Reisen, Wiesbaden

Wann eröffnest Du die Saison?

Sommerzeit. Badezeit. Freibadzeit.

Morgens oder Abends im Freibad, See oder Meer schwimmen macht glücklich und hält die Gelenke gesund, denn sie werden geschmeidig. Das kühle Wasser macht die Haut schön frisch und sie wird gut durchblutet. Draußen an der frischen Luft schwimmen, unter freiem Himmel, macht außerdem einen schönen Teint und die Seele schwebt! So beginnt oder endet ein wunderbarer Tag. Schwimmen macht schön. Einfach ausprobieren! Meine Favoriten in und um Wiesbaden:

1. Opelbad
Zum Wachwerden und auch an Regentagen toll. Ab 7 bis 20 Uhr geöffnet; später dann in die finnische Sauna. Perfekt!

2. Schlangenbad
Jeden Tag Frischwasser 27  Grad, idyllisch im Wald gelegen…ein Traum!

2. Kallebad
Solide, praktisch, gut. Klasse Schwimmer-Becken. Eintritt 4,20 Euro.

3. Strandbad Rettbergsaue
Auf die Rheininsel übersetzen mit Fähre Tamara und man ist in einer anderen Welt. Schwimmen im Rhein ist jedoch gefährlich, deshalb eher zum Sonnenbaden am Wasser.

4. Waldschwimmbad Niedernhausen
Solarbeheizt, großes Schwimmerbecken, schön mit Bäumen umgeben.

Ganz toll und vor allem preiswert soll auch das Mainzer Taubertsbergbad sein. Das muss ich mir mal anschauen.

Dank Michael Groß, einem bekannten deutschen Schwimmer, hat Offenbach mit dem Freibad Rosenhöhe ein ganz besonderes Bad: Dort schwimmt man im Sommer und im Winter…im Freibad.

Am Rand von Frankfurt gibt es das Stadionbad. Ein Treff für leidenschaftliche Schwimmer, denn das unbeheizte Wasser ist nichts für jeden. Es hat derzeit noch geschlossen, wahrscheinlich ist selbst Profis das Wasser noch zu kalt.

 

2 Kommentare

  1. Doch, dass gibt es schon noch, aber mein Ding ist dieses Bad nicht. Wobei es tatsächlich klasse ist, von der Liegewiese über den Rhein auf’s Mainzer Schloss zu gucken. Doch bei mir sind nicht die Liegewiesen das Ausschlaggebende, sondern das Schwimmbecken und das hat mir in der Maaraue nicht gefallen.

  2. Gibt´s das Schwimmbad auf der Maaraue nimmer? Das war/ist ein sehr schönes Bad. Große Wiesen, viele Bäume. Auf einem Inselchen im Main, direkt an der Rheinmündung.

Kommentare sind geschlossen.