Reisen, Style

Mode im Zelt?

Bei Minus-Temperaturen? Bei Eis und Schnee? In einem Zelt? Ja, klar. Es ist wunderbar! Der Runway der Mercedes-Benz-Fashion Week in Berlin ist auch jetzt wieder in einem bestens ausgestatteten, großen Zelt am Brandenburger Tor untergebracht. It’s hot!

Fashion time in Berlin

Anja Gockel, Dorothee Schumacher, Lena Hoschek sind nur ein paar wenige Namen wunderbarer Mode-Designerinnen, die auch dieses Mal wieder in Berlin ihre neusten  Entwürfe für die Herbst-/Wintermode 2017 zeigen. Als Besucherin pausiere ich dieses Mal, sitze aber virtuell in der Frontrow! Auch für euch hier der Link zum Live-Stream von der Dorothee Schumacher Fashion Show. Was wann wo ansteht, findet man in diesem übersichtlichen Plan. Neben der regulären Shows der #MBFW finden auch wieder die verschiedenen Modemessen statt: Curvy, Premium, Seek und auch wieder die Ethical Fashion Show, die Green Lounge mit „grüner“ Mode sowie die sympathische Innatex Fachmesse für nachhaltige Textilien. Zudem gibt es einige Sonderausstellungen und und und… am besten mal hier durchklicken. Und dann gibt es noch folgenden Event:

Lavera Showfloor

Am 21. Januar 2016 öffnet der lavera Showfloor im Berliner ewerk zum 7. Mal seine Pforten. Die bekannte Naturkosmetik-Marke mischt rege mit im Mode-Trubel. Mit Yvonne Catterfeld, Jorge González und der Tochter von Bruce Willis, Rumer Glenn, um nur ein paar Namen zu nennen, wird die Vergabe des lavera Green Fashion Award gefeiert und ein spannendes Rahmenprogramm präsentiert: 15.00 Roshi Porkar und Meshit, ab 17.00 seenbefore.de, im Anschluss das Nachhaltigkeitsforum und ab 19.00 Luxaa und lavera Green Fashion Award. Die Naturkosmetikmarke Lavera bietet sogar einen Bus-Shuttle zu den Hotspots an und natürlich kann auch Lavera-Pflege im Pop-up Store gekauft werden.

Freunde von Freunden

Ich war die letzten zwei Jahre regelmäßig bei der Berliner Fashion Week mit dabei und naja, es ist schon immer wieder ein tolles Spektakel. Dieses Jahr wäre es bestimmt besonders witzig geworden, weil Freude sind auch dort: swook. Genau, das Label, bei dem man online ein schickes Handy-Case selbst gestalten kann. Schaut vorbei! Tolle Sachen kann man da machen. Dafür habe ich meinen Hotel-Tipp weiter gegeben (während der Berliner Fashion-Show #MBFW):

Hotel Luise in der Luisenstraße in Mitte. Okay, es gibt viele Hotels mit Style in Berlin, aber was ist denn wirklich wichtig, wenn man in einer fremden Stadt zu Besuch ist? Eben! Es ist so ungemein wertvoll, beim Eintreffen ein vertrautes, heimeliges Gefühl zu haben. Ein familäres und unkompliziertes Hotel mit nettem und super-freundlichem Personal – und alles kommt von Herzen. Kreative Inspiration erfährt man in den Zimmern, weil sie allesamt von Künstlern gestaltetet sind. Jedes einzelne von einem anderen. Ja, das Hotel Luise ist individuell! Keine „Kette“ und auch keine „hey, wir sind eine total angesagte Location, ey“ und das Beste: es ist nur knapp 20 Minuten vom Flughafen Tegel und nur 5 Minuten vom Brandenburger Tor entfernt, sozusagen in Sichtweite vom Runway. Hey, da kann man zwischen den Schauen mal kurz Duschen gehn oder das Outfit wechseln und dann noch ein paar Twitter Posts losschicken. Perfekte Lage, besser geht’s nicht!

Berlin im Mode-Fieber!

Schnief. Nächstes Mal bin ich wieder mit dabei…

P.S. Und wusstet ihr, dass Lady Gaga sich ihre Outfits auch von der Mode-Designerin Marina Hoermanseder gestalten lässt? Das nenn ich mal Erfolg! Sie zeigt Ihre Entwürfe am Donnerstag im Kronprinzenpalais in Berlin.

 

 

1 Kommentare

  1. Hallo, vielen Dank für deine interessante Zusammenfassung und deinem Beitrag zur Fashion Week in Berlin.
    Leider war es mir auch nicht möglich, die eine oder andere Show zu besuchen. Ich hoffe auch aufs nächste Jahr….
    LG Birgit

Kommentare sind geschlossen.