Style

Car Talk

Oh Lord, won’t you
Buy me a Mercedes Benz
My friends all drive Porsches
I must make amends…

Welche 5 Autos muss man in seinem Leben gefahren haben?
Da gibt es ganz unterschiedliche Meinungen. Die Zeitschrift „Motor Klassik“ berichtet immer wieder von Traumfahrzeugen: Ferrari, Buggatti Veyron usw. und meint damit aber eher „Männerträume“.  Ich fahre gerne Auto und mag schöne Autos und ein gutes Motorengeräusch verursacht natürlich ein flaues Gefühl im Bauch. Trotzdem, ein roter Ferrari wäre nichts für mich. Auch kein aufgemotzter Cayenne mit super breiten Reifen

Was denn dann? In Berlin findet Ende des Monats die Cadillac Experience statt. Oh, gibt’s die noch, war mein erster Gedanke, denn diese Automarke erinnert mich an die Fünfziger Jahre und Marilyn Monroe. Trotzdem, irgendwie schick, oder?

Cadillac Experience_ATS Coupe

Angefangen hat meine Liebe zum Auto mit eher kuriosen Autos: Zwei Franzosen mit Lenkradschaltung (Hauptsache „anders“ war mir damals sehr wichtig): Peugeot 304 – in Zitronengelb mit Heckflossen. Gefolgt von einem (ebenfalls gelben) Renault 4 … die gelbe Autofarbe war Zufall und würde heute eher einen Schreikrampf verursachen. Die coolen Autos fuhren meine Kerle: Fiat Spider oder Fiat X1 Sport, 2CV „Ente“ und später dann Jaguar XJ. Mir persönlich war ein Schiebedach oder eben frische Luft um die Nase immer wichtiger als die PS-Zahl, deshalb probierte ich schon mal eine Vespa aus, aber vier Räder sind besser als nur zwei.

Klein und wendig war ebenfalls ein wichtiger Aspekt, Also ein Italiener: Fiat. Es wurde ein Fiat Uno Turbo – ein sehr heißer Feger! Irgendwann kam dann, na klar: Der Mini. Ein tolles Auto, wirklich! Noch viel cooler ist das Original: der Rover Mini. Großartig! Kein Oldtimer und trotzdem fühlt es sich so an: Applaus von jeder Altersgruppe ist garantiert. Leider ist dieser Winzling nicht wintertauglich, somit unpraktisch für deutsche Witterungsverhältnisse, deshalb trennten sich unsere Wege. Und jetzt?

Eine Wunschliste habe ich schon angefangen:

Porsche. Egal welches Modell: Targa, 911, 918 Spyder. zur Not tut’s auch ein Boxster. Hauptsache nicht in rot und auf keinen Fall gelb (nein, auch wenn ich schon 2 Gelbe hatte. Nein, nein. Immerhin bin ich heute Farbberaterin).

Jaguar XK – sehr elegant, da kann man nicht meckern. Günstig in der Anschaffung, leider teuer im Unterhalt, was dann wohl das Killer-Argument ist. Schnief.

Vielleich doch mal ein SuV? Für die Großstadtwüste? Range Rover oder Cadillac oder eine andere Marke – Hauptsache flott? Hat jemand noch einen Tipp? Welche Autos muss man gefahren haben, als Frau, bevor das letzte Stündchen geschlagen hat?

Oh Lord, won’t you
Buy me a Mercedes Benz
My friends all drive Porsches
I must make amends…
(Songtext: Janis Joplin)

Buick