Monate: Oktober 2015

Wie stelle ich die Uhr?

Bald ist es soweit, da wird die Uhr umgestellt. Ja, genau, Zeitumstellung! Ende Oktober, also dieses Wochenende ist es soweit und die Winterzeit beginnt. Stellen wir vor oder zurück und heißt das länger schlafen oder kürzer? (ein Tipp bzw. DIE Eselsbrücke schlechthin kam eben per FB rein: Zur Sommerzeit stellen wir die Gartenmöbel vor, zur Winterzeit stellen wir sie wieder ZURÜCK – so auch die Uhr). Na, das dürften wir doch alle hinbekommen. Und nicht die Armbanduhr vergessen! Apropos – der neue Bond Film kommt bald in die Kinos. Und was trägt Bond? Eine schicke Armbanduhr, eine Omega Uhr. Genau wie ich. Die OMEGA Seamaster Diver 300m mit ihrem markanten blauen Zifferblatt und der blauen Taucher-Lünette machte erstmals im Jahr 1995 im Film GOLDEN EYE Bekanntschaft mit James Bond, damals am Handgelenk von Pierce Brosnan. Seitdem begleitete die Uhr auch in den Filmen TOMORROW NEVER DIES (1997), THE WORLD IS NOT ENOUGH (1999) und DIE ANOTHER DAY (2002). Als dann Daniel Craig als James Bond das Modell Seamaster in CASINO ROYALE (2006), QUANTUM OF SOLACE (2008) und SKYFALL (2012) trug, wollte …

Husky in Wiesbaden

Auch die Autorin Meike Winnemuth stellte in ihrer STERN-Kolumne fest, dass Tanzen Glück bringt, dass wir es viel zu selten tun und dass wir etwas dagegen tun müssen. Anti-Aging mit Spaßfaktor Als Ü40 kann ich bestätigen: Die durchtanzten Nächte kann ich an einer Hand abzählen. Deshalb freue ich mich über jede sich bietende Gelegenheit – auch wenn es am Werktag ist. Musik von Husky! Für einen tollen Abend, so wie früher. Indie-Folk, Gitarrenmusik mit feinem Gesang. Beschwingt durch den herbstlichen Oktober. Konzert-Tipp Husky Folk, Indie – ach, einfach tolle Musik, harmonische Klänge, tiefe Bässe, rauschende Riffs. Die Musik von Husky ist zeitlos und mitreißend. Alltagssorgen lösen sich auf und die feinen Klänge tragen einen davon. Paradiesisch! Dazu die schöne Konzert-Atmosphäre im neu gestalteten Kesselhaus im Schlachthof Wiesbaden. Eigentlich sind Glücksgefühle doch ganz einfach zu realisieren. Und das ganz ohne Nebenwirkungen: Musik auf die Ohren und los geht’s! …ins Leben geträumt! Feine Folk Music, Gitarrenklänge, die einen in den Frühling katapultieren und die winterliche Kälte vergessen lassen. Vielleicht liegt es daran, dass die Band Husky aus Australien stammt, aus einem Vorort …

Manufaktur Blaumann

Im Fernsehen schau ich eigentlich nur Dokumentationen gerne an. Reportagen geben mir Einblicke in eine andere Welt, die ich so wohl nicht selbst entdecken könnte. Ob Länderberichte,  Städtereportagen oder Berichte über alte Handwerkerskunst. Der Bericht über Manufakturen in Süddeutschland: Handwerk vom Feinsten (Link zum Clip). hat mir sehr gefallen. Es ist Herbst, da trägt man wieder Hosen. Jeans. Nicht irgendeine Jeans, sondern eine Jeans aus einer Manufaktur – eine aus dem „Ländle“. In Zeiten von Globalisierung und Flüchtlingsströmen entdeckt man HEIMAT neu. Auch ich. Früher stellten sich mir die Nackenhaare, wenn aus „dem Ländle“ berichtet und womöglich noch auf Dialekt durch die Sendung geführt wurde. Inzwischen schmunzle ich und bekomme dabei ein warmes Gefühl im Bauch. Hm. Ja, Süddeutschland ist schon schön und hat einiges zu bieten. Blaumann Jeans Die Jeans-Herstellung ist nichts Neues für die Region, denn Mustang Jeans hatten ihren Ursprung in Künzelsau. Dort begann alles mit einer amerikanischen Arbeiterhose von der U.S. Army und in der ländlichen Region dort trägt man auch heute noch gerne robustes Beinkleid – eher vielleicht als in der Banken-Metropole Frankfurt. Passend also, dass die Blaumann Manufaktur …

Genießer Tipps für Frankfurt

Nach Münchner Bier und Rheingauer Wein genießen wir jetzt in Frankfurt! Der nächste Freitag, also TGiF=Thank God it’s Friday, kommt bestimmt. Oder auch so – gute Lokale, Bars und Restaurants kann man nie genug kennen, oder? Klar, man kann auch mit dem TGV nach Frankreich fahren (so wie ich kürzlich… Bericht folgt), aber, das Gute liegt manchmal doch so nah. Frankfurt! Ist man abends unterwegs, empfehle ich zur Einstimmung in die Metropole Frankfurt einen Drink mit garantiertem Weitblick in der 22nd Bar im INNside. Es werden sensationelle Cocktails gemixt, zumsammen mit vielen internationalen Gästen genießt man den vollen Überblick aus den Panoramafenstern im 22. Stock – genauso wie auf dem Foto oben (rauf kommt man per Glas-Aufzug… Bauchkribbeln ist also inklusive). Genießen ist Trend! Gutes Essen, lokale Produkte, neue Whiskey- oder Bier-Sorten, alte Gemüse- oder Apfelsorten neu entdeckt, exklusives Fleisch… dafür gibt man heute gerne Geld aus und es gibt Nichts was es nicht gibt. Das sind doch mal gute Nachrichten, denn die Sparfuchs und Discounter-Zeiten sind vorbei. Essen darf wieder etwas kosten. Whiskey aus Hessen, Gin aus Wiesbaden, Trüffelbutter aus …