Genuss
Kommentare 2

Genuss in Mainz

Das Leben ist zu kurz für schlechtes Essen – so heißt der Claim vom Blog „German Abendbrot“ – und Recht hat sie! Gutes Essen ist Genuss und es gibt immer neue Genüsse zu entdecken und die Geschmacksnerven brauchen regelmäßig Anregung und neue Inspiration. Deshalb habe ich einen Tipp für Euch. Am kommenden Wochenende gibt es einen Event für Genießer:

Das Goute Festival

Über 1.000 Aromen und viele Dutzend Köche, Erzeuger und Geschmackshandwerker präsentieren sich direkt am Rheinufer in Mainz. Besonders im Fokus: Die jungen Start-Ups der gastronomischen Szene, von denen viele mittlerweile deutschlandweit bekannt sind, und für die “goûte!” eine spannende Präsentationsplattform werden soll.

Am Samstag von 11 bis 22 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr auf dem Rathenauplatz in Mainz: „goûte! – Das Genussfestival“

 

Am 10. und 11. Juni steht Mainz ganz im Zeichen der Genüsse!
Eine einzigartige Gelegenheit, um feine Speisen und Getränke zu verkosten, ihre Hersteller kennenzulernen und zusammen den guten Geschmack zu feiern.

Viele Köche präsentieren sich, außerdem Kräutergärtner, Winzer, Imker, Landwirte, Bierbrauer, kleine Manufakturen, Ölmühlen, Pastamacher, Suppenkasper, Geschmackshandwerker und Genussprofis jedweder Art.

Wo: Auf dem Mainzer Rathausplateau direkt am Rheinufer. Weitere Informationen findest Du hier: http://www.goute-festival.de/

Sterneküche

Die Programm-Highlights sind Sternekoch Philipp Stein und Atrium Gourmetkoch Carl Grünewald. Ich schätze, da wird es etwas Leckeres zu essen geben. Auch an den Ständen kann man probieren und goutieren und fachsimpeln und dabei Schlemmen.

Also ich bin dabei. Sehen wir uns?
goûte! – Das Genuss-Festival
Rathausplateau (Rheingoldhalle)
10. und 11. Juni, SA 11-22 Uhr, SO 11-18 Uhr

Eintritt: Tagesticket 8,50€ inkl. Begrüßungsdrink und Snack, Kinder unter 12 Jahren frei!

 

 

2 Kommentare

  1. Liebe Sieglinde,
    vielen Dank für Deine Grüße aus dem Fränkischen. Ja, die Frankenweine werden immer besser, obwohl, meist trinke ich das gute Bier, wenn ich dort bin. Eine ordentliche Halbe – haha! Bald sind wir in Italien und da werden wir bestimmt auch Wein mitbringen, denn diese mediteranen Weine sind schon klasse. Was wäre das Leben ohne Genuss?

    Herzlichst, Bärbel

  2. Na, wir war’s?
    Hat es Deine Erwartungen erfüllt? Es klang ja wirklich sehr fein.
    Wir trinken auch gern einen Wein von der Mosel z.B. vom Weingut Franzen (absolute Steillage), aber ehrlich gesagt, gibt’s jetzt so wunderbare Weine hier in Franken, dass wir kaum noch „auswärts“ kaufen.
    Wobei wir von fast jedem Urlaub Wein mitbringen. Meistens schmeckt der dann nicht so gut, wie am Urlaubsort, aber das ist ja bekannt… Wir bringen trotzdem einen mit – irgendwie verlängert sich dann der Urlaub damit doch ein wenig.
    Einen guten Wochenanfang wünsch ich Dir und sende fränkische Grüße,
    Sieglinde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.