Style

Upcycling bei Innatex

Seit mehr als 15 Jahren findet zweimal im Jahr nahe Frankfurt die Öko-Modemesse Innatex statt. Dieses Mal war Denim im Fokus. Bestens, denn auch ich bin der blauen Mode verfallen: Blue Jeans forever!

Die INNATEX ist die größte internationale Fachmesse für nachhaltige Textilien. Fachbesucher aus aller Welt finden hier ein vielfältiges Angebot im Bereich Mode,Textil, Schuhe und Accessoires. Mehr als 200 Aussteller aus rund 20 Ländern präsentierten die Neuheiten für die Wintersaison 2014/15. Jetzt nicht an braunen Filz und Selbstgebasteltes denken, denn Öko kann auch anders, einfach mal reingucken in den Film der Fashion Show. Meine ersten Eindrücke habe ich bereits beschrieben, heute möchte ich noch das estnische Label Reet Aus vorstellen.

Upcycling

In der Modeproduktion wird viel weggeschmissen. Insbesondere beim Stoff-Schnitt bleibt viel Stoff übrig und statt die hochwertigen Verschnitt-Reste wiederzuverwenden wird das Meiste verbrannt, weggeworfen, vernichtet. Dabei ist es hochwertiges Material für großartige Mode – dachten auch die Macher von Reet Aus. Sie produzieren nun aus den Verschnitt-Resten oder der B-Ware oder eben dem Produktionsabfall z. B. in der Fabrik in Bangladesch tolle Mode.

Upcycling nennt man das. Wow – sag ich dazu. Denn die Kleider und Hosen sind total schick. Schade, dass auf der INNATEX Fachmesse nur Einzelstücke präsentiert wurden (und meine Größe nicht dabei war. Ich hätte das eine Jeanskleid sofort gekauft. Total der Hammer!). Das werde ich nachholen, denn in Frankfurt gibt es die Mode u.a. bei Kreis zu Quadrat in der Berger Straße.

Innovativ!