Leben

Schöner Teint

Meine Gesichtshaut ist am schönsten, wenn ein paar Sonnenstrahlen die Pigmente geweckt haben und ein leichter Hauch von Bräune die Wangen leuchten lässt. Der deutsche Winter ist da leider keine Hilfe. Ohne Solarium sind wir alle Bleichgesichter. Damit das Ganze nicht noch durch rote Flecken, Pigmentstörungen und andere Ungereimtheiten verschlimmert wird, gibt es Makeup Powder, Concealer und Co. Nicht wirklich meine Schmink-Lieblinge, weil ich mich schnell zugekleistert oder gepudert und gefettet fühle. Doch es gibt auch Ausnahmen. Und gerade diesen Winter, wo sich das Grau-in-Grau elend lange hinzog, da brauchte es ein wenig Nachhilfe im Gesicht. Unebenheiten, Rötungen und so weiter mussten abgemildert werden. Und meine neu entdeckte Ausnahme ist, na klar, von Dr. Hauschka. Die neue Foundation.

Die Ausnahme macht derzeit meinen Teint schön ebenmäßig. Denn leicht und fein ist die Konsistenz, angenehm der Duft und mit dem Pinselchen verteilt ist die Foundation auch ganz schnell eingezogen und mit einem Hauch von nichts macht sie ein schönes Gesicht. Die Foundation gibt es in fünf Farbnuancen. Praktisch in Tuben, also auch für unterwegs. Sie sind sehr gut verträglich und wirklich angenehm auf der Haut. Auf der Website gibt es auch zu allen Produkten weitere Schminktipps.

Die passende Farbe wählen

Wie man nun die richtige Farbnuance findet ist einfach – zumindest mithilfe von Tageslicht. Drei verschiedene Farbtöne auf die Kieferpartie auftragen und dann die Tube auswählen, bei der sich die Foundation am besten mit Gesicht und Hals verbindet. Nicht am Handrücken ausprobieren, denn da ist die Haut anders durchblutet.

Doch nichts geht über ein von der Sonne leicht gebräuntes Gesicht, erholt und frisch und glücklich. Deshalb habe ich Urlaub gebucht und sitze bald im Flieger nach Gran Canaria. Nun stellt sich mir eher die Frage – welchen Sonnenschutz nehm‘ ich mit, um meine Haut nicht zu sehr zu strapazieren? So nahe am Äquator? Von null auf Hundert in Sachen Sonnenstrahlung? Habt ihr Tipps?

Sonnenmilch

 

 

 

4 Kommentare

  1. Liebe Beate,
    stell Dir vor, mir ging es genauso. Anfangs fand ich den Duft ganz gruselig und ich wollte die Tube schon reklamieren… Doch die Konsistenz hatte mich gleich überzeugt und mit der Zeit gewöhnte sich meine Nase an den neuen Duft. Inzwischen mag ich ihn und verstehe meine anfängliche Abneigung nicht mehr. Danke für den Tipp mit dem Gesichtstonikum, das probiere ich auch einmal aus.
    Danke für den Tipp – ich wusste gar nicht, dass Eucerin Sonnencreme anbietet. Perfekt!
    Viele Grüße, Bärbel

  2. Beate sagt

    Ich bin jahrelange Dr. Hauschka Kosmetik Verwenderin, doch zu der neuen Foundation hat sich geradezu eine Hassliebe entwickelt… konnte ich mich mit dem neuen Duft und der neuen Konsistenz wenig anfreunden. Ich bemühte sich sogar, die Restbestände der alten Rezeptur aufzukaufen; Fehlanzeige. Nachdem ich der neuen Foundation den Rücken, bzw. das Gesicht gekehrt habe, probierte ich diverse andere Make-Ups aus. Doch leider haben mich diese alle enttäuscht, und ich kehrte zur Dr. Hauschka Foundation zurück. Ich habe festgestellt, dass sich die Foundation am besten verteilen lässt, wenn man das Gesicht nochmals mit etwas Tagescreme nachcremt und die Haut mit dem Gesichtstonikum benetzt. Danach sofort die Foundation auftragen.
    Mein Tipp für deinen Gran Canaria Urlaub: Eucerin Sun Creme getönt LSF 50 für das Gesicht und Sun Lotion leicht für den Körper 😉

  3. Für Sonnenschutz bevorzuge ich seit Jahren die Lotion von Dermasence aus der Apotheke, auch fürs Gesicht.

Kommentare sind geschlossen.