Style

Seife aus dem Orient

Seife ist ein arabisches Produkt aus dem achten Jahrhundert. Da dachte hier in Europa noch keiner an Duft und Sauberkeit. Mit den Kreuzfahrern gelangte die wohlriechende Erfindung aus reinem Olivenöl und würzigem Lorbeer nach Neapel, Venedig und Marseille. Heute erlebt die Tradition dieses rein biologischen Produktes eine erstaunliche Renaissance. Eine TV-Doku des ARD begibt sich auf die duftenden Spuren der Seifenherstellung: Libyen, Syrien, Saudi-Arabien… ein Märchen aus Tausendundeinernacht.

Leider gibts die Sendung nicht in der Mediathek, trotzdem: Link zum Sender.

Heutzutage nennt man das dann Wellness und Bio-Seife, gibt’s aber schon seit Tausenden von Jahren. Duftet köstlich und schmeichelt meiner Haut. Hm, wunderbar. Trockene Haut wird samtig-zart. Da kann das Duschgel aus dem Supermarktregal nicht mithalten!

In Wiesbaden gibt es sogar einen speziellen Händler: http://www.seifenblase.eu/