Style

Schwarz ist keine Farbe

Früher gab es nur Schwarz in meinem Kleiderschrank. Inzwischen hat sich das Blatt gewendet und ich habe meine Farben entdeckt. Zum Glück!  Doch gerade bei klassischen Teilen greife ich inzwischen wieder zu Schwarz. Manchmal, wenn es kein Nachtblau oder Antrazit gibt. Denn es ist schon richtig, dass man zu Schwarz alle Farben tragen kann und damit wird das Kleidungsstück sehr vielfältig. Deshalb ist mein neues kleines feines Kaschmir-Strickjäckchen aus dem Hause Dorothee Schumacher auch Schwarz – das soll nämlich ein Longtime Companion werden.

Dies ist mein Beitrag zur Aktion #Buntes2014 der Bloggerin Ines Meyrose. Jeden Monat wird dort eine andere Klamotten-Farbe präsentiert. Im Monat November tragen wir Schwarz.

Trotzdem, Schwarz ist keine Farbe. Nichts gegen das kleine heiße Schwarze, aber bitte alles nur in Maßen (oder fand nur ich das Outfit von Frau Furtwängler beim BAMBI zu gruftig? Naja, die Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.)

 

5 Kommentare

  1. Hallo liebe Ari, wie schön, dass Du bei mir vorbeischaust! Welch‘ ein prominenter Ü40-Blogger, großartig. Freu mich auf weiteren Kontakt, zunächst wünsche ich aber ein prima Jahresabschluss und alles Gute für 2015. Bis bald mal wieder!

  2. Eine Schwarzphase hatte ich nie, weil mich ein Outfit komplett in Schwarz eher krank aussehen lässt. Aber einzelne Teile in Schwarz gefallen mir schon sehr gut. Dafür trug ich aber eine sehr lange Zeit die Naturtöne (Braun, Beige, Creme …), die zwar schön sind, aber irgendwann sich doch sehr ähneln. Und so entdeckte ich für mich „richtige“ Farben. Die Naturtöne mag ich zwar nach wie vor aber gut dosiert (also nicht täglich).
    LG
    Ari

  3. Och… ich mag schwarz auch… gelegentlich gerne allover. Ich finde gerade für den Abend ist Schwarz die perfekte Wahl – nicht nur beim kleinen Schwarzen. Und die Robe von Frau Furtwängler hat mir gut gefallen – aber wenn ich mich recht erinnere, hat es im Scheinwerferlicht gefunkelt und wirkte nicht ganz so „schwarz“, wie auf dem Foto…
    Lieber Gruß, Conny

  4. … in Wahrheit ist das Kleid Türkisblau, doch mein Selfie ist leider etwas verwackelt und nicht ganz farbecht 🙂 Und apropos Farben – ich bin der Farbberatung sehr dankbar, denn durch sie habe ich ganz viele neue Farben und damit auch persönliche Facetten an mir entdeckt.

  5. Danke Dir für diesen schwarzen Beitrag. Dann ging es mir mit dem „früher nur schwarz tragen“ ja nicht alleine so 🙂
    Das Jeansbleu vom Kleid ist toll!
    Liebe Grüße
    Ines

Kommentare sind geschlossen.