Style

Alle meine Schuhe

Schuhe sind ein wichtiges Accssoires. Bei Frauen wie bei Männern. Es wird sogar behauptet, dass Frauen zuerst auf die Schuhe eines Mannes gucken. Und die Männer gucken bei Frauen eh… auf die Schuhe. Wohin sonst?

Beim Schuhkauf in der Innenstadt oder auch online verliert man gerne mal den Überblick. Ganz nach dem Motto „alles so schön bunt hier“. Ging mir gestern auch so bei den neuen Farben der Herbst-Winterkollektion. Ich suchte eigentlich nur nach einem klassischen Pumps, eigentlich. Doch die neuen Farben der Herbstkollektion nahmen mich in ihren Bann: Weinrot, Anthrazit, Blau. Velour und/oder Glattleder…

Deshalb hier ein paar Tipps, die vielleicht die Auswahl erleichtern:
Für die Farbwahl gilt, soll es elegant sein, sind die Schuhe der dunkelste Punkt im Outfit. Es sieht einfach komisch aus, wenn zum dunkelblauen Hosenanzug hellbeige Schuhe getragen werden. Der Blick wird automatisch zu den hellen Schuhen gezogen – statt ins Gesicht. Bei einem Trend-Outfit oder zum Sommerkleid kann man das machen, da dürfen auch mal die Schuhe dem Rest der Welt die Schau stehlen. Wie gesagt, soll’s elegant wirken: nach unten hin dunkler.

In der Stilberatung rät man außerdem dazu, dass alle Leder-Accessoires dieselbe Farbe haben sollten. Genau: sollten. Die wunderbare, rote Chanel Handtasche darf Solitär sein und beim Herrn ist es vielleicht die Breitling Uhr. Es gibt keine Farb-Polizei! Genauso darf ja auch die handgefaltete italienische Edel-Krawatte alleine stehen oder hängen. Trotzdem, einfach mal selbst im Spiegel darauf achten. Schwarze Lederschuhe, dann ein cognacbrauner Gürtel und die Armbanduhr mit blauem Lederband. Dazu dann eine Blue-Jeans, ein rosafarbenes Polo (und fertig ist das Clown-Outfit….). Nach meinem Geschmacksempfinden sind das einfach zu viele Farben, zuviele Farb-Informationen für den Betrachter.  Es muss ja nicht exakt dasselbe Braun sein, doch schon die gleiche Tonhöhe lassen dass Outfit harmonischer wirken. Zu öde? Dann rate ich zu Farbpaaren. Rote Schuhe – rote Armbanduhr. Hellblaue Pumps – hellblauer Gürtel, graue Velourstiefel, grauer Hut/Mütze/Schal.

Aber zurück zu den Schuhen, neben modischen Schuhen für allerlei Gelegenheiten (Tanzschuhe, Laufschuhe, offene Schuhe, Plateauschuhe, Cowboystiefel, Overknee-Stiefel….) brauchen Mann & Frau auf jeden Fall eine Grundausstattung: Schlichte, gut gepflegte Schuhe in klassischen Schnitt. Die Farbe variiert nach dem in der Stilberatung ermittelten Farbtyp:

Frühlingstyp: Warme Brauntöne, wie z. Bsp. Cognac-Braun, Wollweiß, Creme aber auch Dunkelblau.

Sommertyp: Marineblau, Grau, Rosabraun, Wollweiß bis Beige

Herbsttyp: Kamelfarben, Hellbeige, Goldbraun bis Dunkelbraun sowie auch Dunkelblau

Wintertyp: Rot und Weinrot, Nachtblau, Schwarz, Anthrazit und Schwarzbraun

Nun kommt es auf den Stiltyp an, welche Variante passt. Während die Romantikerin und der abenteuerliche Typ auch extravagante Modelle mit wilden Lederapplikationen, Schnallen und Stickereien gut tragen kann, sollte der klassische Typ eher auf schlichten und eleganten Glattleder-Modell stehen. Slipper oder Profilgummisohlen stehen wiederrum eher sportlichen Stiltypen. Gerade Männer glauben ja kaum, dass es mehr als zwei Schuhtypen gibt. In solchen Fällen rate ich zum Stöbern.