Leben

7 Wochen sind lang…

Zwischenstand Fastenzeit 2014 #FZAD2014

Genau, ich faste ja nicht, ich wollte nur mein Leben ein bisschen beweglicher machen. Mit Yoga am Morgen und 10mal Sonnengruß. Okay, der Anfang war klasse und ich fühlte mich schon wie ein richtiger Yogi. Bereits nach ein paar Tagen spürte ich, dass mein Körper geschmeidiger wurde. Doch 7 Wochen können lang sein! Vor allem, wenn morgens kein blauer Himmel lockt, sondern trübes Regenwetter die Motivation zu Boden zwingt.

Okay, ich gebe zu: Ich habe geschwächelt. Manchmal waren es nur 5mal der Sonnengruß und dann sogar mal gar keiner. Hm. Noch ist ja nicht alles verloren… ein bisschen Zeit ist ja noch und zu meiner Entlastung möchte ich hinzufügen: Statt Sonnengruß habe ich hin und wieder einen Spaziergang gemacht und ich war regelmäßig in dem wunderbaren Sarastudio in Wiesbaden zu den Yoga- und Pilates-Kursen. Bewegung gab’s also schon.

Schön abwechslungsreich gestaltet Texterella die Fastenzeit. Statt 7 Wochen ein und dieselbe Methode, probiert sie auch mal etwas Anderes aus. Gute Idee! Und wie läuft’s bei Euch? Fastet ihr? Und wie erfolgreich seid ihr?