Monate: Januar 2015

Sportarten, die Spaß machen…

Warum ich Sport mache? Weil’s Spaß macht! Wenn mir Bewegung keinen Spaß bingen würde, hätte ich tatsächlich auch große Schwierigkeiten, meinen inneren Schweinehund zu überrumpeln. Früher mochte ich diesen Sportzwang auch nicht, Bundesjugendspiele, nach altem Schweiß riechende Umkleidekabinen, Trillerpfeifen, die nicht nach meinem Rhythmus trällerten. Oh weh! Doch irgendwann spürte ich, wie gut es tut, wenn der Atem tief geht und die Lungen frisch gefüllt mit Sauerstoff sind, wenn durch die Adern Lebensenergie fließt und man voll Tatendrang ist. Phlegmatismus war gestern! Okay, okay, ich liebe weiterhin die faulen Stunden auf der Couch, am warmem Kamin, in der Sonnenliege oder beim Lieblingsitaliener. Doch das macht eben auch nur Spaß, wenn es als Kontrast viel Bewegung gibt. Nun hat die kalte Jahreszeit auch bei mir dazu geführt, dass ich mehr am warmen Ofen und wenig im Fitness-Studio war – Speckrollen sind das Ergebnis. Ups! Also noch tiefer in die Sofa-Kissen sinken und frustriert eine weitere Packung Kekse aufmachen? Oder ein Bier – das prickelt so schön im Bauch?! Raus in die Kälte und für den nächsten Ironman trainieren? Keins …