Interview, Wiesbaden
Kommentare 4

Interview: EbenSo in Wiesbaden

Es gibt so viele spannende Frauen in meinem Umkreis und heute begleitest Du mich in die Nerostraße in Wiesbaden, gegenüber meinem Lieblingsrestaurant Hindukusch. Dort gibt es einen Beauty Shop, der kürzlich 1-jähriges Jubiläum gefeiert hat und deshalb stelle ich Euch heute die EbenSo Brow Bar in Wiesbaden vor.

Erzähl doch mal, was Du genau machst?

Wir betreiben die EbenSo® Brow Bar in der Nerostrasse in Wiesbaden. D. h. wir beraten Kunden in Fragen rund um Augenbrauen und Wimpern und bieten entsprechende Behandlung zur Pflege und Gestaltung von Augenbrauen und Wimpern an. Hinzu kommt die Entfernung von störenden Haaren im Gesicht.

Unsere Kernkompetenz ist die Fadenepilation. Mit dieser in Deutschland noch wenig bekannten, aber Jahrtausende alten Technik entfernen wir störende Haare im Gesicht und modellieren Augenbrauen. Weiterhin bieten wir Wimpernlifting, d. h. eine Art von Wimpernwelle sowie Wimpernverlängerungen und -verdichtungen an. Darüber hinaus bieten wir auch Wimpernverlängerungen und –verdichtungen sowie Applizierung von Haaren an den Augenbrauen (sogenannte 3D Brows) an.

Das ist interessant. Kannst Du uns beschreiben was Fadenepilation ist?

Die Fadenepilation ist eine Technik, bei die die Haare dadurch entfernt, dass ein Faden zwischen den Fingern beider Hände schnell gedreht und gleichzeitig über die Haut geführt wird, sodass sich die Härchen zwischen dem Faden verfangen und entfernt werden.

Wie kommt man dazu, eine Brow Bar zu betreiben?

Das ich eine Brow Bar gründen würde, hatte ich nicht geplant und geschah vor allem aus Unzufriedenheit über das Angebot von Kosmetikern und Friseuren im Bereich der Augenbrauenpflege und der Entfernung von störenden Gesichtshaaren.

Ursprünglich habe ich eine Banklehre absolviert und Internationale Betriebswirtschaft studiert und danach u. a. im Private Banking gearbeitet. 2006 bin ich dann mit meinem Mann und meinen Kindern nach London gezogen und habe hier erstmals Brow Bars und die Fadenepilation kennengelernt. Da ich selbst mich störende Härchen im Gesicht habe, hatte ich bereits in der Vergangenheit eine Vielzahl von Techniken ausprobiert, um dieses Problem zu lösen. Nach all dem was ich ausprobiert habe, war ich wirklich begeistert von der Fadenepilation und habe mich regelmäßig in verschiedenen Brow Bars in London behandeln lassen.

Als wir dann 2010 zurück nach Deutschland gekommen sind, habe ich dann nach einer Brow Bar gesucht, die Fadenepilation anbietet. Dennoch habe ich lediglich vereinzelt bei Friseuren die Behandlung gefunden. Hier wurde häufig die Hygiene vernachlässigt und es mangelte häufig auch an der notwendigen Übung. Es macht einfach ein Unterschied, ob jemand regelmäßig oder nur gelegentlich Behandlungen durchführt. Auch bei Atmosphäre und Servicequalität musste ich im Vergleich zu dem, was ich in London gewohnt war, große Abstriche hinnehmen. Relativ schnell entstand aus der Unzufriedenheit die Idee, eine Brow Bar nach Londoner Vorbild zu gründen.

Dennoch waren mein Mann und ich unsicher, inwieweit ein Konzept, dass in London funktioniert auch hier in Deutschland funktionieren würde. Mein Mann erinnerte mich daran, dass bspw. Starbucks auch erst mit einer erheblichen Verzögerung in Deutschland populär wurde. Deshalb habe ich zunächst abgewartet und den Markt weiter beobachtet. Während der Zeit lernte ich immer mehr Damen kennen, die auch auf der Suche nach Brow Bars. Das war natürlich sehr ermutigend.

Da die Nachfrage offensichtlich da war, haben wir einen Business Plan erstellt und im Dezember 2016 eine Gesellschaft gegründet und ich habe dann zunächst eine Ausbildung zur Kosmetikerin sowie weitere Fachkurse absolviert, um die fachlichen Grundlagen zu verstehen und auf dieser Basis das richtige Personal auswählen zu können. Im nächsten Schritt begann die schwierige Suche nach einem geeigneten Ladenlokals und vor allem nach den Mitarbeitern, welche die Fadenepilation beherrschen. Am 14. Oktober 2016 war es dann endlich soweit und wir haben die EbenSo® Brow Bar in der Nerostrasse eröffnet und nunmehr unseren ersten Jahrestag gefeiert.

Ebenso Brow Bar Wiesbaden

Wir sind bei Farbenfreundin… welche Farbe magst Du besonders und warum?

Ich persönlich mag am liebsten Türkis, da es mich im Sommer an herrlich klares Meerwasser erinnert, das zum Baden einlädt.

Und nach getaner Arbeit: Wie sieht die perfekte Happytime aus?

Die perfekte Happytime ist für mich, mit meinem Mann und meinen 3 Kindern am Wochenende die Zeit gemeinsam zu verbringen. Das kann bei einer gemeinsamen Wanderung im Rheingau oder bei einem gemeinsamen Essen sein. Wir genießen die gemeinsame Zeit und mit Kindern im Alter von 13, 11 und 4 Jahren ist das auch immer sehr fröhlich und lebhaft.

Hast Du ein happyfood, also ein Lieblingsgericht, für Tage, die es zu feiern gilt?

Nachdem wir beschlossen haben, weniger Fleisch zu essen, übt mein Mann gerade Fisch zu grillen. Sowohl meine Kräuterfüllung der Fische als auch die richtige Zeiteinteilung meines Mannes wird von Mal zu Mal besser und darüber freuen wir uns. Vor allem, wenn man bedenkt, wie viel Potential wir noch vor uns haben….

Vielen Dank für das Gespräch!

Wenn Du jetzt neugierig geworden bist, hier findest Du die Brow Bar in Wiesbaden:

Ebenso Brow Bar
Nerostraße in Wiesbaden
Telefon 0611 – 51 422
E-Mail info@fadenepilation.de

4 Kommentare

  1. Liebe Christine,
    vielen Dank für Deinen Kommentar. Ja, ich merke auch, dass dieser Trend auch in Deutschland immer stärker wird. Wo gehst Du denn in Wiesbaden hin? Hast Du einen Tipp? Manche Friseure bieten es ja auch an. Naja, ich muss mal schauen, wie oft ich das in mein Beauty-Programm einplane.

    Viele Grüße
    Bärbel

  2. Hallo Bärbel,

    in New York habe ich fast in jeder Straße eine Brow Bar gesehen. Die Amerikanerinnen sind uns da wohl einen Schritt voraus und wissen, dass perfekt geformte Augenbrauen am Wichtigsten sind, denn sie bilden den Rahmen für unser Gesicht. Auf meinem Blog habe ich dem Thema deswegen auch einen eigenen Beitrag gewidmet, um deutsche Frauen darauf aufmerksam zu machen.

    Tolles Interview und toller Bericht!!

    Viele Grüße
    Hanuki / Christine

  3. … Dankeschön. Meine Interview-Serie in Wiesbaden findet immer mehr Anklang.

    Viele Grüße
    Bärbel aka Farbenfreundin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.