte Begleiter für alle Lifestyle- orientierten Reisenden, …

Ein Netz von Farbenfreude

Ab Montag darf man wieder zum Einzelhändler und Einkaufen gehen – aber bitte mit Abstand! Vielleicht auch mit einem Mundschutz, denn die Pandemie muss man sehr ernst nehmen. Trotzdem – mit Sinn & Verstand darf man wieder Besorgungen erledigen. Ich freue mich sehr für die Einzelhändler, dass sie nun unter bestimmten Bedingungen ab Montag wieder geöffnet haben dürfen. Hotels, Gastronomie, ebenso Friseure und Kosmetik-Geschäfte müssen jedoch weiter geschlossen bleiben. Sicher ist sicher. Let’s go Shopping in Wiesbaden Als Erstes werde ich am Montag zum Juwelier Hermsen marschieren. Seit Wochen harre ich aus, dass ich endlich die neue Schmuckserie KRUD bewundern kann. Es gibt die Schmuckserie nicht nur in Silber, sondern auch Gold und ich möchte sehen, welche Farbe eher meins ist – Silber oder Gold. Bitte mit Abstand! Im Anschluss werde ich in Richtung Nerostraße gehen, vorbei am Gemüsegeschäft Damla und ein paar Bio-Zitronen kaufen, außerdem bei Chichino die neue Kollektion in Augenschein nehmen und vielleicht ein Sommerkleid probieren. Immer mit Abstand! Meine Bio-Zitronen habe ich im Einkaufsnetz verstaut. Nicht irgendein Einkaufsnetz, sondern schau, es …

Wein aus Kreta

33 Winzer gibt es derzeit auf Kreta und ich habe sie alle getroffen und einige Weine habe ich bei dieser Gelegenheit auch probiert. Willst Du mehr erfahren, dann lies hier…

Genießen auf Kreta

Armchair-Travelling nennt es meine amerikanische Tante, wenn wir uns vom Sofa aus mit Reiseberichten inspirieren lassen. Mehr geht ja derzeit wegen Corona nicht. Deshalb schwelge ich also in Erinnerung und esse dazu ein paar griechische Oliven und trinke kretischen Bergtee und später ein Glas WeinAnfang des Jahres fand eine Kreta-Reise statt und unter dem Motto „The European Food Masters – Taste the Authentic“ mit Unterstützung der EU und zusammen mit der griechischen Generalkonsulin Maria Papakonstaninou, Stavros Tzedakis und Frida Georgiou und einigen Bloggern und Journalisten bereisten wir die wunderschöne griechische Insel.

Welcome Party_Rheingau Gourmet Festival

#throwback: Welcome Party

Während wir nun alle mehr oder weniger zuhause fest sitzen und hoffen, dass wir gesund aus dieser Krise kommen, erinnere ich mich an fröhliche Begebenheiten und eine davon war vor kurzem die Welcome Party des Rheingau Gourmet und Wein Festival am 21. Februar. Damals war die Krise noch nicht im Rheingau angekommen und wir frönten dem Genuss.

Sternekoch Benedikt Faust

Interview mit Benedikt Faust

Gourmetkoch Benedikt Faust war mit seinem Team 2020 zum fünften Mal zu Gast beim Rheingau Gourmet & Wein Festival und ich habe ihm bei der Eröffnungsparty im Kloster Eberbach ein paar Fragen gestellt. Guten Abend, Benedikt Faust. Klasse, dass es klappt mit einem Interview so kurz vor der Show. Na klar, mein Team hat alles im Griff und kann mich kurz entbehren. Soll ich Dir auch ein Glas Brut bei Geldermann Sekt holen? Vielen Dank! (ganz der Gentleman… uiui, freu). Meine erste Frage bezieht sich auf Franken und die fränkische Küche. Für mich ist das Heimat, denn meine Mutter und auch schon meine Oma haben viele Gerichte aus dieser Region zubereitet: Blutwurst, Himmel & Erd, Grünkern in allen möglichen Zubereitungsformen. Deshalb hatte ich persönlich irgendwann genug davon. Du bist auch in Franken aufgewachsen und dabei aber der fränkischen Küche immer gerne treu geblieben. Ja, absolut, mich begeistert die fränkische Küche einfach. Für den heutigen Abend beim Gourmet Festival habe ich allerdings etwas ganz anderes vorbereitet. Es gibt immer zwei Arten, wie ich gerne koche: Einmal …

Schreibtisch im Home Office

Pimp your Homeoffice

Apropos Home Office. Als Blogger und Autorin arbeite ich viel am PC und dann ist ein gut eingerichteter Arbeitsplatz enorm wichtig. Klar, man kann auch immer Gymnastik machen, wenn der Rücken schmerzt, oder geht das auch irgendwie anders? Lass uns über Ergonomie am Arbeitsplatz sprechen. <> Ja, es kommt einfach irgendwann der Punkt, da muss man so viel Gymnastik und ausgleichende Übungen machen, das es mehr Sinn macht, nach der Ursache zu schauen. Als Schreibtischtäter musste ich irgendwann meine Arbeitsweise rückenschonender einrichten und eine gesündere Sitzhaltung einnehmen. So viel Gymnastik konnte ich gar nicht machen, um die Fehlhaltungen zu korrigieren! Als Angestellte im Büro hatte ich schon die Vorzüge eines höhenverstellbaren Schreibtisch kennen gelernt, doch ich fand nie die richtige Steh- oder Sitzposition und war dann doch nicht überzeugt. Das hatte einen Grund, weil nämlich oft am falschen Ende gespart wird. Inzwischen habe ich über Twitter (@wiesbadenwunderbar) und den Rheingauer Weinstand die liebe Claudia von Bossy in Wiesbaden kennen gelernt. Sie stattet Büros aus und ist zudem zertifizierte Ergonomie-Beraterin. Sie kennt sich total gut aus …

Riesling

Wir feiern mit Riesling!

Als ich etwa 1996 nach Wiesbaden umgezogen bin, war deutscher Weißwein noch ein unbekanntes Terrain für mich. Doch damit kommt man in der Region Rheingau nicht weit. Meine erste Schorle bestellte ich noch ganz unbedarft und staunte nicht schlecht über den 0,4 Liter Humpen, der mir serviert wurde. Inzwischen liebe ich diesen Wein und trinke kaum noch Rotwein, weil – ein Rheingauer Riesling geht immer. Der Riesling feiert Geburtstag 585 Jahre – ein stolzes Alter auch für eine Rebsorte. Der Riesling hat am 13.03.2020 Geburtstag und der Rheingau feiert unter dem Motto #WirSindRiesling. Der Riesling ist die Leitrebsorte des Rheingaus – rund 80% der Rebfläche sind mit der bekannten Rebsorte bepflanzt. Ein Grund mehr den Ehrentag zu feiern. Die erste urkundliche Erwähnung über den Kauf von Riesling Reben ist vom 13. März 1435 datiert. Die Reben wurden vom Grafen Johann IV von Katzenelnbogen für einen gräflichen Weinberg in Rüsselsheim gekauft. Diese Abrechnung gilt als älteste Erwähnung der Rebsorte Riesling im deutsch-sprachigen Raum. Wohin diese Setzlinge gepflanzt wurden, ist nicht schriftlich festgehalten, es wird aber vermutet, …

Dinner Event beim Rheingau Gourmet und Wein Festivals 2020 im Hotel Kronenschlösschen mit dem Sternekoch Vineet Bhatia aus London mit indischer Küche

Dinner mit sehr viel Wein

Einmal im Jahr findet im Rheingau das berühmte Rheingau Gourmet und Wein Festival statt und ich bin immer wieder begeistert, dass weltweit die Köche dem Ruf folgen. Rheingau – das Tor zur Welt! Von Südafrika bis Amerika hat das Festival einen guten Namen und so viele großartige Köche waren schon da. Das Programm des Rheingau Gourmet und Wein Festivals ist jedes Jahr sehr vielfältig und schon früh muss man sich Karten kaufen, sonst ist es ausverkauft. Dieses Jahr hatte mich besonders der Sternekoch Vineet Bhatia mit der modernen indischen Küche neugierig gemacht. Seit den 90ern ist er in London aktiv und er war der erste Inder, der für seinen Kochstil dann 2001 mit einem Stern ausgezeichnet wurde. Er gilt als „Father of Modern Progressive Indian Food“ und sein Restaurant Kama in London wird hochgelobt. Er zaubert mit Gewürzen und vermischt die indische Küche mit der französischen und am Ende kommt ein großartiges Fine Dining Erlebnis heraus. Wir lieben die indische Küche, egal traditionell oder modern und waren deshalb auch schon oft zu Gast bei dem …

Wandern Rheinsteig

Wanderschuhe für Frauen!

Hey, am 8. März ist Weltfrauentag. Genau, der Internationale Frauentag wird seit etwa 1911 zelebriert und ist immer wieder eine schöne Gelegenheit, die Situation der Frauen in Sachen Gleichbehandlung und Gleichberechtigung zu überprüfen. Heute schau ich mal bei ganz kleinen, alltäglichen Dingen. Kürzlich las ich zum Beispiel in einem Artikel, dass in der Forschung zunächst immer vom Männerkörper ausgegangen wird. Dabei funktioniert doch der Frauenkörper ganz anders (Frauen und die Hormone und so…). Auch ein Auto wird auf Grundlage eines Männerkörpers konstruiert und wahrscheinlich nervt mich deshalb der Sicherheitsgurt am Busen total und wie sicher dann der Airbag ist, wo ich doch ganze 30 cm kleiner bin als mein Mann… darüber will ich jetzt garnicht nachdenken. Aber lass uns mal auf den Boden kommen. Wie läuft es sich denn so? Wanderschuhe für Frauen Nicht nur Autos und andere Alltagsgegenstände werden vielfach anhand eines männlichen „Role modell“ gebaut, sondern auch Wanderschuhe. Jetzt echt! Das kann der Grund sein, warum ein Wanderschuh oftmals nicht so richtig gut passt und drückt. So schön, dass ich zum Start der …

Glücksbringer

Was macht mich glücklich?

Nach jahrelangen 50-Stunden-Wochen und Pendeln in die nächste Metropole, somit also letztlich 60-Stunden-Wochen, arbeite ich seit neuem nur noch Teilzeit und dazu fußläufig zu meinem Wohnort, nämlich mitten in Wiesbaden. Plötzlich habe ich sehr viel Zeit! Doch wie geht man damit um, wenn es plötzlich keine Ausrede mehr gibt, Sport zu machen? Endlich kann ich die vielen Dinge tun, die glücklich machen. Doch was macht mich wirklich glücklich? Zunächst starte ich mit Wäschemachen, denn der Stapel Kochwäsche starrt mich schon seit Sonntag streng an. Die Spülmaschine ist auch noch auszuräumen und der Blogbeitrag von gestern muss dringend überarbeitet werden. Die Sonne scheint, doch das kann ich morgen auch noch genießen, weil ich hab ja jetzt sooo viel Zeit. Leider ist dann am nächsten Tag der Himmel bewölkt und ein neuer Wäschestapel schaut mich auffordernd an. STOP! Wie man lernt glücklich zu sein Glücklich Leben will gelernt sein und erfordert Konsequenz. Manchmal muss ich konsequent früh zu Bett gehen, um morgens den Sonnenaufgang zu bestaunen. Ebenso konsequent muss ich meine Sport-Termine einhalten, denn zu lange auf …

Frauen die Bärbel heißen…

Mit Vorname heiß ich Bärbel und zwar nicht Barbara, sondern Bärbel. Kein sehr häufiger Vorname und auch nicht so schick. Immer wieder trifft man auf diesen Frauennamen. Wer kennt sie nicht, die Moderatorin beim HR: Bärbel Schäfer? Genau. Wenn ich im Ausland bin, versteht man oft meinen Vorname nicht. In den USA und englischsprachigen Ländern sag ich daher meist „like bear and a bell“ und dann finden die meisten den Name ganz witzig und zumindest können sie ihn aussprechen. Bärbel aus dem Rheingau Im letzten Jahr bei den Rheingauer Weinwochen in Wiesbaden traf ich Bärbel, die wunderbare Leiterin des Weingut Prinz von Hessen, das in Johannisberg im Rheingau seinen Sitz hat. Die Weine sind sehr empfehlenswert und dazu mag ich den völlig übertriebenen kitschigen Stil der Etiketten mit dem rot-weiß-gestreiften Detail am Flaschenhals. Zuletzt hatten wir den Riesling Kabinett Royal, ein sehr guter Tropfen und so wird er beschrieben: „Eine stilgerechte Interpretation des Kabinetts, wie wir sie definieren. Ein eleganter und mineralischer Riesling, der mit seinem leichtem Alkoholgehalt dazu einlädt, auch mal ein Glas mehr …

Reiseführer oder Web?

Kurz vor meinem Abflug nach Kreta stelle ich mal die Frage in die Runde: Wie bereitest Du Dich eigentlich auf eine Reise vor? Wie macht man das am besten oder muss man sich überhaupt vorbereiten? Reicht es nicht einfach, in Urlaub zu gehen/fahren/fliegen? Klar, Urlaub ist alleine schon klasse, aber vielleicht willst Du vom Land und den Leuten auch etwas erfahren, statt nur auf der Sonnenliege zu liegen. Genau, und egal ob Kurzreise oder längere Rundreise, ein Urlaubsziel ist zunächt ein unbekannter Fleck und deshalb macht es schon Sinn, sich im Vorfeld ein bisschen zu informieren: Welche Sprache spricht man, was sind die kulinarischen Spezialitäten oder welche kulturellen Highlights bietet das Ziel oder für was ist der Ort besonders bekannt. Mir im Vorfeld über die Urlaubsregion zu informieren, bedeutet für mich auch Reise-Vorfreude. Ich tauche dann schon vorher ein bisschen ein in das Land und freue mich, es bald in Wirklichkeit zu erleben. Neben Reiseführer in Buchform lese ich verschiedene Blogs und auch mal einen inspirierenden Zeitungsbericht. Zur Orientierung in der Reiseregion hilft mir Google …

Food Selfie

TV-Tipp für Genussmenschen

Selten schau ich heuzutage noch Fernsehen, auch kein Netflix oder so, doch wenn die neue Staffel von Kitchen Impossible startet, stell ich mein Handy aus und will nicht gestört werden! Kennste nicht? Dann aber schnell in der Mediathek die alten Folgen anschauen, das lohnt sich! Endlich eine Sendung, die richtig Spaß macht. Kitchen Impossible im Rheingau Jetzt am kommenden Wochenende, am 16. Februar 2020, ist ein Bekannter in der Sendung und es spielt ganz in der Nähe. Ja, genau, Franz Keller, der ehemalige Küchenchef von der Adler-Wirtschaft in Hattenheim, ist mit von der Partie. Yeah, immerhin einer der besten Köche des Rheingau. Zudem ein solcher Charakterkoch, das wird lustig. Ich freu mich sehr darauf. Es wird ein Generationen-Kochen, yeah! Von Beginn an bin ich großer Fan und die Fangemeinde rund um die Koch-Sendung von und mit Tim Mälzer wird immer größer. Egal ob jung oder alt, alle Altersgruppen sind begeistert und es gibt inzwischen sogar eine Facebook-Gruppe. Der bin ich natürlich auch schon beigetreten. Tatsächlich muss ich schon ein bisschen aufpassen, dass ich mich von …

Kurhaus Wiesbaden

Genießen in Wiesbaden

In den Wiesbadener Kurkolonaden feiert das Fein & Wein Tasting Festival  demnächst Premiere: Probieren, Schlendern und Einkaufen: Am 28. und 29. Februar findet die Messe für Genussmenschen und Weinliebhaber statt und für Dich als Leser gibt es bei mir Rabatt! Fein & Wein in Wiesbaden Die junge, feine Probier-Weinmesse „Fein & Wein“ feiert im Februar 2020 in Wiesbaden Premiere und das kann man dort Erleben: Vom familiengeführten Weingut aus deutschen Landen bis Fachhändler internationaler Weine – das Fein & Wein Tasting Festival bringt die ganze Welt des Weines in die hessische Landeshauptstadt. Am 28. und 29. Februar bieten rund 50 Aussteller in den Kurhaus Kolonnaden über 200 verschiedene Weine als auch internationale Delikatessen wie Käse, Salami, Schinken, Olivenöl und Süßes zur freien Verkostung und zum Verkauf an. Auch passende Wein-Accessoires findet der Genießer vor Ort. Am Ende des Beitrags findest Du einen Rabattcode und Du erhältst vergünstigt Eintritt. Komm vorbei und schau beim Stand der Glücksorte-Autorinnen vorbei! Das Messe-Angebot richtet sich an private Weinliebhaber genauso wie an Fachbesucher aus Handel, Gastronomie und Hotellerie, die nach …

Glücksorte in Wiesbaden Bücher

Wiesbaden’s Glücksorte in Buchform

Wiesbaden hat viele Glücksorte und das zeigen auch immer wieder Beiträge in diesem Blog. Deshalb gibt es inzwischen auch ein Buch von mir mit dem Titel: Glücksorte in Wiesbaden. Es war so, dass der Droste-Verlag in der Buch-Reihe „Glücksorte“ unbedingt eine Ausgabe für Wiesbaden veröffentlichen wollte, denn es gab bisher nur „Glücksorte Rhein-Main“ mit ein paar wenigen Wiesbadener Hotspots. Und weil ich mit meinem Happyblog überzeugte, durfte ich dann im Sommer 2019 die Ausgabe für Wiesbaden herausgeben. Das Buch ist inzwischen in Buchhandlungen, im Internet, im Museum und in vielen kleinen Läden der Stadt erhältlich. Die Auswahl der Orte hat so viel Spaß gemacht und es gab mir außerdem die Chance, die Stadt Wiesbaden noch ein bisschen besser kennen und lieben zu lernen. Zum Beispiel das Freudenberger Schloss. Seit das Festival „Folklore“ nicht mehr dort oben stattfindet, bin ich nicht mehr regelmäßig dort. Dabei ist es auf der Höhe in Richtung Frauenstein so schön. Wunderschön! Ach, und es gibt viele andere schöne Lieblingsplätze in der Stadt. Die Auswahl der Glücksorte Bei der Auswahl hatte mir …

Edinburgh at night

Restaurant-Tipp Edinburgh

Wir kamen ins Restaurant und es saßen fast ausschließlich Asiaten drin. Bleiben oder Gehen? Wir hatten nach einem Fine-Dining Restaurant gesucht und die Fotos auf Instagram hatten uns neugierig gemacht. Wir blieben also… Und es war gut so! Der erste Eindruck kann eben auch mal täuschen und wie man sieht, auch Chinesen essen gerne Fine Dining und offensichtlich hatte der gute Ruf und die tollen Fotos auf Instagram viele Touristen aus Asien angelockt. Zu Recht! The Grain Shore in Edinburgh Die Lage: Unweit der Royal Mile, also mittendrin. Trotzdem ist das Restaurant sehr individuell und besonders. Man sitzt im 2. Stock eines historischen Gebäudes an kleinen Tischen mit Kerzenschein. Der Service total sympathisch und die Küche exzellent. Trotz Feiertagstrubel über Weihnachten und full house und trotz der vielen Touristen zum Jahreswechsel war die Stimmung gemütlich und entspannt. Das Restaurant hat keinen Stern, dabei ist die Qualität ausgezeichnet, tatsächlich haben wir selten ein so fein abgestimmtes Menü serviert bekommen. Guide Michelin weiß halt auch nicht immer alles. Die Foie Gras war jedenfalls die Beste, die wir …

Balmoral Edinburgh

In Schottland isst man im Pub

Für die Schotten ist der Pub das zweite Wohnzimmer und wenn man Hunger hat, bestellt man sich dort auch mal Fish and Chips – oder auch etwas Anderes. Während meines Aufenthalts habe ich mich mal durch die Gastronomie probiert. Das Hotel auf dem Foto oben ist das Luxushotel Balmoral. Ein großartiges Fünfsterne-Hotel der RoccoForte-Gruppe. Es liegt mitten in der Stadt und klar, an diesem Haus kommt man nicht vorbei, deshalb bin ich zur Teatime auch mal rein, doch mir war es mehr nach dem Urtümlichen, dem Regionalen, also dort, wo sich das Volk tummelt. Deshalb zog es mich in Edinburgh eher in die Pubs um die Ecke. Dort ist’s dann gemütlich wie in der Wohnküche bei Oma, und das Drumherum auch eher vielleicht altmodisch und gediegen. Aber in den Pubs hat das schon wieder Stil und ist auf jeden Fall gemütlich – passend zu den frostigen Temperaturen. Wichtig auch: Ein langer Tresen mit einer großen Auswahl an Gin, Whiskey und Bier. Manche Pubs bieten auch Live-Musik an und zunächst war ich mir unsicher, ob ich …

Edinburgh New Town

Edinburgh – Meine Tipps

Ganz nach dem Motto, besuche die Insel, solange es noch geht, gibt es heute meine Tipps für Edinburgh. Sowieso, eine Reise nach Schottland lohnt sich immer und warum nicht im Winter? Die historische Stadt ist nicht nur seit Harry Potter berühmt für das historische Stadtbild. Sie ist eine Perle im hohen Norden! Meine Tipps für einen Kurztrip lies hier. Für einen Kurztrip von 4 Tagen ist die Stadt perfekt. Wer mehr Zeit hat, kann weiter nach Glasgow oder entlang der Küste Schottlands reisen. Für die Anreise empfehle ich das Flugzeug (Edinburgh Airport) oder die langsame Variante mit der Fähre über’s Meer. Übernachten: Entweder Hotel, Ferienwohnung oder Camper. Wichtig, für Barzahlung: Britische Pfund mitnehmen! Außerdem die aktuelle Lage bezüglich BREXIT beachten. Zwar ist in der Übergangszeit noch alles beim Alten, auch beim Telefonieren mit dem Mobiltelefon, doch wer weiß, wie lange noch. Ebenso in Sachen Krankenkasse könnten sich durch den Austritt aus der EU eventuell Änderungen ergeben, deshalb am besten aktuelle Informationen einholen oder direkt eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung abschließen. Eintauchen in New Town Hat man eine …

Rheingau Gourmet Festival Rheingau Eröffnungsparty 2019 Dessert

Immer vom Feinsten

Bald ist es wieder soweit: Das Rheingau Gourmet und Wein Festival startet am 20.02.2020. Mein Highlight wird dieses Jahr die Dinner-Veranstaltung mit Vineet Bhatia sein – ich kenne ihn von TV-Berichten und schon lange bin ich großer Fan. Doch auch die Welcome Party zur Eröffnung ist wie immer fulminant, hier das Programm: Welcome Party Die Party des weltbekannten Gourmet-Festivals im Rheingau in der atemberaubend schönen Atmosphäre von Kloster Eberbach. Zur Eröffnungsparty kochen 10 internationale und nationale Kochstars live an ihren Ständen. Die 2-Sterneköche Vincenzo Candiano** (Relais&Châteaux Locanda DON SERAFINO, Ragusa/Sizilien) und Edwin Vinke** (De Kromme Watergang, Niederlande) / der indische Superstar Vineet Bhatia* (VINEET BHATIA, London) / Reuben Riffel (Reuben´s, Franschhoek, Südafrika) und die deutschen Sterneköche Benedikt Faust* (KUNO 1408 Rebstock, Würzburg) / Carmelo Greco* (Ristorante Carmelo Greco, Frankfurt) / Alexander Hohlwein* (360 Grad, Limburg) / Michael Kammermeier* (Ente, Nassauer Hof, Wiesbaden) / Rolf Straubinger* (Burg Staufeneck, Salach) sowie Simon Stirnal (Kronenschlösschen). Ab 22.30 Uhr Weißwürste, Brez´n & süßer Senf von der Metzgerei Brauer (Wiesbaden-Delkenheim), Hessens Nr. 1. Legendär! Hier ein paar Eindrück aus 2019 …

Reisen mit Handgepäck

Reisen mit leichtem Gepäck ist meine Devise und tatsächlich versuche ich selbst bei Urlaubsreisen mit Handgepäck unterwegs zu sein. Wer schon einmal sein Reisegepäck vermisst hat oder zu lange am Kofferband stand, weiß Handgepäck sehr zu schätzen. Ganz besonders freut mich, dass ich damit nicht alleine bin. Neulich traf ich Barbara Schöneberger, denn am Frankfurter Flughafen stellte sie im Lufthansa World Shop ihre neue Koffer-Kollektion vor. Dabei erzählte Sse von ihren ganz persönlichen Reiseerlebnissen. Die Moderatorin und Entertainerin propagiert ebenso wie ich das Reisen mit „leichtem Gepäck“ und auch in Urlaub verreist sie gerne mal nur mit einem kleinen Koffer, mit Handgepäck, verrät sie. Es soll aber schick aussehen und dafür gibt’s jetzt die BARBARA Kofferserie (mei, dabei heiß ich doch Bärbel). Die Kofferserie hat sie mit dem BARBARA Magazin in Zusammenarbeit mitdem Hersteller  TITAN entwickelt und da ich eh am Flughafen war, ließ ich mir die Präsentation im Lufthansa WorldShop nicht entgehen. Klar, auch ein Selfie mit Autogramm wollte ich haben und dann traf ich noch die Bloggerkollegin aus Münster, Susanne von Women2Style und …

Mit dem Auto im Aufzug

Unterwegs mit dem Auto – das wird auch immer seltener. Von Stadt zu Stadt ist es manchmal schneller und komfortabler mit der Bahn zu reisen. Denn, sobald man sein Ziel erreicht hat, muss das Auto irgendwie „verstaut“ werden. Wohin mit der Kiste mitten in der Innenstadt oder in der verkehrsberuhigten Wohnstraße? Ich fahre ja schon häufig mit Bus und Bahn, in meine Heimat Franken ist’s praktischer mit dem Auto, denn hinter Würzburg beginnt eine wunderschön, einsame Region, das „liebliche Taubertal“ an der sogenannten „Romantischen Straße“ – und da haste gelitten ohne Auto. Sowieso, mit Auto ist es auch deshalb so praktisch, denn man kann dann zum Beispiel bei einzelnen Winzern Halt machen und Wein auswählen oder andere feine Dinge beim Erzeugern kaufen. Doch was mache ich zwischendurch mit dem Gefährt?   Parking in the City Nur selten findet man heutzutage einen Parkplatz vor der Türe. Manchmal bieten große Häuser „Valet Parking“ an oder man parkt selbst auf einem Park & Ride Parkplatz vor den Toren der Altstadt und nimmt für den Rest die Tram. Die …