Style, Wiesbaden
Schreibe einen Kommentar

Lieblingsmensch aus Wiesbaden

Mit den Fragen zum Lieblingsgericht und zum persönlichen Soulfood hat die Interview-Reihe im Blog begonnen und es geht weiter, denn es gibt so viele spannende Frauen rundherum und wenn es dann sogar die Nachbarn sind, wird es umso spannender. Heute im Gespräch ist Shari vom Wiesbadener Label Lieblingsmensch.

 

Erzähl doch mal was du genau machst?

Neben meinem dualen Studium habe ich letztes Jahr mit meinem Lebenspartner LIEBLINGSMENSCH gegründet. Bei uns findet man biologische und nachhaltige Kleidung für die ganze Familie. Mit diesen Kleidungsstücken möchten wir die Gelegenheit bieten, sich selbst und andere mit langlebiger, seidig weicher Qualität zu beschenken.

Wir wollen dabei helfen, sich gegenseitig wieder häufiger zu zeigen, was man für einander empfindet und wie wertvoll die anderen für einen sind. Dabei geht es auf keinen Fall nur um den Partner – grade Familienmitglieder, Freunde oder zum Beispiel einer Person wie Frau Gerhard, die einem vielleicht schon seit 20 Jahren stets das richtige Parfum verkauft!

Weil es nicht immer gleich ein T-Shirt sein muss, sind wir auf der Suche nach kleinen, nachhaltigen Aufmerksamkeiten, die wir in unser Sortiment aufnehmen könnten. Hast du oder deine Leser|innen eine Idee? Wir freuen uns über Anregungen jeglicher Art!

 

Shari in der Druckerei

 

Wie kommt man dazu und seit wann?

Wir sind quasi drüber gestolpert. Wir hatten nicht vor, zu diesem Zeitpunkt zu gründen, aber auf einmal waren Idee, Motivation und Kraft da!

Angefangen haben wir im Frühling 2016, unser virtuelles Lädchen ging jedoch erst im November online. Wir haben viel Mühe in alle Details gesteckt und so dauerte alles recht lang. Jetzt haben wir grade unsere zweite Kollektion in Produktion gegeben und freuen uns riesig auf das anstehende Fotoshooting! Das bringt dann auch wieder frischen Wind auf unsere Website.

 

Wir sind bei Farbenfreundin… welche Farbe magst Du besonders und warum?

Darf ich zwei nennen?  Zum einen Anthrazit – unser Star in der Kollektion. Zum anderen Türkis, das sieht man bei mir täglich aufblitzen: immer am Hals, meistens an den Ohren, oft an den Händen und Füßen – immer in Form von Schmuck.

 

Und nach getaner Arbeit: Wie sieht die perfekte Happytime aus?

Die perfekte Happytime beinhaltet im besten Fall folgende drei Dinge:

  1. Essen
  2. Sonne
  3. & natürlich meinen Lieblingsmensch ♥

Wenn es super perfekt sein soll gerne noch einen Strand und ein dunkles Bier dazu 😉

 

 Hast Du ein happyfood, also ein Lieblingsgericht, für Tage, die es zu feiern gilt?

Ich finde, man sollte so viele Tage wie möglich feiern. Grade eine kleine Leckerei an den „normalen“ Tagen wertet diese gleich auf und verleiht ihnen was Besonderes. Das kann zum Beispiel ein leckeres Eis sein (aktuelle Lieblingssorte: Sesam!) oder mal was ganz Neues testen, vor einiger Zeit habe ich Burrata entdeckt: Mozzarella mit Sahne gefüllt – ein Traum! Wenn man die mit leckeren Tomaten verspeist, denkt man direkt, man hätte wirklich etwas zu feiern. 😉

Besondere Anlässe sind für mich momentan immer die, an denen ich mit vielen lieben Menschen zusammen bin. Dann finde ich Gerichte toll, die interaktiv sind, oder eine Weile dauern. Hier kann ich besonders Sommerrollen (toll im Sommer (wer hätte das gedacht) weil sie super frisch sind und nicht im Magen liegen), Raclette (geht bei mir immer, allerdings wollen meine Mitmenschen das nur im Herbst und Winter machen) und natürlich Grillen empfehlen.

Sehr sympathisch. Vielen herzlichen Dank für das Gespräch!

Und hier findet ihr: Lieblingsmensch aus Wiesbaden (klick)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.