Interview, Style, Wiesbaden
Schreibe einen Kommentar

Sabine Heil von Malantra im Interview

Es gibt so viele spannende Frauen in meinem Umkreis und eine davon ist Sabine, bei der ich seit vielen Jahren im Studio Yoga- und Pilates mache. Das ist aber nicht alles, was sie macht und deshalb war es Zeit für ein Interview.

Erzähl doch mal, was Du genau machst? Wie kommt man dazu und wann?

Ich bin Lehrerin für Pilates und Yoga mit eigenem Studio, komme aber ursprünglich aus der Mode. In den 80er Jahren hatte ich ein eigenes Modelabel ‚zazie creazion‘ mit Ladengeschäft in der Grabenstrasse in Wiesbaden. Mit einer Freundin habe ich damals Modeschauen veranstaltet, Gürtel, Klamotten und Schmuck designt und gefertigt.

Ende der 90er habe ich einen beruflichen Schwenk gemacht, da ich durch einen langen Aufenthalt in Ghana/Westafrika sehr krank wurde. Die nächsten 20 Jahre machte ich viele Ausbildungen im Gesundheits- und Bewegungsbereich. 2004 eröffnete ich dann mein Studio für Yoga und Pilates, das heutige MyMooves.

Sabine Heil von Malantra by einzigschön

Kreativität ist ein wichtiger Aspekt im Leben

Von Anfang an spielte Mode und Schmuck eine große Rolle in meinem Leben, da ich sehr gerne mit meinen Händen arbeite und es liebe schöne Dinge entstehen zu sehen. 2012 machte ich noch eine Ausbildung zur Stil,- und Imageberaterin bei Astrid Rudolph. Da für mich die Beschäftigung mit Schmuckdesign und Fertigung immer schon einen meditativen Charakter hatte und ich selbst ja auch Yogalehrerin bin und mein Lebensweg sowieso eine sehr spirituelle Ausrichtung hat, gilt meine große Liebe inzwischen der Fertigung von indischen Gebetsketten, der Mala. Für die Mala nehme ich fast ausschließlich Edelsteinperlen und andere wertige Elemente wie Guru-Perlen aus Kashmiri, Kernen, Silber, etc.

Falls Du Deine eigene Mala herstellen möchtest, biete ich dies auch in kleinen Kursen an. Am Sonntag 19.11.2017 ist übrigens von 11.30-14.30 ein solcher Workshop im Yogastudio „Innersmile“ in Bad Schwalbach. Falls sich jemand kurzfristig teilnehmen möchte.

Malantra by einzigschön von Sabine Heil

Malantra von Einzigschön

Das Wort Mala bedeutet für mich:

M=Mut, A=Antrieb, L=Lebensfreude, A=Ausgleich.

Die Mala ist vielmehr als eine Hilfe zur Meditation, sie ist Energie, Anker, Freude pur und natürlich Schmuck.

 

Wir sind bei Farbenfreundin…welche Farbe magst Du besonders und warum?

Weil ich mich sehr viel mit Farben auseinandersetze, mag ich eigentlich jede Farbe, weil jede Farbe ihre Eigenart und Aussage und Kraft besitzt. Dennoch ist die Farbe (ja eigentlich ist dies ja keine Farbe) schwarz mein Favorit, weil schwarz die ‚Farbe des Lernens‘ ist und ich habe für mich das Gefühl immer am Lernen zu sein. Orange ist für mich persönlich auch eine sehr kraftvolle Farbe, die ich allerdings nicht trage, weil sie mir nicht steht.

 

Nach getaner Arbeit: wie sieht die perfekte happytime aus?

Schmunzel. Du wirst lachen, ein Glas Rotwein, ein Glas Wasser, gute Musik und Ketten machen und danach mit einem guten Fachbuch ins Bett. Ich verbringe tatsächlich auch meine Zeit am Abend mit meinen Steinen, den Ketten und ich liebe es, weil ich dadurch im Flow bin und alles um mich herum vergessen kann.

 

Hast Du ein happyfood, also ein Lieblingsgericht, für Tage, die es zu feiern gibt?

Momentan, wie Du weißt lebe ich vegan, liebe ich eine gute selbstgemachte Maronisuppe mit gerösteten Croutons, dann einen Applecrumble mit viel Zimt und einem veganen Eis dazu. Mmhhhhh lecker….

 

Oh, gerade jetzt im Herbst ist eine Suppe perfekt, mmmhh.

Danke Dir für das Gespräch, liebe Sabine!

 

Sabine Heil von Malantra by einzigschön

Kontaktdaten:

Sabine Heil

www.sabineheil.de 

Sabine Heil auf Facebook

www.mymooves.de (mein Lieblingsstudio für Yoga & Pilates)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.