Style
Kommentare 12

Von Naturtextil zu Green Fashion

Von Naturtextil zur Green Fashion – die Internationale Fachmesse für nachhaltige Textilien, kurz INNATEX, feiert 20jähriges Bestehen und fand somit zum 40. Mal statt. Wow – dazu meine herzlichen Glückwünsche!

Die „grüne“ Modemesse ist ein fester Termin für mich, denn ich bin eine kritische Verbraucherin und die Umweltverschmutzung durch konventionelle Herstellung und die teils schlimmen Produktionsbedingungen in den Entwicklungsländern machen mich nachdenklich. Gut, dass es Labels gibt, die bei der Produktion, also beim Anbau, beim Färben, Veredeln und Nachbearbeitung auf hohe ökologische Standards achten. GOTS und Co. lässt grüßen. Weiterhin müssen alle an der Produktion Beteiligten auch menschenwürdig und sozial behandelt und entlohnt werden. Gut, darauf ein Augenmerk zu haben.

Sustainable & fair

Die INNATEX im Messecenter Rhein-Main nahe Wiesbaden ist eine Ausstellung mit über 300 Labels auf über 12.000 Quadratmetern. Nachhaltige Mode für Kinder und Erwachsene, frische Styles aus den Bereichen Streetwear, Heimtextilien, Sport oder aus der klassischen Damen- und Herrenmode (Innatex Aussteller Katalog). Innovative Styles und Neuheiten gab es zu bestaunen.

Fliege von www.nice-ties.de

Die als “DesignDiscoveries” nominierten Erstaussteller waren:

  • Alemona Organic
  • Brembach
  • DEDICATED Brand
  • FAIRKONNECT
  • Fremdformat
  • Funktion Schnitt
  • Greenbelts
  • Myssyfarmi
  • Wonderlands

Sie zeigten auf einer Sonderfläche die neuesten Trends in puncto Nachhaltigkeit und Design. Und ich muss sagen: Sehr interessant!

Meine Highlight in 2017 sind…

Die klassische Mode von Lanius aus Köln gefällt mir total gut. Sehr sehr edel und toll, dass es die Kollektion schon im Online-Shop gibt. Ganz fein und sehr kleidsam sind die Teile und damit genau richtig für Powerfrauen, die im Großstadtdschungel in weiche Stoffe gehüllt sein möchten.

Für Männer gibt es tolle Streetstyle-Mode: WUNDERWERK ist schon ein bekannter Name und auch die Augsburger Jungs vom Label Degree Clothing vertreiben sehr coole Teile. Vor allem die kuscheligen Beanies haben es mir angetan. Was wäre auch ein cooler Mann ohne Mütze?

Für untendrunter ein schönes Basic-Shirt von Avour und dazu Wonderlands Underwear. Zertifizierte Ökomode für den Mann der Welt!

Schmuck nur für Frauen habe ich bei Mekhada entdeckt. Die Ketten aus der Acai-Frucht sind einzigartig.

Hamam Originals

Auch Heimtextilien sollen schadstoffarm und natürlich sein und deshalb freue ich mich über die weichen Badetücher von Hamam Originals. Ein Label aus dem Taunus mit Badetüchern, die nach traditionellen Vorlagen in der Türkei gewebt werden. Klar, dort hat man Erfahrung mit Bäderkultur und für den nächsten Besuch in der Therme habe ich jetzt ein schönes Tuch, ein Hamam Tuch. Der Stoff wirkt zunächst dünn und leicht, doch er soll sehr saugstark sein. Ich bin gespannt. Wunderschön finde ich es jetzt schon und ganz toll leicht fühlt sich das Gewebe an.

Jubiläumsprogramm

Dies war die 40. Austellung. Erstmalig 1997  boten in Wallau rund 50 Naturtextil-Aussteller ihre Waren dem Fachhandel an. Damals noch unter dem Name „Ökotex“. Ab dem Jahr 2000 wurde daraus dann die InNaTex, die “Internationale Naturtextilmesse”, die bis heute immer zweimal im Jahr – jeweils zur Sommer- und Wintersaison – stattfindet. Analog zur Marktentwicklung wurde 2009 eine weitere Neuausrichtung des Messeschwerpunktes – vom Naturtextil zu nachhaltigen Textilien – notwendig, um die Messe für recycelte Textilien und vegane Alternativen zu öffnen.

Projektleiter Alexander Hitzel von der veranstaltenden MUVEO GmbH: „Die Messe wird von Jahr zu Jahr beliebter und wir sind auch dieses Mal wieder bis zum letzten Quadratmeter ausgebucht. Der weltweite Trend – hin zu grüner Mode – hat über die Jahre die südeuropäischen Staaten sowie den Osten Europas begeistert, um sich dann auf andere Kontinente auszubreiten. Wir sind mittlerweile sehr international aufgestellt. Das ist eine tolle Entwicklung!”

Wie immer gab es die sonntägliche Paneldiskussion, die auch auf Youtube veröffentlicht wird. Mit dem Thema “Vom Naturtextil zur Green Fashion – 20 Jahre INNATEX” wird die Entwicklung der Ökomode bis heute beleuchtet. Medienvertreter, Vertriebsexperten und Ladner diskutierten und im Begleitprogramm gab es tolle Modenschauen und fachspezifischen Foren.

Den Termin für Sommer habe ich mir schon eingetragen…

12 Kommentare

  1. Markus sagt

    Toller Artikel,

    nächstes Mal sind wir auch dabei!

    Die Jungs von Degree haben echt lässige Sachen.

    Viele Grüße
    Markus

  2. Dear Bärbel
    Thanks for visiting Wonderlands!
    See you next time 😉
    E

  3. Liebe Sabine,
    vielen Dank dafür! Ihr habt wieder eine coole Messe veranstaltet mit tollen innovativen Labels und einem sehr guten Rahmenprogramm. Ich freue mich schon auf den Sommer-Termin.
    Herzlichst, Bärbel

  4. Liebe Bärbel, schön, dass Du wieder bei der INNATEX zu Besuch warst. Im Sommer machen wir auch wieder ein Blogger-Programm am Wo.ende. Gerne laden wir Dich wieder dazu ein! Es ist immer eine Freude für mich als Pressesprecherin, wenn ich dann lese, dass die Gäste Spaß hatten und jede Menge neue nachhaltige Modelabels für sich entdeckt haben. Danke, dass Du Dir privat die Zeit nimmst und Deine Erlebnisse mit Deiner Community teilst. Finde ich toll. Wer noch weitere Eindrücke von der Messe sehen will, kann sich auf dem neuen Instagram Kanal der INNATEX noch weitere Inspiration holen: http://www.instagram.com/innatex. Liebe Grüße und bis bald – Sabine*

  5. Liebe Sieglinde,
    oh, da bin ich auf den Bericht bei Dir im Shop gespannt! Ja, in Berlin war ich auch schon, aber ich genieße es, zur Innatex fast schon per Radl anreisen zu können. Das ist schön entspannt und nach der Arbeit zu machen. Über meine Erfahrungen mit dem Hamam-Tuch werde ich berichten…
    Viele Grüße
    Bärbel

  6. Ja, jedes Mal gibt es Neues zu entdecken. Dieses Jahr überraschte mich die Männermode… letztes Mal war es Jeans-Upcycling. DIese Messe ist immer wieder innovativ. VIele Grüße aus Wiesbaden, Barbel

  7. Ein feiner Bericht, liebe Bärbel. Diese Messe ist echt ein Highlight.
    Da hat sich viel getan. Ich kenne ja viele Firmen, die dort ausstellen und habe ihre Produkte bei mir im Shop.
    Toll finde ich die jungen Labels, es tut sich was!
    Susanne Nagel vom Label rotlilie war für uns dieses Jahr auf der Green Fashion in Berlin und hat sich umgesehen. Ein Gast-Beitrag im da sempre-Blog kommt Anfang Februar darüber.

    Bin gespannt auf Deine Erfahrungen mit dem Hamam-Tuch. Bisher habe ich gezögert eines zu kaufen, weil ich dachte, die sind mir zu dünn…
    Schönes Wochenende und liebe Grüße,
    Sieglinde

  8. Ladiesfirst GmbH sagt

    Die INNATEX ist wirklich eine interessante Messe und für uns, unser Hauptorderplatz.
    Wir nehmen uns immer zwei Tage Zeit und die brauchen und entdecken jedes Mal neues uns spannende Entwicklungen.

  9. Guten Morgen, Ines,

    ja, Lanius war für mich die Entdeckung und toll, dass sie einen Online-Shop haben!
    Schön, dass Du bei mir reingeklickt hast.

    Viele Grüße
    Bärbel

  10. Die Sachen von Lanius finde ich auch sehr schön. Hatte mal einen Wollpullover von Lanius, der war in Material und Schnitt genial.

    So ein Badetuch mag ich auch. Das geht auch gut im Sommer mal als Decke auf dem Sofa.

    LG Ines

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.