Monate: Januar 2015

Leder!

Leder wird neuentdeckt, denn momentan liebt die Mode diesen Stoff. Ja, Leder wird wie Stoff verarbeitet und umhüllt unsere Körper mit einer zweiten Haut. Angefangen hat es mit dem Biker Stil, Dann kamen die hautengen Lederleggins für die Frauen. Inzwischen sieht man Leder in allen Schnittformen, in allen Farben und Facetten. Beere, Pistazie, Mauve und viele schöne Grautöne werden angeboten. Auch perforiertes Leder, sei es mit floralen Lockmustern oder graphisch quadratisch. Das verarbeitete Leder ist samtweich und eher ein Stoff, ein Traum, ein Handschmeichler. Leder kommt mit viel Leichtigkeit daher und die Entwürfe fallen oft ganz zart, fast filigran aus. Bei den Schauen Herbst/Winter 2015/16 auf der Fashion Week in Berlin, kurz #MBFWB, gab es ebenfalls viel Leder zu sehen. Oft merkte man es erst auf den zweiten Blick, so leicht und geschmeidig fielen die Modelle aus. HolyGhost Fashion präsentierte ein edles Lederkleider in hellem Blaugrau. Dorothee Schumacher ließ es neben tollen Mustern auch mit Farbe krachen und bei Barre Noire waren die Entwürfe erfrischend neu und irritierend. Mit großen Schritten hat dieses tolle Material die Laufstege erklommen. Hosen, Oberteile, Kleider …

Recap #MBFW in Berlin

Es gab wieder viel zu sehen auf der Berliner Fashion Week – fast alle Rocklängen und Hosenformen waren vertreten. Mal schräg, mal bunt, mal Pastell, mal Schwarz-Weiss. Berichte zu den einzelnen Schauen kann man bei den Bloggern von This is Jane Wayne, LesMads, Modepilot oder StyleRanking nachlesen. Danke für die tollen ausführlichen Berichte, denen ich uneingeschränkt zustimme! Was ist mir aufgefallen? Waren die Models wieder viel zu dürr oder ändert sich etwa das Schönheitsideal? Nein, wie eh und eh ist unser Schönheitsideal schlank und rank und mit ewig langen Beinen ausgestattet. Neben langem Wallehaar dürfen Models inzwischen auch wieder kurze Haare haben. Auch Alter ist zweitrangig, denn bei einer Show lief die wunderbare Eveline Hall mit ihren fast Siebzig mit. Welche eine Grazie! Also hat unser Schönheitsideal lange Beine und eine schmale Taille? Niemals dick? Nee. Oder doch? Es gibt ja das eine oder andere Plus-Size Modell und es scheint sich doch ein Trend abzuzeichnen. Deshalb habe ich dieses Jahr auch neugierig die curvy-is-sexy Messe besucht, sozusagen als Ausgleich für die doch sehr dünnen Modells im #MBFW Zelt. Die Mode von Anna Scholz hat mir …

Berliner Modewochen

Mitte Januar stehen in Berlin wieder alle Zeichen auf Mode. Dieses Mal pulsiert das Herz wieder im Zentrum, denn die Shows der Mercedes Benz Fashion Week finden wieder am Brandenburger Tor statt. Zudem gibt es noch ein Rahmenprogramm und die Modemessen: Greenlounge, Ethical Fashion Show, Premium, Capsule, Curvy is sexy etc. pp… . Mein Köfferchen ist gepackt und ich freue mich auf tolle Mode und mitreißende Fashion Shows. MBFW Minx Mode für selbstbewusste Frauen. Hochwertige Materialien, spannende Schnittführung – tragbar und irgendwie klassisch und dabei ganz modern und extravagant. Denn man soll sich wohl fühlen – den ganzen Tag! Minx by Eva Lutz. Mode aus meiner fränkischen Heimat – das verbindet. Ich freue mich auf die Show und werde berichten! Anja Gockel Über die Mode von Anja Gockel habe ich schon viel geschrieben. Das Atelier in Mainz mit dem kleinen, sympathischen Laden dabei ist immer wieder mal Ziel meiner Einkaufsausflüge. Mode für starke Frauen – so nenn‘ ich das jetzt mal. Bin sehr gespannt auf die neue Kollektion! Barre Noire Gefährlich bunt – so heißt es auf der Website. Wow, das …

Sportarten, die Spaß machen…

Warum ich Sport mache? Weil’s Spaß macht! Wenn mir Bewegung keinen Spaß bingen würde, hätte ich tatsächlich auch große Schwierigkeiten, meinen inneren Schweinehund zu überrumpeln. Früher mochte ich diesen Sportzwang auch nicht, Bundesjugendspiele, nach altem Schweiß riechende Umkleidekabinen, Trillerpfeifen, die nicht nach meinem Rhythmus trällerten. Oh weh! Doch irgendwann spürte ich, wie gut es tut, wenn der Atem tief geht und die Lungen frisch gefüllt mit Sauerstoff sind, wenn durch die Adern Lebensenergie fließt und man voll Tatendrang ist. Phlegmatismus war gestern! Okay, okay, ich liebe weiterhin die faulen Stunden auf der Couch, am warmem Kamin, in der Sonnenliege oder beim Lieblingsitaliener. Doch das macht eben auch nur Spaß, wenn es als Kontrast viel Bewegung gibt. Nun hat die kalte Jahreszeit auch bei mir dazu geführt, dass ich mehr am warmen Ofen und wenig im Fitness-Studio war – Speckrollen sind das Ergebnis. Ups! Also noch tiefer in die Sofa-Kissen sinken und frustriert eine weitere Packung Kekse aufmachen? Oder ein Bier – das prickelt so schön im Bauch?! Raus in die Kälte und für den nächsten Ironman trainieren? Keins …