Monate: Dezember 2017

Happy new year to all of you – all over the world!

Ich wünsche Euch allen Frohes Neu’s Frohes neues Jahr Happy New Year ¡feliz Año Nuevo! Bonne année ευτυχισμένο νέο έτος onnellinen uusi vuosi zoriontsu urte berria 幸せな新年 godt nytår makahiki houʻoliʻoli नया साल मुबारक हो 新年快乐 kè kontan nouvo ane gelukkige nuwe jaar buon anno سنة جديدة سعيدة

Goldene Weihnachtskugel

Heute sage ich Dankeschön

Die Idee zu diesem Beitrag kam durch Tanja, die sich in ihrem Blog Rheingauprinzessin bei all ihren Freunden und Helfern des Blogs bedankt. Denn ja, nicht nur zur Weihnachtszeit ist es wichtig, Danke zu sagen. Danke an alle die mir beim Bloggen helfen Zu einem Blog gehören nicht nur schöne Texte und Neugier und Ideen, sondern auch ein schönes Logo und Erscheinungsbild. Danke an den großartigen Designer und langjährigen Freund Stefan Lange-Lobenstein aus Wiesbaden. Er hat Design noch mit Papier und Copy-Marker gelernt und hat ein fulminantes Wissen aus den Bereichen Bereich Grafik-Design, Marke, Layout und Logo. Mein Logo „Farbenfreundin“ hat durch seine Überarbeitung nun eine Frischzellenkur erhalten und auch die Visitenkarten sind klein und schick und genau passend für meine Blogger-Persönlichkeit. Danke Dir, Stefan! Und dann ist mal wieder alles gelöscht Nicht zu vergessen, ist die Technik. Wenn es mal wieder eine russische Viren-Attacke abzuwehren gilt und ein WordPress-Update alles anders aussehen lässt, Facebook auch irgendwas neu gemacht hat oder die Digitalkamera komische Geräusche von sich gibt und ich natürlich keine Ahnung von Technik …

Armchair Travelling mit Buch

Ob Mallorca oder Maine – zur Einstimmung vor einer Reise in ferne Länder, recherchiere ich in Reiseführern und Büchern und gerne lass ich mich auch von Bildbänden inspirieren. Vorfreude ist die schönste Freude und ein wunderbares Reisebuch hat nun der TASCHEN Verlag herausgebracht. Die Welt in der Übersicht Zum Träumen habe ich jetzt ein tolles Buch entdeckt. Groß ist es und dick. Dieses Buch muss auf dem Tisch liegen bleiben, immer griffbereit. Ein wunderschönes Buch für die Reisevor- und Nachbereitung: The Grand Tour. In diesem wunderbaren Fotoband wird nur die schöne Seite des Reisens gezeigt und damit macht das Träumen auch richtig Spaß: Ferne Länder, Reisen von damals, als man noch mit dem Schiff nach Amerika oder mit dem Zug durch Asien reiste… das waren noch Zeiten voll mit Abenteuer.  Für diejenigen, die von einer anderen Art des Reisens träumen, ist das Buch „The Golden Age of Travel“ eine wunderbare Zeitreise. Reisende wie Charles Dickens, Jules Verne, F. Scott Fitzgerald, Mark Twain und Johann Wolfgang von Goethe zeigen uns die Welt, wie sie vor der …

GLücksort in der Stille

Wär ich doch…. auf Mallorca

Seid ihr in Weihnachtsstimmung? Also ich nicht. Und wie gefällt euch das Winterwetter so? Jedes Jahr kämpfe ich mit dieser dunklen Jahreszeit und dem ungemütlichen Wetter und deshalb erinnere ich mich gerade daran, dass Mallorca im Winter so schön ist. Derzeit sind’s 16 bis 18 Grad und ja, kurz vor Jahresende sind die Temperaturen dort oft frühlingshaft und der Himmel blau. Ein echter Geheimtipp ist also, im Dezember nach Mallorca zu fliegen. Dieses Jahr hatte ich das Glück im November für eine kurze Woche für einen Finca-Urlaub auf  Mallorca sein zu können und am liebsten wäre ich jetzt wieder dort, seufz. Auch im November war das Wetter noch so schön und ich bin sogar noch kurz ins Meer gehüpft (als Einzige weit und breit, okay, denn die Spanier hatten schon den Wintermantel an). Es ist schon ein toller Fleck auf dieser Erde und so gut von Frankfurt aus zu erreichen. Inzwischen fliegt sogar Ryanair von Frankfurt International Airport dorthin. Mallorca im Winter! Ja, die Insel ist toll im Winter, denn die Bettenburgen sind dann geschlossen …

Eva Schiendzielorz WAIDWERK Wildspezialitäten

Eva von WAIDWERK

Wiesbadener aufgepasst, wir haben einen Neuzugang auf dem Wiesbadener Wochenmarkt am Dernschen Gelände! Immer am Mittwoch ist Eva von WAIDWERK mit ihren Wildspezialitäten dort anzutreffen. Sie hat sich vor nicht allzu langer Zeit selbständig gemacht und passt deshalb so wunderbar in meine Interview-Reihe mit spannenden Frauen, doch lies selbst: Erzähl doch mal, was Du genau machst? Ich vertreibe Wildspezialitäten und Wildbret aus der Region Taunus auf Wochenmärkten und verköstige meine Kunden auf Festivitäten mit diesen Spezialitäten auch in gegrillter Form. Wie kommt man dazu und seit wann? Im Juli 2013 habe ich einen neuen Job in einem Pharmakonzern begonnen und war nach wenigen Wochen so unglücklich, dass ich mir Alternativen überlegte. Entweder erneut für einen anderen Job bewerben oder vielleicht sogar selbstständig machen. (…kenn ich irgendwie.) Diese vage Idee, vor der ich mich selbst etwas fürchtete, formulierte ich um in eine unverbindliche Option. „Tu doch mal so als ob und plane mal“ dachte ich mir. Und so machte  ich eine Wand in meinem Büro frei und über Wochen hinweg entwickelte sich ein Brainstorming, das eines …

Parmigiano Reggiano_Gewinner stehen vor dem Restaurant Carmelo Grecor

Die 5. Parmigiano Reggiano Xmas Challenge bei Carmelo Greco

Nicht nur bei mir im Kühlschrank, sondern auch in jedem guten italienischen Restaurant hat der feine Parmigiano Reggiano einen festen Platz, so auch beim Restaurant Carmelo Greco in Frankfurt. Dort fand Ende November das Finale der 5. Parmigiano Reggiano Xmas Challenge statt. Parmigiano Reggiano Xmas Challenge Der Kochwettbewerb der jungen Spitzenköche, die sogenannte Parmigiano Reggiano Xmas Challenge, findet schon im fünften Jahr in Frankfurt statt und es werden jedes Jahr tolle Ergebnisse erzielt. Die Jury setzte sich in 2017 zusammen aus: Bettina Meetz, Parmigiano Reggiano Thomas Haus, Restaurant Goldman sowie Werkskantine Frankfurt Bertl Seebacher, Kraftwerk Restaurant in Oberursel und Mitglied des JRE Ingo Swoboda, Ketschauer Hof Deidesheim Andrea Möller, Journalistin Uwe Rößler und Christian Horaczek, Geschäftsführung von Frischeparadies George Henrici von Lagostina (SEB Group) Susanne Drexler, Gourmet Connection … und ich als Lifestyle-Blogger durfte mit dabei sein. Das war hochspannend! Was ich auch verraten kann – das Endergebnis war sehr knapp. Ich fühlte mich schon fast wie bei der bekannten Kochsendung „The Taste“ (grins…) Die Finalisten der Xmas Challenge Diese drei Finalisten kochten in der …