Reisen

…goes international!

Globalisierung wohin das Auge reicht. Die Welt wird immer kleiner und man rückt immer näher zusammen, zumindest die industrialisierten Länder. Egal ob in New York oder Frankfurt – man schaut diesselben Serien, macht dieselben Yoga-Übungen, dated über dasselbe Online-Portal und trinkt diesselben Green tea Produkte, nicht wahr?

Man spricht Deutsch

Sprechen denn etwa alle meine eventuellen, regelmäßigen oder zukünftigen Leser Deutsch? Wohl eher nicht! Also muss sich etwas ändern, oder? Letztlich ausschlaggebend war, dass ein Journalist meinen Blog in einem Beitrag gelistet hatte – auf einer amerikanischen Website. Naja, dabei fiel mir auf: Die meisten Menschen verstehen mich ja gar nicht. Wer spricht denn schon Deutsch? Let’s talk English! Meinem Schulenglisch tut ein bisschen Übung auch ganz gut und da ich so gerne in der Welt rumreise, darf’s im Blog auch internationaler werden. Außerdem ist in meiner Nachbarschaft ein großes Wohngebiet der Amerikaner. Ja, Wiesbaden ist einer der größten amerikanischen Stützpunkte außerhalb der USA. Let’s talk English!

Farbenfreundin goes international!

Vielleicht wird nicht jeder Blogpost übersetzt sein, aber viele und vor allem die Hotel-, Food- und Restaurant- Berichte. Okay, natürlich hätte ich auch ein Übersetzungs-Widget einbauen können, doch mein Vertrauen in Google ist so lala und dann macht es ja auch irgendwie Spaß, das Ganze selbst zu texten. Im Herzen bin ich eh schon lange international und vielleicht klappt das dann ja auch mal bei der Artikulation… in Englisch.

Und hier zu der ultimativen Blog-List der Beauty Blogger (ohne Gewähr):

Top 50 Beauty blogs

Let’s talk English! Meinem Schulenglisch tut ein bisschen Übung auch ganz gut und da ich so gerne in der Welt rumreise, darf’s im Blog auch internationaler werden.

Farbenfreundin goes international!

Vielleicht wird nicht jeder Blogpost übersetzt sein, aber viele und vor allem die Hotel-, Food- und Restaurant- Berichte. Okay, natürlich hätte ich auch ein Übersetzungs-Widget einbauen können, doch mein Vertrauen in Google ist so lala und dann macht es ja auch irgendwie Spaß, das Ganze selbst zu texten. Im Herzen bin ich eh schon lange international und vielleicht klappt das dann ja auch mal bei der Artikulation… in Englisch.

Let’s talk English!

Freue mich über Anregungen, Kritiken und Übersetzungshilfen… weil, es ist halt noch kein Meister vom Himmel gefallen.