Reisen

Weekender packen

Verlängertes Wochenende, Ausflug machen, Koffer packen.

Die Winterjacke darf zuhause bleiben, das ist schon mal klar. Trotzdem, so einfach ist das nicht mit den Reisevorbereitungen. Zunächst die Nägel neu lackieren, Geschirrspüler anwerfen (damit nichts stinkt, wenn man zurück kommt), letzte Telefonate führen (wer weiß, ob man heil zurück kommt), Nägel teilweise wieder  neu lackieren, weil zu früh losgelegt usw. Der Packtag hat aber auch eine schöne Seite: Die Vorfreude steigt. Nun zu meinen „Reisen-mit-leichtem-Gepäck“ Tipps.

Leichtes Gepäck

Ich improvisiere auf Reisen immer gerne und genieße die Herausforderung, gerade mal nicht die perfekte Hose & Co. dabei zu haben. Stattdessen muss man irgendwie das Beste draus machen und trotzdem Strahlen. Wenn alles mit allem kombinierbar ist, kann man mit wenigen Basics und wenigen Accessoires je nach Wetterlage und Laune ganz tolle Kombinationen zaubern. Passt die Hose zur Not auch unters Kleid (falls es ein Temperatursturz geben sollte), gehen die Schuhe zu Hose, Shorts und Kleid. Die Accessoires gehen auch mit allem? Nein, das heisst nicht, dass alles im gleichen Farbton ist, sondern für mich ist die Passform entscheidend. Schickes casual, nenn ich das mal. Passend für’s Ritz Carlton und den Strand. Dabei niemals vergessen: Lippenstift. Der zaubert immer ein Strahlen.

Ganz ehrlich, irgendwas hat man eh immer vergessen, also lieber so wenig wie möglich mitnehmen, dann spart man sich wenigstens die Schlepperei. Es glaubt mir keiner, aber ich habe immer mindestens 1/3 weniger Koffer-Gewicht als meine Mitreisenden. Schon immer. Gewusst wie. Gesagt getan, ich bin dann mal weg.