Leben

Winterzeit!

Die Zeitumstellung ist immer wieder spannend und damit ihr nicht verschlaft und damit Verabredungen verpasst, Sonntagsbrunch oder so, habe ich eine kleine Anleitung für Euch.

Meine Eselsbrücke ist folgende: Zur Sommerzeit stellen wir die Gartenmöbel vor, also stellen wir auch die Uhr vor. Zur Winterzeit, jetzt im Herbst, stellen wir sie wieder zurück, also die Uhr und die Gartenmöbel auch, nämlich zurück ins Haus.

Zurückstellen!

Alles okay? Uhr um eine Stunde zurückgestellt? Alles gut, dann kann der Sonntag jetzt losgehen. Apropos Uhren. Tragt ihr Automatik, Quarz oder Handaufzug, analog oder digital? Ich liebe ja Uhren und auch die Uhren-Klassiker. Toll zum Entdecken oder zum günstig Einkaufen ist die  Uhren-Messe, die zweimal im Jahr (März und November) in Frankfurt in der Klassik-Stadt stattfindet. Das ist sowieso schon eine coole Location mit den tollen Oldtimern, den Klassik Cars, die man dort besichtigen kann.

kapten-uhr

Uhren sind ein schönes Accessoire und im Winter trage ich eine andere Uhr als im Sommer und im Urlaub auch und zu einem bunten Outfit eine andere als zum Hosenanzug und zu Goldschmuck eine andere als zu Silberschmuck und zu Jeans passt auch eher Stoff- oder Lederarmband und so halt. Bei der Wiesbadener Schmuck-Boutique GS-Schmuck (An den Quellen in Wiesbaden)  finde ich immer mal etwas Schönes.

Zeitumstellung…

Ein anderes Bild zur neuen Zeit wäre das: Im Herbst, wo wir uns gerne in den Federn kuscheln, dürfen wir eine Stunde länger schlafen. Die Uhr wird also zurück gestellt, weil Winterzeit.

Im Frühjahr, zur Sommerzeit, springen wir vor lauter Frühlingsgefühlen eine Stunde eher aus den Federn und verzichten auf eine Stunde Schlaf (Uhr wird vorgestellt).

Umgestellt wurde übrigens in der Nacht von Samstag auf Sonntag, um 2 Uhr nachts.

P.S. Nein, dies ist kein Affiliate Link. Ich verbiege mich ungern, deshalb empfehle ich weiterhin einfach nur das, was mir gefällt. Unentgeltlich. Von Freunden für Freunde.