Leben
Kommentare 4

Netzwerk-Tipps

G+J beim EWMD

Trotz der vielen Internet-Portale ist der persönliche Kontakt total wichtig – unter Bloggern, für Freundschaften, Geschäfte und Jobs. Sogar Festanstellungen werden heutzutage immer mehr innerhalb des Netzwerks, also über Kontakte vermittelt. Erst wenn sich darüber nichts ergeben hat und auch intern kein Bewerber gefunden wurde, veröffentlichen Unternehmen eine Stellenanzeige. Auch für Selbständige und Gründerinnen ist der Erfahrungsaustausch notwendig.

Networking

Ein gutes Netzwerk ist demnach total wichtig und macht auch noch Spaß, deshalb empfehle ich heute ein paar Netzwerke (nicht vollständig und ohne Gewähr, freue mich über Eure Tipps und Ergänzugen!):

BPW
Ein bundesweite, nein, sogar internationale Organisation berufstätiger Frauen, die sich vernetzen möchten. Beim BPW Wiesbaden kenne ich einige Mitglieder und die Veranstaltungen sind immer wieder sehr informativ und gleichzeitig hat man an den Netzwerk-Abenden viel Spaß. Für die Berufseinsteiger gibt es auch einen Ableger „Young Professionals“. Die Wiesbadener Bloggerin Julia von „German Abendbrot“ lernte ich beim BPW in Wiesbaden kennen und auch meine Stimmtrainerin Daniela Grimm-Roth.

 

Boehringer Ingelheim

 

EWMD
Kürzlich fand die Internationale EWMD Konferenz bei Boehringer Ingelheim statt und ich war begeistert von den spannenden Vorträgen. Thema war die Digitalisierung und da bin ich als Blogger ja mittendrin dabei. Eva-Maria Bauch, CEO of Gruner+Jahr Digital Products (siehe Beitragsbild oben) referiete und ja, ich kann bestätigen, der Verlag hat in Sachen Online-Präsenz sehr aufgeholt und die Websiten sind inzwischen genauso spannend, wie die vielen Print-Magazine. Denn mit gut gemachten Magazinen kann meiner Meinung nach Print neben Online weiter bestehen, doch es müssen eben gut gemachte Magazine sein. Ebenso sprach Marco Maas, der bekannte Datenjournalist und Twitter-Fan, somit war der Event eine rundum tolle Sache.

Die Teilnehmerinnen allesamt Akademikerinnen in wichtigen Positionen und aus allen Branchen: Finance, Health, Logistics, Media uvm. – sehr spannend!  Als Mitglied ist man international mit tollen Frauen in führenden Positionen vernetzt und kann sich sehr viel Input holen.

Berufswege für Frauen Wiesbaden

Networking in Wiesbaden

Berufswege für Frauen und auch EXINA (ist auch für Männer) sind tolle lokale Initiativen für Gründer-Interessierte in Wiesbaden und Umgebung. Man trifft Gleichgesinnte und erhält in Kursen wertvolle Tipps. Auch später kann man immer wieder auf die guten Kontakte zurückgreifen und ist sehr hilfreich auch durch die enge Vernetzung zur Stadt Wiesbaden. Ich kenne einige Frauen, die erfolgreich mit deren Hilfe gegründet haben und durch die ersten Jahre der Selbständigkeit gingen. Einfach mal vorbei schauen und sich informieren.

Mein nächstes Netzwerktreffen wird in Wiesbaden bei FBNW sein. Dies ist ein Zusammenschluss von selbständig und freiberuflich tätigen Frauen aus dem Rhein-Main-Gebiet. Überzeugt hat mich die Truppe, als sie kürzlich Volker Geyer eingeladen hatte. Wer ihn noch nicht kennt, einfach mal Google fragen. Ich sag nur: Ein Handwerker aus Wiesbaden erobert das Europa-Parlament! Auch sein Erfolg ist auf Networking begründet und deshalb freue ich mich auf das nächste Treffen der FNBW.

Bei dem Gründerflirt, einem von FAZ-Fachverlag und anderen lokalen Institutionen unterstützten Event, kann man Mitstreiter und Geschäftskontakte treffen. Ein sehr spannendes Konzept, weil es so branchenübergreifend ist. Kürzlich fand in Wiesbaden ein Treffen statt und es waren von IT über Veganer und Maschinentechnik bis hin zu Tourismus alle Branchen vertreten, die man sich so vorstellen kann. Tolle Vorträge und spannende Themen wurden angesprochen. Sehr empfehlenswert! Beim Event in Wiesbaden war der Gründer von Veganz zu Gast, der nicht nur von den Höhen und Tiefen eines Gründerlebens berichtete.

Vortrag Veganz beim Gründerflirt

Blogger-Relations

Für Blogger empfehle ich die Blogger-Stammtische (bei Facebook stöbern). Für Blogger im Rhein-Main-Gebiet gibt’s folgende Gruppen: #Bloggereckchen, Rheinmain-Blogger oder Blogger-Breakfast und nicht zu vergessen die Rheingau-Blogger, mit denen ich mich immer gerne in einer der vielen Straußwirtschaften treffe.

Überregional trifft man sich bei Blogst oder Blogger-at-work und europaweit bei Meet the Blogger. Ich war vor Jahren in Amsterdam mit dabei und noch heute bin ich mit einigen Bloggern von dort vernetzt.

Let’s Netzwerk!

P.S. Demnächst findet in Offenbach das nächste Barcamp statt – auch eine tolle Plattform und Netzwerk-Veranstaltung.

4 Kommentare

  1. Tolle Anregungen, da ist einiges spannendes für mich dabei! Ich finde Zusammenarbeit in Netzwerken wirklich toll, es bringt irgendwie alle einfach nur weiter.

  2. Danke Dir, Julia. Ja, gerne schau ich beim BPW demnächst wieder mal vorbei. Die Abende sind immer inspirierend!
    Viele Grüße
    Bärbel

  3. Danke für den tollen Überblick. Freue mich, wenn wir uns bei BPW mal wiedersehen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.